Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Mobilität
Shopping
Abenteuer
Kultur

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Innovation

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Events | Hamburg - 21. März 2019

Experten-Talk:
Künstliche Intelligenz

Wie kann Künstliche Intelligenz unser Leben bereichern? Wo bleibt der Mensch, wenn Maschinen immer mehr Aufgaben übernehmen? Die Experten Agnieszka Walorska, Dirk Ploss und Dr. Markus Schlobohm beziehen Stellung bei der HAMBURG WOMEN connect.

Autos, die auf unsere Stimme reagieren. Roboter, die ärztliche Diagnosen stellen. Computer, mit denen wir uns unterhalten. Sie alle haben eins gemeinsam: Sie funktionieren mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI). In jüngster Vergangenheit wurden hier beachtliche Fortschritte erzielt. Im Alltag zeigen die sich zum Beispiel in der Sprachsteuerung von technischen Systemen – etwa in der aktuellen A-Klasse. Drei Experten haben auf dem Event HAMBURG WOMEN connect in der Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg über den aktuellen Stand bei diesem Thema diskutiert.

KI weiterentwickeln

„KI-basierte Lösungen können Bilder erkennen, Sprachangaben verstehen oder Muster identifizieren. Das ist total spannend für gesellschaftsrelevante Anwendungsgebiete, wie das autonome Fahren oder medizinische Anwendungen“, so Agnieszka Walorska, Gründerin und Geschäftsführerin der Digitalstrategieberatung CREATIVE CONSTRUCTION. Sie ist Autorin diverser Fachpublikationen und Speakerin zum Thema Künstliche Intelligenz sowie Digitale Innovation. „KI-Anwendungen begleiten uns schon jetzt in vielen Lebensbereichen, ihre aktuellen Möglichkeiten werden aber häufig noch überschätzt.“ Eine Schwachstelle: der fehlende ‚common sense‘. „KI kann häufig komplexe Zusammenhänge verstehen, scheitert aber häufig bei Aufgaben die einen gesunden Menschenverstand erfordern.“ Die zentrale Forderung der Expertin: „Wir müssen offen sein und uns mit den Risiken und den Potentialen der Technologie auseinandersetzen.“

Anwendungsgebiete Künstliche Intelligenz: Gäste
Podiumsdiskussion beim Event HAMBRUG WOMEN connect in der Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg.
Anwendungsgebiete Künstliche Intelligenz: Agnieszka Walorska
Expertin für das Thema KI: Agnieszka Walorska.

KI-basierte Lösungen sind unumgänglich

Auch Dirk Ploss, der im Bereich Digital Technologies Scouting arbeitet, ist der Meinung, dass wir in Teildisziplinen der KI-Entwicklung zwar schon weit gekommen seien. Doch die echte, klassische „Intelligenz“ – so wie wir sie kennen – kann die Künstliche Intelligenz noch nicht verkörpern. Trotzdem seien KI-basierte Technologien für einige Anwendungsgebiete unumgänglich, zum Beispiel Bereiche, in denen große Datenmengen ausgewertet werden. „KI-basierte Lösungen sollen Denkprozesse des Menschen nachbilden, unsere alltägliche Arbeit auf verschiedenen Anwendungsgebieten unterstützen und uns so mehr Zeit für andere Tätigkeiten einräumen. Wichtig sind Regeln für einen möglichst effektiven, natürlichen und alltagstauglichen Umgang mit KI und ihrer Entwicklung“, sagt der Gastredner der HAMBURG WOMEN connect. Eine Ansicht, die Dr. Markus Schlobohm teilt.

Anwendungsgebiete Künstliche Intelligenz: Dr. Schlobohm
Markus Schlobohm hofft, dass der Mensch und das empathische Handeln mehr in den Vordergrund rücken.
Anwendungsgebiete Künstliche Intelligenz: Dirk Ploss
Dirk Ploss: „KI-basierte Lösungen sind in einigen Anwendungsbereichen unumgänglich.“

Regeln für Umgang und Akzeptanz wichtig

„KI-basierte Anwendungen sollten ganz natürlich und einfach zu bedienen sein, denn nur so können wir Künstliche Intelligenz akzeptieren und ins Leben integrieren. Durch KI-Einsatz werden sich Berufsbilder verändern“, stellt der promovierte Mathematiker fest. Er sieht Künstliche Intelligenz als Chance, um die Versorgung von Kranken zu verbessern, Diagnosen schneller und genauer zu stellen und so das Gesundheitssystem zu fördern. „Medizinisches Wissen vervielfacht sich ständig. Wenn wir das gesamte Wissen in eine Maschine packen, liefert sie Ärzten die neuesten Erkenntnisse und aktuellen Fakten – in gebündelter Form. Eine Entwicklung, die den Arbeitsalltag vieler Mediziner erleichtern würde.“

Mit Empathie erfolgreich

Schlobohm hofft, dass der Mensch und das empathische Handeln mehr in den Vordergrund rücken. „Wenn Maschinen den Menschen mit Künstlicher Intelligenz unterstützen, haben wir viel mehr Zeit, uns um das zu kümmern, was uns auszeichnet: die Beziehung zu anderen Menschen.“ Wenn also Computer und Roboter Standardaufgaben dank KI übernehmen können, ist es unsere Aufgabe, mit Charakter, Empathie und Teamfähigkeit zu punkten.

Anwendungsgebiete Künstliche Intelligenz: Publikum
WOMEN connect
  • Gründung:

    Unternehmerin Katrin Wachholz hat die Event-Reihe 2017 gegründet. Sie findet viermal im Jahr statt – jedes Mal in einer anderen Location zu einem neuen Thema wie zum Beispiel Künstlicher Intelligenz, Digitalisierung und Social Freezing.

  • Idee:

    Ziel ist es, Frauen in Führungspositionen miteinander zu vernetzen. Neben der Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen, lernen die Gäste bei Podiumsdiskussionen erstklassige Speaker kennen.

  • Im Web:

    Mehr Informationen zu Events sowie Bilder finden sich auf Facebook und beim Veranstalter aRgentur – pr & eventmanagement.