23. März 2017

Von Luxus und Freiheit

Urlaub, der direkt vor der Haustür beginnt, spontane Ausflüge, Annehmlichkeiten wie in den eigenen vier Wänden – dafür stehen die Luxus-Reisemobile von Volkner Mobil. Gebaut werden sie in solider Handarbeit, mit technischer Raffinesse und viel Liebe für gestalterische Details.

Wenn Stephanie Volkner mit ihrer Familie den heimischen Hof in Richtung Ferien verlässt, weiß sie oft noch nicht, wohin die Reise geht. „Das ist ja das Schöne. Mit unserem Reisemobil genießen wir die totale Freiheit. In der ersten Kurve fängt unser Urlaub an“, sagt die Geschäftsführerin von Volkner Mobil, Hersteller von Luxus-Reisemobilen. Da in ihrem zwölf Meter langen Spitzenmodell „Performance“ mehr als genug Platz vorhanden ist, muss sich keiner der vier Passagiere einschränken. „Ich nehme einfach Kleidung für jeden Anlass mit. Im Sommer kommen noch ein Anhänger mit Boot und zwei Motorrollern hintendran.“ Auch in Sachen Komfort müssen die Volkners auf nichts verzichten: elektronisch gesteuerte Fußbodenheizung, Echtholzmöbel mit Intarsien, Marmorfliesen im Bad, Plasma-TV – die bis zu 35 Quadratmeter große Wohnfläche im „Performance“ gleicht einer luxuriösen Suite im Fünf-Sterne-Hotel.

Sesam, öffne dich!

Ein spektakuläres Ausstattungsmerkmal bleibt jedoch zunächst unsichtbar. Erst auf Knopfdruck öffnet sich die seitliche Außenwand des riesigen Reisemobils. Eine Luftfederung nivelliert die Karosserie und eine hydraulische Pumpe schiebt langsam ein Cabrio auf einer Plattform zwischen den Achsen des Busfahrgestells hervor. Die individuell angepasste Mittelgarage, eine patentierte Erfindung von Konstrukteur Gerhard Volkner, fasst Autos bis zur Größe einer Mercedes-Benz E-Klasse. Sie ist das Highlight des Volkner „Performance“ – und ganzer Stolz ihres Entwicklers.

Qualität und Tradition verpflichten

Bereits vor 40 Jahren, als Wuppertal noch eine Hochburg des Fahrzeugbaus war, machte sich Gerhard Volkner selbstständig. Nach der Ausbildung bei den C. Blumhardt Fahrzeugwerken entwickelte er zunächst Aufbauten und Sonderlösungen für Fahrzeuge und Anhänger in Landwirtschaft und Industrie. Im Lauf der 1980er-Jahre landeten immer häufiger Kundenanfragen zu Reisemobilen bei ihm. Ein Freund mit einem alten Reisebus bat zum Beispiel um Hilfe beim Umbau zum rollenden Heim. Auch am Wohnmobil seiner Eltern bastelte Gerhard Volkner regelmäßig – etwa, um es für Skiurlaube winterfest zu machen. „Irgendwann kam ich von einer Messe zurück und dachte, dass ich die dortigen Reisemobile besser hinbekomme“, erinnert er sich. Daraufhin kaufte sich Volkner Chassis und Motor eines Mercedes-Benz LK, Vorgänger des Atego, und legte los. „Ich habe mir ein Stück Blech genommen und auf meinem Schoß die erste Front eines Volkner Mobils zusammengedengelt“, erzählt er. Zu dieser Zeit, Ende der 1980er, lernte er auch seine Frau kennen. „Nachdem ich selbst als Kind mit meinen Eltern viele Wochen im Campingbus am Gardasee verbracht hatte, war das Thema für mich eigentlich gestorben. Aber Camping in einem integrierten Reisemobil – das ist absolutes Top-Niveau“, sagt Stephanie Volkner.

Manufaktur für Luxus-Mobile

30 Mitarbeiter – von Elektrikern über Schlosser, Schreiner und Lackierer bis zum Sattler – arbeiten heute bei Volkner Mobil in Wuppertal-Simonshöfchen. Sechs verschiedene Modelle auf Basis von Mercedes-Benz Lkw oder Bussen bietet die Firma an. Individualisierungswünschen sind kaum Grenzen gesetzt, sogar eine „Tarnung“ als normaler Reisebus ist möglich. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt: Rund 18 Monate müssen Kunden derzeit auf ein neues Volkner Mobil warten. Für Preise ab 300.000 Euro aufwärts erhalten sie sehr viel Luxus – und noch mehr Freiheit.

Stephanie Volkner steht vor dem Reisemobil Performance, die integrierte Garage ist ausgefahren.
Stephanie Volkner war früher kein Campingfan. In der Luxus-Variante mit Reisemobil genießt sie heute die totale Freiheit dieser Urlaubsform.

Luxus-Campingplätze in Europa

Wer sich ein Volkner Mobil zulegt, dem steht die Welt offen. Damit die Wahl des nächsten Reiseziels nicht quälend wird, stellen wir hier in Zusammenarbeit mit Stephanie Volkner zehn der besten Fünf-Sterne-Campingplätze aus ganz Europa vor, ausgezeichnet vom ADAC. Gute Reise!

Luxus-Campern bietet Hvidbjerg Strand Ruhe und Erholung.

Hvidbjerg Strand, Superior Camping & Resort

Dänemark, Blåvand/Nordsee

Der gemütliche Superior-Campingplatz direkt an der Nordsee in Dänemark ist mehrfach ausgezeichnet und bietet erstklassigen Komfort. Ein riesiges Erlebnisbad und Kinderspielplätze gehören ebenso zur Ausstattung wie zahlreiche Wellnessangebote.

