06. September 2016
Events | Bremen

Max Liebermann
Ganz großer Sport

Vor über hundert Jahren begann der Siegeszug des Sports in Deutschland – Max Liebermann war der erste deutsche Künstler, der sich intensiv mit diesem Thema auseinandersetzte. Seine Bilder sind ab dem 22. Oktober 2016 in der Kunsthalle Bremen zu sehen.

Ein Kollege nahm eine Zeichnung Liebermanns unter die Lupe und fragte diesen, wie er technisch gearbeitet hätte, ob er mit einem harten oder weichen Bleistift zeichne. Dieser antwortete: „Mit Talent.“ Max Liebermann war für seine Schlagfertigkeit bekannt – aber eines konnte man ihm niemals absprechen: sein großes Können.

Vom Freizeitvergnügen zum modernen Sport

Seit der Jahrhundertwende malte der vielseitige Liebermann zunächst Badende, Reiter am Strand und später vor allem die neuen englischen Sportarten wie Tennis, Polo und Pferderennen. Französische Künstler wie Degas oder Manet inspirierten ihn zu den Pferdedarstellungen, der englische Impressionist John Lavery brachte als Erster einen Tennisplatz auf die Leinwand. Liebermanns Bilder der Tennis- und Polospieler sind jedoch einzigartig – die Verbindung von Sport und Impressionismus wurde hier zum Inbegriff von Modernität.

Bis zum 26. Februar 2017 werden in der Ausstellung Max Liebermann – Reiten, Tennis, Polo. Vom Freizeitvergnügen zum modernen Sport“ rund 140 Werke gezeigt. Darunter neben Gemälden auch Skulpturen und Arbeiten auf Papier sowie Arbeiten von Edgar Degas, Édouard Manet und Henri de Toulouse-Lautrec, die Liebermanns Inspiration durch die französische Malerei zeigen.

Das sportliche Museum

Liebermann inspiriert – im wahrsten Sinne des Wortes: So bereiten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kunsthalle Bremen im doppelten Sinne laufend auf die Ausstellung vor und nehmen als „Team Liebermann“ an Veranstaltungen wie dem Bremer Marathon teil. Kapitän des Teams ist Dr. Dorothee Hansen, stellvertretende Direktorin und Kuratorin, die auch die Idee zur Ausstellung hatte. „Sport und Kunst sind seit jeher eng miteinander verbunden“, unterstreicht Alfons Hörmann, Präsident des DOSB und Schirmherr der Bremer Ausstellung. „Von 1912 bis 1948 war Kunst sogar Teil des olympischen Wettbewerbsprogramms.“

Uebergabe Mercedes-Benz Vito mit Beklebung zur Max-Liebermann-Ausstellung
Mercedes-Benz Bremen unterstützt die Kunsthalle zur Liebermann-Ausstellung: André Meinzen, Verkaufsleiter Lkw, übergibt einen Vito an den Direktor der Kunsthalle Bremen, Christoph Grunenberg (l.).
Portraet Max Liebermann sitzend mit Zigarre
Max Liebermann (1847 – 1935)
  • Kunst

    Max Liebermann war ein deutscher Maler und Grafiker. Er gehört zu den bedeutendsten Vertretern des deutschen Impressionismus.

  • Website

    Liebermann-Villa

Fotos: © Museum Kunst der Westküste, Alkersum / Föhr, Foto: Lukas Spörl, © privat, © Nationalmuseum Stockholm, © Marlene Röker, © Karen Blindow, © Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft, Zürich, Jean-Pierre Kuhn

Kunsthalle Bremen Blick in die Sammlung: Impressionismus

Ausstellung Max Liebermann

22. Oktober 2016
bis 26. Februar 2017

Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
28195 Bremen

kunsthalle-bremen.de