Engagement auf ganzer Linie

Der Schutz der Umwelt ist wichtig und eine große Aufgabe für die Gesellschaft. Auch Mercedes-Benz leistet einen Beitrag mit effizienten und nachhaltigen Lösungen.

Wer nachhaltig etwas für die Umwelt tun möchte, der muss sich stetig hinterfragen und den Blick in die Zukunft richten. So handelt auch Mercedes-Benz und verfolgt klare Ziele. Hätten Sie beispielsweise gewusst, dass Altreifen bereits seit 20 Jahren fester Bestandteil des Mercedes-Benz Recyclingsystems MeRSy sind? Hier verwandeln sich alte Reifen in neue Produkte. Ihre Wiederverwertbarkeit liegt bei nahezu 100 Prozent. Und das ist nur einer von vielen Bausteinen für den schonenden Umgang mit wichtigen Ressourcen.

Elektromobilität zu Ende gedacht

Jede Entwicklung und jeder Fortschritt braucht einen ökologischen Schwerpunkt. Deshalb macht sich Mercedes-Benz für Strategien rund um das Thema nachhaltiger Mobilität stark. Elektrofahrzeuge wie die neue B-Klasse Electric Drive stehen für geräuschloses und emissionsfreies Fahren – ein 132 Kilowatt starker Elektromotor macht es möglich. Und schon jetzt arbeitet Mercedes-Benz an Ideen, wie Altbatterien aus Elektrofahrzeugen zukünftig sinnvoll weiter verwertet werden können.

Konzepte mit grünem Daumen

Das Engagement für die Umwelt geht noch weiter: Nachhaltige Baukonzepte für die Pkw-Servicebetriebe stehen ebenso im Fokus wie die Planung von effizienter Transportlogistik. Denn eines ist sicher: Je weniger Strecke ein Bauteil auf der Straße zurücklegt, umso mehr dankt es einem die Natur. Und apropos Mutter Natur: Auch Allergiker kommen nicht zu kurz. Mit den Maßnahmen zur Allergieprävention in den Innenräumen von Fahrzeugen setzt Mercedes-Benz schon jetzt Maßstäbe.

All das sind nur einige Beispiele dafür, wie sich Mercedes-Benz den Herausforderungen im Umwelt- und Energiebereich stellt. Mehr dazu im Mercedes-Benz Umweltbericht 2016.

Das Bild ist ein Icon und zeigt eine aufgeklappte Broschüre.
Mehr Berichte zum Thema Umweltschutz aus den Bereichen „Nachhaltiges Bauen“, „Effiziente Logistik, „Allergieprävention“ und „E-Mobilität“ lesen Sie im Mercedes-Benz Umweltschutzbericht 2016