20. April 2016
Fahrzeuge | Stuttgart

E-Mobilität
ein Statement für Innovationskraft

Der IT-Dienstleister levigo aus Holzgerlingen setzt auf E-Mobilität mit einer Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive. Eine Fahrt mit Geschäftsführer Oliver Bausch offenbart die elektrisierende Wirkung von großem Fahrspaß, gutem Gewissen und praktischem Nutzwert.

Hallo Herr Bausch, Ihnen ist das Vergnügen anzusehen, in der B-Klasse Electric Drive zu fahren...

Ja, ich kann nun mal nicht verbergen, dass ich ein Autofan bin. Lautlose Elektromobilität fasziniert tatsächlich. Aber zugegeben: Ich kann es auch richtig genießen, wenn ein V8-Motor brüllt und bollert.

Warum haben Sie ein Elektroauto angeschafft?

Ein IT-Systemhaus hat immer die Herausforderung, keine Produkte zum Anfassen zu bieten. Unsere Philosophie machen wir deshalb anders real erlebbar – zum Beispiel in unserem Firmengebäude. Es ist sehr klar und transparent und steht damit für unsere offene Art der Kommunikation. Und es zeigt unser nachhaltiges Denken, weil wir für das Gebäude komplett auf fossile Brennstoffe verzichten können. Auch die Elektromobilität ist ein Statement für unsere Innovationskraft.

Also eine Marketingidee?

Keineswegs. Diese B-Klasse passt optimal in unseren Fuhrpark. Ihr Aktionsradius deckt sich mit dem regionalen Einsatzbereich unserer Systemtechniker, die das Fahrzeug oft und gern bei Serviceeinsätzen nutzen. Und ich selbst bin inzwischen auch ein überzeugter Elektroautofahrer.

Warum?

Ich habe mir eine sehr entspannte Fahrweise angewöhnt. Und es macht ein gutes Gewissen (lacht). Ich fahre Auto, ohne Abgase in die Umwelt zu emittieren. Außerdem ist die Fahrdynamik enorm, weil der Elektromotor die volle Kraft ab der ersten Umdrehung auf die Straße bringt.

Wie reagieren die Menschen?

Anfangs haben sich regelrechte Menschentrauben gebildet. Passanten sind an unserem Firmengebäude stehen geblieben und haben das auffällig gestaltete Auto mit dem Ladekabel inspiziert.

Und wie nehmen Ihre Kunden es wahr?

Wenn ich mit Kunden unterwegs bin, fahre ich bewusst meistens unsere elektrische B-Klasse. Über die Technik wird viel berichtet und diskutiert. Aber die wenigsten sind bislang ein solches Auto gefahren. Und niemand sagt Nein, wenn ich anbiete, sich mal selbst ans Steuer zu setzen und Gas – pardon: Strom – zu geben. Alle sind dann begeistert, wie unkompliziert ein solches Auto zu fahren ist.

Levigo-Geschäftsführer Oliver Bauch
levigo systems-Geschäftsführer Oliver Bausch
Warum haben Sie sich für die B-Klasse entschieden?

Wir haben Elektrofahrzeuge verschiedener Hersteller ausprobiert. Und als Schwabe musste ich mich dann natürlich lokalpatriotisch für Mercedes-Benz entscheiden (lacht). Im Ernst: Für uns war es ein entscheidendes Kriterium, dass sich die B-Klasse Electric Drive an Starkstrom schnell laden lässt. Kurze Ladezeiten sind enorm wichtig, damit das Fahrzeug immer einsatzbereit ist.

Was sagen Ihre Mitarbeiter zur Elektromobilität?

Sie finden es gut. Das Fahren macht Spaß. Stress, unterwegs mit leerer Batterie stehen zu bleiben, hat niemand.

Die B-Klasse Electric Drive läuft seit gut einem Jahr in Ihrem Fahrzeugpool. Wie sieht Ihr Fazit aus?

E-Mobilität ist die Zukunft – ein Trend, den wir gerne unterstützen. Kürzlich habe ich mit meinem Kollegen Wolfgang Heinrich die erste i-Mobility Rallye von auto motor und sport absolviert. Über 30 Fahrzeuge mit E-Motor, Hybrid-Antrieb oder Brennstoffzelle waren am Start. Die 117 Kilometer lange Strecke führte von der Messe Stuttgart auf die Schwäbische Alb und wieder zurück. Wir haben Platz zwei belegt und dabei auch noch jede Menge Spaß gehabt.

Die B-Klasse Electric Drive zeigt im Display den Energiefluss zwischen Batterie und Motor.
Im Display der B-Klasse Electric Drive wird ständig der Energiefluss des Stroms zwischen Batterie und Motor angezeigt.
Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive
levigo systems
  • Geschäftsführer:

    Oliver Bausch ist Geschäftsführer der levigo systems gmbh, die Teil der levigo Unternehmensgruppe ist.

  • Ort:

    Holzgerlingen

  • Businessfokus:

    Die levigo Gruppe konzentriert sich erfolgreich auf Nischen im IT-Markt.

  • Mitarbeiterzahl:

    60

  • Portfolio:

    Als DELL Premier Partner der Region bietet das IT-Systemhaus Hard- und Software-Produkte und -Dienstleistungen für mittelständische Kunden in Baden-Württemberg.
    Die Einheit „levigo solutions“ entwickelt seit 15 Jahren Software für das Dokumentenmanagement, die die Darstellung, Bearbeitung und Archivierung verschiedener, auch älterer Dateiformate ermöglicht. Bei Banken und Versicherungen ist levigo in diesem Segment Marktführer in Deutschland.
    Mit einem hauseigenen sowie zwei externen Rechenzentren werden Cloud-Lösungen für mittelständische Unternehmen angeboten.

  • Website:

    www.levigo.de

Fotos: © Oliver Killig