24. April 2017

Waschen, Legen, Whiskey

Der Barbershop ist die moderne Form von Männer-Wellness: Hier gibt es neben der klassischen Rasur einen gediegenen Bartschnitt und Herrenschnitt nach altem Handwerk. Und, wenn man noch verweilen möchte, auch die ein oder andere Getränkeverkostung.

Der Bart ist das maskuline Accessoire schlechthin. Er schmückt ihn, macht ihn lässig und unterstreicht die Einzigartigkeit des Trägers. Der eine trägt ihn lieber lang und voll, der andere bevorzugt den Dreitagebart oder den Schnurrbart à la Charlie Chaplin. Ein Bart gleicht – dank dem handwerklichen Geschicks des Barbiers – sogar unsymmetrische Gesichtszüge aus. Damit alles, was über den Dreitagebart hinausgeht, auch gepflegt aussieht oder mal ein echter Vollbart wird, geht Mann heute in einen Barbershop, wo erstklassiges altes Handwerk praktiziert und fast vergessene Techniken für Bart und Kopfhaar zelebriert werden. „Für uns sind Bärte mehr als ein Hype. Bärte sind unsere Leidenschaft“, sagt Leif Rehmann, Barbier und Shopleiter bei Will’s BarberShop im Weserpark in Bremen. Hier erhalten Männer auf den Typ zugeschnittene Haar- und Bartfrisuren und ein leidenschaftliches Männer-Wellnessprogramm, das mindestens 45 Minuten in Anspruch nimmt.

Styling bis zur Bartspitze

Was Mann braucht, gibt es in Will’s BarberShop im Weserpark in Bremen – Verwöhnfaktor inklusive. Im rustikal-schicken Ambiente erhält dieser neben einer perfekten Herrenfrisur und einem perfekten Styling auch noch eine Gesichts-, Nacken- und Kopfmassage, nicht zu vergessen die aromatisierte Gesichtskompresse, um das Wohlfühlpaket abzurunden. Das Komplettpaket wiederum – auch „Six Pack“ genannt – umfasst Waschen, Schneiden, Stylen, Rasur und Kopfmassage, inklusive einem alkoholfreien Bier. Wer mag, kann zu einer späteren Stunde auch einen kleinen Likör oder Whiskey verkosten. Weiter stehen Farbauffrischungen und Graukaschierungen auf dem Programm. „Und für die, die das Männer-Wellnessprogramm komplettieren wollen, bieten wir Augenbrauenzupfen, Wimpern- und Augenbrauenfärben sowie eine Nass-Kopfrasur an“, erzählt Rehmann.

Mehr schick als wild

Der 28-jährige Shopleiter ist selbst Bartträger und sagt, dass er seinen eigenen Bart niemals selbst schneidet. „Für eine perfekte Symmetrie und schöne Proportionen muss der Barbier und damit der Experte Hand anlegen. Selber bekommt man das nicht hin“, schildert er. Mit präzisen Bewegungen schneidet und trimmt der Barbier den Bart seines Kunden. Während dieser sich zurücklehnen darf, benötigt der Barbier vor allem eine ruhige Hand bei der Nassrasur mit Rasierschaum, Pinsel und Rasiermesser. Am Ende liefert die erstklassige Handarbeit eine perfekte Bartfrisur, die zugleich das Image ihres Trägers prägt. „Stylisches Aussehen ist auch immer der besondere Ausdruck einer jeden Generation – dies sieht man ja auch am Design der Mercedes-Benz Modelle.“. Wie sieht es also aktuell in Sachen Bart-Trends aus? „Vor einem Jahr haben die Männer ihren Bart noch vorwiegend lang getragen. Heute ist er wieder kürzer, dafür aber voller und sauber geschnitten. Mehr schick als wild und weniger wie Räuber Hotzenplotz“, lacht der 28-Jährige. Circa zehn verschiedene Bartformtypen seien gängig und reichten vom Backenbart über den Shortcut bis zum Ziegenbart.

Whiskey für den Mann in Will’s BarberShop in Bremen
Viele Männer beschreiben den Barbierbesuch als Highlight der Woche. Wer mag, trinkt zum Abschluss einen Whiskey.
Der Berufsstand des Barbiers erlebt gerade ein großes Comeback. Will’s BarberShop in Bremen liefert einen Einblick in die Arbeit des Barbiers.

Prachtbart und Karriereleiter

Einige Kunden, die in den Barbershop in Bremen kommen, wollen auch einen ZZ-Top-Bart oder einen lang gezwirbelten Schnurrbart. Wobei es sich hierbei eher um die Ausnahmen handelt, so Rehmann: „Je mehr Kundenkontakt der Kunde im Beruf hat und je höher er auf der Karriereleiter steht, desto kürzer wird der Bart in der Regel“, sagt der Barbier. Mittlerweile gebe es aber auch eine Reihe von Geschäftsführern und Männern in hohen Positionen, die mit einem gepflegten, schön gestutzten Vollbart glänzen – der Bart ist eindeutig wieder salonfähig. Mehr als die Hälfte der Männer heutzutage trägt Bart. Das zeigt auch die bunte Mischung der männlichen Kundschaft in Will’s BarberShop in Bremen: Der Joggingträger sitzt neben dem Anzugträger, der Bauarbeiter neben dem Geschäftsführer. „Die Männer können bei uns in lockerer Gesellschaft abschalten“, sagt Rehmann. Und in der Zwischenzeit gehen ihre Frauen gerne im Shopping Center Weserpark ihrem eigenen Einkaufs- oder Wellnessprogramm nach.

Waschen, Ölen, Cremen

„Genau wie die Frau darf natürlich auch der Mann etwas für sich tun“, erläutert Rehmann. „Männer legen heute viel mehr Wert auf Gesichtspflege, Wellness und mittlerweile auch auf den perfekt getrimmten Bart.“ So dient die Rasur längst nicht mehr nur der bloßen Hygiene, sondern ist gleichzeitig Pflege der Persönlichkeit. Jedoch: Wer sich für einen Bart entscheidet, muss ihm in jedem Fall auch die Aufmerksamkeit schenken und Zeit für die Pflege einplanen. „Wird er fachmännisch in einem Barbershop in Form gebracht, ist er ein absoluter Hingucker!“

Ladenansicht von Will’s BarberShop in Bremen
Immer mehr Männer suchen einen klassischen Barbershop auf.

Tipps rund um den Bart

Für den perfekten Bart

Für den perfekten, auf den jeweiligen Typ abgestimmten Bart empfiehlt es sich, diesen vier bis acht Wochen wild wachsen zu lassen. Dann sieht der Barbier genau, wo die Bart-Reise hingeht, und welcher Bart dem Träger am besten steht.

Immer schön geschmeidig

Pflege ist das A und O für einen schönen Bart. Damit er geschmeidiger ist und sich besser kontrollieren lässt, sollte er täglich mit Öl behandelt werden. Alle zwei bis drei Tage sollte eine Bartwäsche durchgeführt werden.

Was sprießt denn da?

Nicht jeder Mann und auch nicht jeder Haarwuchs ist gleich – der Bart sprießt bei jedem Mann unterschiedlich. Dem Barbier ist es möglich, mit gekonntem Stutzen und Schneiden eventuelle Längenunterschiede im Gesicht auszugleichen.

Pflegeprodukte und Einsicht in Will’s BarberShop in Bremen

Will’s BarberShop

Im Weserpark Bremen
Hans-Bredow-Straße 19
28307 Bremen

Telefon: 0421 42806790
Öffnungszeiten: 10–20 Uhr

www.wills-barbershop.de