03. August 2018
Events

On the Rocks bei 30 Grad
Mit der G- und X-Klasse im Steinbruch

G steht bei Mercedes-Benz für Gelände – und für große Gefühle! Wer es nicht glaubt, war nicht dabei beim aufregenden Offroad-Event der Mercedes-Benz Niederlassungen Rhein-Ruhr, Dortmund  und Wuppertal. Oder schaut sich das Video an …

Ein riesiger Steinbruch mit waghalsigen Abfahrten und krassen Steigungen, losem Terrain und spritzigen Wasserdurchfahrten – und dazu Sonne, Staub und bärenstarke Geländewagen. Willkommen beim Offroad-Event der Mercedes-Benz Niederlassungen Rhein-Ruhr, Dortmund und Wuppertal!

Auch auffallend viele Frauen sind dabei. Echte Geländewagen wie die neue G-Klasse und die X-Klasse sind eben doch kein reines Männerding. Rund 200 Gäste haben den Weg in den Kalksteinbruch in Hahnenfurth bei Wuppertal gefunden. Sind es die Träume aus der Kindheit, an die man sich plötzlich wieder erinnert? Ist es die grandiose Kulisse des Steinbruchs oder einfach das gute Wetter, das Lust auf Abenteuer macht? Die Stimmung ist jedenfalls perfekt!

Kaum zu glauben, wo sind wir denn hier? Ist das noch NRW oder schon die Kalahari? Die Navigation meldet, dass wir 10 Kilometer von Wuppertal und 20 Kilometer von Düsseldorf entfernt sind. Wie kann das sein? Das persönliche Mindset vermutet etwas komplett anderes. Es sagt: Hier ist neues Terrain, hier warten Action und Abenteuer. Alles gut, wir haben schon in den Offroad-Modus gewechselt.

Wie fühlt sich die neue G-Klasse an, wie fährt sie sich im Gelände? Kunden und Gäste der Mercedes-Benz Niederlassungen Rhein-Ruhr, Dortmund und Wuppertal erleben in einem Kalksteinbruch bei Wuppertal ein außergewöhnliches Event. Mercedes-AMG G 63 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,1 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 299 g/km*) und Mercedes-Benz G 500 (Kraftstoffverbrauch Super kombiniert: 11,8 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 269 g/km*).

Gleich neben dem Besucherzelt hat das Mercedes-Benz Team eine X-Klasse auf einer steilen Rampe postiert. Ohne die Qualitäten des Mercedes unter den Pickups zu schmälern, der Star des Tages kommt gerade aus den Tiefen des Steinbruchs angesaust, gefolgt von einer rallyemäßigen Staubwolke. Es ist die neue Mercedes G-Klasse, die hier in der Form eines G 500 vorfährt (Kraftstoffverbrauch Super kombiniert: 11,8 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 269 g/km*).

G-Kult reloaded

Michael Eßer, der Leiter der Niederlassung Düsseldorf und Verkaufsleiter Pkw für die Niederlassung Rhein-Ruhr, bietet seinen Kunden ein besonderes Event. Eine Woche vor der offiziellen Markteinführung können Kunden und Freunde der Niederlassung den alten und neuen Kult-Geländewagen mit Stern kennenlernen. Klar, dass auch die Niederlassungen in Wuppertal und Dortmund ihren G-Klasse Fans etwas bieten wollen. Sie sind ebenfalls mit am Start der außergewöhnlichen Ausfahrt.

„Unsere Kunden haben die Möglichkeit, die Mercedes-Benz G-Klasse und die X-Klasse offroad zu erfahren“, erklärt Eßer. Unterstützt werden sie dabei von fünf Instruktoren des Teams Mercedes-Benz Offroad. Die Männer in den schwarzen Poloshirts mit aufgesticktem Stern machen mit den Gästen eine spektakuläre Tour durch den kompletten Steinbruch – inklusive Wasserdurchfahrt, Schräglage, eines steilen Anstiegs auf einer Schotterhalde und eines rasanten Finales.

