Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Mobilität
Shopping
Abenteuer
Kultur

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Innovation

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Events | Köln/Leverkusen - 15. Februar 2019

Prinzen-Garde
Jeck im Stäänesching

Seit 41 Jahren unterstützt die Mercedes-Benz Niederlassung Köln/Leverkusen bereits die Kölner Prinzen-Garde. 2019 freut sich das Traditionskorps über insgesamt zwölf Fahrzeuge als Leihgabe für ihren anstrengenden Auftrittsmarathon im Kölner Karneval. Für zwei Gardisten ist es eine emotionale Abschiedstournee.

Ein letztes Mal schwebt sie durch das Mercedes-Benz Center in Köln, strahlt das einnehmende Lächeln eines erfahrenen Funkenmariechens und winkt den Anwesenden zu – darunter Prinzen-Garde-Präsident Dino Massi und Matthias Hindemith, Vertriebsdirektor Pkw von Mercedes-Benz im Rheinland. Regimentstochter Tina Mertens und ihr Tanzoffizier Alexander Ritter hängen ihre Dreispitze nach der Session 2019 an den Nagel.

Traum vom Tanzpaar

Seit 2013 waren sie gemeinsam auf den Karnevalsbühnen der Region unterwegs – damit sind sie das Paar, das zusammen in der Geschichte der Prinzen-Garde Köln 1906 e. V. am längsten aktiv ist. „Im Moment genießen wir einfach die Session. Aber wenn man daran denkt, dass es die letzte ist, ist das schon ein bewegender Moment“, sagt die 32-jährige Tänzerin am Rande der 41. Fahrzeugübergabe der Niederlassung Köln/Leverkusen an das weiß-rote Korps. „Wir haben jetzt sieben Jahre unseren Traum gelebt“, ergänzt der 27-jährige Ritter. Die Tradition wird ein neues Tanzpaar weiterschreiben, das im Laufe des Jahres gesucht werden wird.

Die Gardisten präsentieren ihre Klamüs, sprich das Holzgewehr.
Wegen ihrer weißen, mit rot abgesetzten Uniformen werden die Gardisten liebevoll „Mählsäck“ (Mehlsäcke) genannt.

Marathon im Fasteleer

Noch können die Kölner Jecken das Tanzpaar auf vielen Sitzungen und Gastauftritten erleben. Über 80 Auftritte in Köln und im Umland stehen auf dem Programm, darunter auch einige Termine in karitativen Einrichtungen wie dem Kinderkrankenhaus. „Die lange Session mit Rosenmontag erst Anfang März bietet uns diesmal auch Gelegenheit, Kameraden in Mainz und sogar in Düsseldorf zu besuchen“, so Kommandant Marcel Kappestein. Fast alle eigenen Veranstaltungen der Prinzen-Garde Köln sind allerdings bereits seit Langem ausverkauft. Insgesamt 20.000 Gäste erwartet das Korps zu seinen Kostüm-, Prunk- und weiteren Sitzungen. Hier und da gibt es aber noch Restkarten, zum Beispiel für einige Partys. Und natürlich kann man dem gesamten Regiment beim Rosenmontagszug zujubeln, den das Festkomitee Kölner Karneval in diesem Jahr unter das Motto gestellt hat: „Uns Sproch es Heimat“.

Für das Tanzpaar der Prinzen-Garde Köln Tina Mertens und Alexander Ritter ist es der letzte gemeinsame Karneval.
Tina Mertens und Alexander Ritter verzauberten sieben Jahre lang das Publikum mit ihrer Ausstrahlung.

Tradition verbindet

Das Motto des diesjährigen Fasteleers spiegelt wider, wie Traditionen die Menschen über eine lange Zeit verbinden, wie durch sie Identität und Gemeinschaftsgefühl entstehen. „Die langjährige Verbundenheit und die Übergabe der Fahrzeuge an die Prinzen-Garde im Mercedes-Benz Center Köln unterstreicht die Bedeutung dieser Partnerschaft für unser Haus und stellt für uns mehr als ein klares Bekenntnis zum rheinischen Standort und zur rheinischen Lebensart dar“, sagt Matthias Hindemith bei der symbolischen Überreichung eines Autoschlüssels an Dino Massi. In diesem Jahr werden insgesamt zwölf Fahrzeuge die Mobilität der Kölner Prinzen-Garde in der närrischen Session garantieren, darunter zehn schwarze Modelle des neuen Mercedes-Benz Sprinters, eine schwarze V-Klasse für den Kommandanten sowie eine schwarze S-Klasse für den Präsidenten der Garde.

Sprinter lernt Kölsch

Während der gebürtige Italiener Massi den luxuriösen Komfort der S-Klasse bereits aus dem vergangenen Jahr kennt und sich auf seine „bella macchina“ freut, sind die neuen Sprinter für die Fahrer der Prinzen-Garde spannendes Neuland. So wie das innovative Multimediasystem MBUX (Mercedes Benz User Experience) inklusive Spracherkennung, wie es zum Beispiel in der A-Klasse zum Einsatz kommt. Vielleicht lernt das intelligente System bis Rosenmontag ja dann auch ein paar Wörter op Kölsch, der Sproch der Heimat.

 

Die Prinzen-Garde Köln übernimmt insgesamt zwölf Fahrzeuge von Mercedes-Benz.
Im Mercedes-Benz Center Köln nahm die Prinzen-Garde ihre Leihgaben in Empfang.