25. Juli 2016

In der Welt zu Hause

Seit 80 Jahren fährt Hörmann-Reisen mit seinen Gästen um die Welt – zu Land, zu Wasser und in der Luft. Von Hamburg bis nach Havanna.

Die Seele baumeln lassen, Abenteuer erleben oder neue Kulturen kennenlernen. Mit diesen Wünschen starten viele in die schönste Zeit des Jahres. Dass der lang ersehnte Urlaub traumhaft wird, darum kümmern sich die Mitarbeiter von Hörmann-Reisen. „Die Menschen werden immer erkundungsfreudiger, bereisen die ganze Welt. Auf der anderen Seite verbringen sie aber auch gern einen Wander- oder Wellnessurlaub in Südtirol“, sagt Geschäftsführer Philipp Hörmann. Welche Länder und welche Reisearten beliebt sind, das ändert sich regelmäßig. „Gerade sind Kreuzfahrten ganz groß im Trend.“

80 Jahre um die Welt

Als Hörmann-Reisen 1936 gegründet wurde, erkundeten noch die wenigsten fremde Länder. Das Unternehmen bot sogenannte Marktfahrten an. „Wir haben die Marktfrauen von den Dörfern nach Augsburg gefahren, damit sie dort ihre Waren verkaufen konnten“, so Hörmann. Schon damals setzte Hörmann-Reisen auf Qualität und fuhr mit Bussen von Mercedes-Benz. Daran hat sich auch später nichts geändert, als mit dem wachsenden Wohlstand die Reiselust stieg.

Heute stehen Musical-, Kultur-, Städte-, Fern- und Rundreisen auf dem Programm – nach Hamburg und Moskau, quer durch Spanien, nach Kuba oder Südafrika. Aber auch ausgefallenere Ziele wie Armenien werden angesteuert. „Eine gute Auswahl, schöne Hotels, kompetente Reiseleiter und komfortable Busse – das ist uns wichtig.“ „Die Top-Reiseziele dieses Sommers sind Kroatien und Italien. Auch Kreuzfahrten liegen im Trend. Für Kurzurlaube werden Österreich und Südtirol gerne gebucht.“Philipp Hörmann, Mitglied der Geschäftsführung der Hörmann-Reisen GmbHDer Fernreisebus Setra TopClass von Hörmann begeistert die Gäste mit seinem Platzangebot und dem exklusiven Raumgefühl. Moderne Assistenzsysteme sorgen für ein Plus an Sicherheit.

Gut kombiniert

In den Genuss der Fünf-Sterne-Fahrzeuge kommen auch Kunden, die sich für eine Schiffs- oder Flugreise entscheiden. „Wer einen Sizilienurlaub bei uns bucht, wird von Augsburg nach München zum Flughafen chauffiert. In Italien wartet wieder ein Hörmann-Bus auf die Gäste, damit sie komfortabel die Insel erkunden können. So können die Urlauber vom ersten Moment an entspannen“, erklärt der Geschäftsführer, der zwei- bis dreimal im Jahr selbst als Reiseleiter auf große Fahrt geht. „Es gibt keine bessere Möglichkeit, um nah an den Kunden zu sein. Und Spaß macht es auch noch.“

Zu den Lieblingszielen des Betriebswirts zählt Méribel in Frankreich – im Sommer reist er zum Mountainbiken und im Winter zum Skifahren dorthin. Einer seiner aufregendsten Urlaube führte ihn gemeinsam mit seinem Bruder durch Vietnam, Kambodscha und Thailand. „Eigentlich bin ich nicht der Typ für Rucksacktouren, aber das war wirklich ein Erlebnis!“

Fotos: © Hörmann-Reisen GmbH

Reisen als Hobby und Beruf: Philipp Hörmann entdeckt gerne ferne Länder
Reisen als Hobby und Beruf: Philipp Hörmann entdeckt gerne ferne Länder.