Hvidbjerg Strandvej 27
6857 Blåvand
Dänemark

www.hvidbjergstrand.de

Die Ostseeküste Deutschlands ist als Urlaubsziel vor allem bei Familien gefragt.

Camping Wulfener Hals

Deutschland, Fehmarn/Ostsee

Der Campingplatz an einer Landzunge ist ideal für Sportbegeisterte: Kite- und Powersurfer kommen auf dem Burger Binnensee oder auf den Ostseewellen auf ihre Kosten. Für Golfer steht ein 9-Loch-Kurzlochplatz oder ein 18-Loch-Platz des Golf-Club Fehmarn bereit.

Wulfener-Hals-Weg 100
23769 Wulfen/Fehmarn
Deutschland

www.wulfenerhals.de

Das Münstertal zählt zu den Juwelen des Schwarzwaldes.

Camping Münstertal

Deutschland, Schwarzwald

Im ruhigen Münstertal im südlichen Schwarzwald, in einer der sonnigsten Regionen Deutschlands, liegt das Camping Münstertal. Dank seiner modernen Einrichtungen sowie dem Sauna- und Wellnessangebot erhält die Anlage regelmäßig Spitzenbewertungen.

Dietzelbachstraße 6
79244 Münstertal/Schwarzwald
Deutschland

www.camping-muenstertal.de

Das Engadin ist eine der beliebtesten Ferienregionen der Schweiz.

Camping Madulain

Schweiz, Engadin

Ein paar Kilometer vor St. Moritz, auf einer Sonnenterrasse zwischen den Berggipfeln liegt dieser kleine, aber feine Campingplatz mit familiärer Atmosphäre. Ein toller Ausgangspunkt für Ausflüge ins Engadin – im Sommer und im Winter.

Via Vallatscha 115
7523 Madulain
Schweiz

www.campingmadulain.ch

Im Ötztal in Österreich gibt es gleich mehrere empfehlenswerte Campingplätze.

Ötztaler Naturcamping

Österreich, Ötztal/Tirol

Viele Bäume und ein kleiner ruhiger Bach – für Naturfreunde und Erholungssuchende ist der Campingplatz idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren. Auch Kletterer kommen auf ihre Kosten. Und einmal in der Woche wird in der Mühle frisches Brot gebacken.

Huben 117
6444 Längenfeld
Österreich

www.oetztalernaturcamping.com

Vor der spektakulären Kulisse der Dolomiten liegt der CaravanPark Sexten.

CaravanPark Sexten

Italien, Dolomiten/Südtirol

Der CaravanPark Sexten hat schon mehrere Auszeichnungen als bester Campingplatz Europas erhalten und ist langjähriges Mitglied der „Leading Camping of Europe“. Die alpine Wildromantik der Dolomiten, hochwertige Einrichtungen und Vielfalt in der Kulinarik zeichnen die Parkanlage aus.

St. Josefstraße 54
39030 Sexten/Moos
Italien

www.caravanparksexten.it

Auf der Insel Krk ist bis in den späten Herbst hinein Sonne garantiert.

Camping Resort Krk

Kroatien, Krk/Kvarner Bucht

Der erste Fünf-Sterne-Campingplatz an der Adria-Küste liegt direkt am sauberen Kiesstrand auf der Insel Krk. Camping Krk ist Mitglied der „Leading Camping Europe“ und Preisträger zahlreicher Auszeichnungen wie etwa „ADAC/ANWB Best Camping 2015“.

Ul. Narodnog Preporoda 80
51500 Krk
Kroatien

www.camping-adriatic.com/de/camp-krk-politin

Südfrankreich lockt Campingfreunde mit vielen tollen Plätzen.

Esterel Caravaning

Frankreich, Côte d’Azur

Zwischen Cannes und Saint-Tropez, acht Kilometer von Saint-Raphaël entfernt, liegt der Campingplatz in den Felsen der französischen Riviera. Mitten im Herzen des Esterel-Massivs ist er der ideale Ausgangsort zu den Highlights der Côte d’Azur, der Provence und der Seealpen.

4481 Avenue des Golfs
83700 Saint-Raphaël
Frankreich

www.esterel-caravaning.de

An den Ausläufern der Pyrenäen liegt Camping La Brasilia an der Mittelmeerküste Frankreichs.

Camping Le Brasilia

Frankreich, Okzitanien

Auf der französischen Seite Kataloniens, seit 2016 Okzitanien genannt, befindet sich dieser Campingplatz der Yelloh!-Gruppe. Eine hervorragende Infrastruktur mit Spa und einer spektakulären Wasserlandschaft mit mehreren Becken, Lagunen, Flüssen und Wasserspielen zeichnen Le Brasilia aus.

2 Avenue les Anneaux du Roussillon
66140 Canet en-Roussillon
Frankreich

www.brasilia.fr/de/

Die spanische Costa Dorada lockt mit vielen feinen Sandstränden.

Torre de la Mora

Spanien, Costa Dorada

Knapp 100 Kilometer südlich von Barcelona liegt dieser Platz romantisch zwischen Pinien und Felsen. Wer Glück hat, ergattert mit seinem Reisemobil einen Platz in der ersten Reihe mit Blick auf die malerische Bucht von La Mora.

Ctra. Nacional 340, Km. 1171
43008 Tarragona
Spanien

www.torredelamora.com/de/