„So etwas erlebt man als normaler Autofahrer praktisch nie.“Matthias Fiedler, Instruktor Mercedes-Benz Offroad

Auf dem Beifahrersitz begleiten die Instruktoren die Gäste auf einem speziell angelegten Geländeparkour. Dort erleben einige der Besucher ihre ersten Fahrversuche abseits der Straße. Begriffe wie Drehmoment, verwindungssteifes Fahrwerk oder Sperrdifferenzial werden plötzlich enorm wichtig. Und wer hat sich schon jemals Gedanken darüber gemacht, warum es gut ist, zu wissen, wie viel Zentimeter Bodenfreiheit einem zur Verfügung stehen?

Michael Eßer Leiter der Mercedes-Benz Niederlassung Düsseldorf und Verkaufsleiter PKW für die Niederlassung Rhein-Ruhr stellt die neue G-Klasse im Rahmen eines emotionalen Offroad-Events vor.
Michael Eßer, Leiter der Mercedes-Benz Niederlassung Düsseldorf und Verkaufsleiter Pkw für die Niederlassung Rhein-Ruhr, stellt die neue G-Klasse im Rahmen eines emotionalen Offroad-Events vor.

Rechts ab in die Wildnis

Matthias Fiedler ist nicht nur Instruktor, er hat auch den Parkour angelegt. „Hier kann ich wirklich mal zeigen, dass dieses typische Bild, das man aus der Werbung kennt, also Blinker setzen und mal eben rechts abbiegen in die Wildnis, tatsächlich geht“, erklärt der Instruktor. Die Teststrecke, auf der die Kunden selbst fahren können, hat er so geplant, dass all die Elemente dabei sind, die ein echtes Offroad-Erlebnis ausmachen: Schrägfahrten, Bergauf- und Bergabpassagen und eine Wasserdurchfahrt. „Auch wenn der Moment noch so kurz ist, dieses Gefühl, in den Himmel zu schauen, wenn es bergauf geht und dann wieder runter … So etwas erlebt man als normaler Autofahrer praktisch nie“, weiß Fiedler.

Bergauf und bergab – die G-Klasse von Mercedes-Benz auf dem Testparkour im Steinbruch bei Wuppertal. Ein Offroad-Event der Niederlassungen Rhein-Ruhr, Dortmund und Wuppertal.
Erfahrungen sammeln im Gelände. Auf dem Testparkour meistern die Gäste typische Offroad-Situationen (Mercedes-Benz G 500 Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,6-13,1 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 377-271 g/km).

„Kippt das Auto jetzt oder nicht?“

So sieht es auch die Teilnehmerin Christel Heymann. Die Kundin der Niederlassung Dortmund hat schon Erfahrungen auf einer Offroad-Tour durch den Oman gesammelt. Ihr knapper Fahrbericht, als sie aus der X-Klasse aussteigt: „Hat mir gut gefallen. Ist ein spannendes Gefühl, kippt das Auto jetzt oder nicht?“ Eigentlich ist sie aber gekommen, um die neue Mercedes-Benz G-Klasse kennenzulernen, die ihren Mann begeistert.

So wie Achim Matuszek, ein Kunde der Niederlassung Rhein-Ruhr, der mit seinem Sohn gerade einen Mercedes-AMG G 63 unter die Lupe nimmt. „Ich bin Wiederholungstäter“, sagt Matuszek. Seit März ist er stolzer Besitzer eines AMG G 63 der letzten Baureihe. „Bei einem Auto, das so individuell ist, gibt es nur zwei Möglichkeiten“, erklärt der Düsseldorfer, „entweder mag man es oder nicht.“ Zu welcher Gruppe er gehört, ist leicht zu erraten. Matuszek fährt bereits seine dritte G-Klasse.

Im Zickzack in die Tiefen des Steinbruchs – die G-Klasse von Mercedes-Benz beim Offroad-Event der Niederlassungen Rhein-Ruhr, Dortmund und Wuppertal.
Im Zickzack in die Tiefen des Steinbruchs – die G-Klasse von Mercedes-Benz beim Offroad-Event der Niederlassungen Dortmund, Rhein-Ruhr und Wuppertal.