20. Juli 2016

Medien im
Rampenlicht

Neue Kategorien, neue Preisträger: Beim Medienpreis Augsburg werden herausragende Leistungen in den neuen Kategorien „Informiert“, „Inspiriert“ und „Amüsiert“ prämiert. Bei der großen Sommernachtsgala am 8. Juli wurden die begehrten Preise verliehen.

Die Augsburger hatten die Wahl. Aus Print, TV, Radio oder Internet konnten sie ihre beliebtesten, besten oder bemerkenswertesten Beiträge nominieren. Einzige Bedingung: Sie mussten einen regionalen Bezug haben. Eine Jury hatte dann das letzte Wort. Bei der großen Gala im Kongress am Park am 8. Juli wurden Preise im Gesamtwert von 6.000 Euro verliehen.

Wie hat der Preis seit seiner Premiere die Medienlandschaft und ihre Kreativität vor Ort geprägt?

Der Medienpreis selbst hat sich vor allem seit seiner Premiere stark verändert. Wir sind im Jahr 2010 als „Stadtmarketingpreis“ für die besten Ideen und realisierten Konzepte, die „Augsburg in die Welt – und die Welt nach Augsburg“ bringen, gestartet. Unter diesem Motto haben wir dreimal die Preisträger gesucht und ausgelobt. In diesem Jahr vergeben wir den Medienpreis für herausragende Leistungen in den Kategorien „informiert“, „inspiriert“, „amüsiert“.

Hat der Preis die Medienwelt ein bisschen verändert?

Ich bin mir sehr sicher, dass der Preis ab 2016 die Medienwelt etwas verändern wird. Wir haben 19 Medienpartner im Boot – bis auf ganz wenige Ausnahmen alle wichtigen Publikationen aus Radio, Print und Internet unserer Region.

Augsburger konnten zum ersten Mal Beiträge für den Medienpreis nominieren. Wie ist das angekommen?

Wir haben über 150 Nominierungen erhalten – und das war ein super Ergebnis. Die Bürger bzw. die Mediennutzer waren aufgerufen, mediale Leistungen in drei Kategorien zu nominieren, aus denen dann unsere Jury die Preisträger gekürt hat. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir über dieses Konzept auch in Zukunft sehr viele Menschen erreichen und bewegen werden.

1.500 geladene Gäste kamen zur Gala am 8. Juli: Sponsoren und ihre Kunden, Medienschaffende sowie 300 Personen, die Nominierungen eingereicht haben. Was haben Sie am Ende der Veranstaltung von den Gästen mitgenommen?

Ein „Wow!“ für eine Veranstaltung, die ein kleiner Verein mit ehrenamtlichen Kräften komplett organisiert und abwickelt. Ein „Ja“ dafür, dass sich viele unserer Gäste und unserer Partner für den nächsten Medienpreis wieder oder neu engagieren wollen und werden.

Sie arbeiten u. a. in der Filmproduktion. Welchen Film würden Sie den Gala-Gästen gerne einmal vorspielen?

Für das Kinoprogramm ist unsere Gala-Chefin Susanne Schubert, die Geschäftsführerin des CinemaxX, zuständig. Ich persönlich bin ein Fan von Quentin Tarantino. Da kann man sich jeden Film immer wieder ansehen.

Sie und das gesamte Team organisieren den Preis ehrenamtlich. Was treibt Sie an?

Das Team! Wir sind inzwischen weit mehr als nur Vereinsmitglieder. Wir haben ein Thema, das keine andere Institution in Augsburg bespielt: den Medienpreis. Und es gibt keine Veranstaltung, die mehr Öffentlichkeit und nachhaltiges Interesse in Augsburg und Schwaben erreichen wird.

Gerhard Ruff ist der Projektleiter des Medienpreises Augsburg.
Gerhard Ruff, Projektleiter Medienpreis Augsburg, ist stolz auf sein ehrenamtliches Team.
Wie wichtig ist dabei die Unterstützung durch Mercedes-Benz als Premiumsponsor?

Grundsätzlich ist für uns jeder Sponsor extrem wichtig, denn ohne diese gäbe es den Augsburger Medienpreis nicht. Mercedes-Benz hat deshalb für uns einen besonderen Stellenwert. Die Mercedes-Benz Niederlassung in Augsburg hat uns vom ersten Tag an ihr Vertrauen geschenkt und bis heute erhalten.

Was verbindet Sie persönlich mit dem Mercedes Stern?

Etwas, das wahrscheinlich ganz viele Menschen mit dieser Marke verbindet: die Faszination für den gelebten Anspruch an Qualität, Markenbewusstsein, Innovation und Fortschritt. Und die Menschen, die ich in den letzten Jahren über die Zusammenarbeit kennenlernen durfte.

Der Medienpreis Augsburg wurde in diesem Jahr in den Kategorien „informiert“, „inspiriert“ und „amüsiert“ verliehen. Deshalb die Fragen an Sie: Wie informieren Sie sich?

… Über alle Medien.

Was finden Sie inspirierend?

… Mit Querdenkern zu sprechen.

Und worüber können Sie sich so richtig amüsieren?

… Über die Bedeutungslosigkeit von scheinbar bedeutenden Persönlichkeiten.

Augsburger Medienpreis 2016 verliehen: Am 8. Juli feierten über 1.500 Gäste eine glamouröse Sommernachts-Gala im Kongress am Park. Mehr über die Preisträger sowie aktuelle Videos und Bilder von der Verleihung.

Das offizielle Logo des Medienpreises Augsburg.
MEDIENPREIS AUGSBURG
  • Ausrichter: Medienforum Augsburg e. V.
  • Schirmherr: Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl
  • Projektleiter: Gerhard Ruff
  • 1. Vorstand: Eiko Trausch
  • Website: www.augsburgermedienpreis.de

Fakten rund um die Sommernachtsgala

Lukrative Preise

Beim Medienpreis Augsburg 2016 wurden Preise in einem Gesamtwert von 6.000 Euro vergeben.

Immer dabei

2016 wurde der Preis das vierte Mal vergeben. Die Niederlassung Augsburg Mercedes-Benz war jedes Mal als Sponsor dabei.

Gute Beteiligung

Mehr als 150 Nominierungen gingen beim Orga-Team des Medienforums Augsburg von den Mediennutzern ein.

Ehrenamtlich

Seit acht Jahren arbeitet das Team ehrenamtlich und organisiert die Preisverleihung und die festliche Gala.

Fotos: © Stefan Mayr / Lighthouse