20. September 2018
Fahrzeuge | Mainz

Hey A-Klasse,
lass uns reden!

Sie ist sportlich, sie sieht gut aus und sie ist intelligent – die neue A-Klasse. Als erstes Serienmodell verfügt sie über das innovative Infotainment-System Mercedes-Benz User Experience (MBUX) mit intelligentem Sprachassistenten. Wir haben uns schon einmal mit dem neuen Star in der Kompaktklasse unterhalten.

In ihrer vierten Auflage präsentiert sich die A-Klasse gewohnt jung, aber zugleich erwachsener. Als erstes Modell von Mercedes-Benz verfügt sie über das völlig neue Multimedia-System MBUX – Mercedes-Benz User Experience. Wir wollten wissen, warum MBUX eine neue Ära bei Infotainment und Mercedes me Connectivity einläutet und was das System so alles kann. Wer könnte uns die Fragen besser beantworten als der digitale Sprachassistent selbst?

Die einzigartige Architektur entsteht insbesondere durch die avantgardistisch gestaltete Instrumententafel: Erstmals wurde komplett auf eine Hutze über dem Cockpit verzichtet. Dadurch spannt sich der flügelförmige Grundkörper der Instrumententafel mit dem Infotainment-System Mercedes-Benz User Experience ohne jede formale Unterbrechung von einer Vordertür zur anderen.
Die Mercedes-Benz A-Klasse revolutioniert die Kompaktklasse mit einem außergewöhnlichen Raumgefühl.
Hey Mercedes!

Was kann ich für dich tun?

Ich würde gerne mehr über dich erfahren.

Was genau möchtest du denn wissen?

Vielleicht fangen wir damit an: Wie soll ich dich eigentlich nennen?

Bleib ruhig bei Mercedes. Das spricht mich am meisten an.

Okay, Mercedes. Dann erzähl mir mal, was du für mich tun kannst.

Ich bin dein mobiler Assistent: Ich suche Adressen und zeige dir die schnellste Route, ich wähle eine Telefonnummer oder einen Radiosender. Ich erinnere dich rechtzeitig daran, dass du tanken musst. Und wenn dir zu heiß ist, stelle ich die Klimaautomatik passend ein oder öffne das Sonnendach. Ich kann fast alles tun, was du dir wünschst – solange es deine Sicherheit nicht gefährdet.

Das kann jeder sagen. Was ist denn das Besondere an dir?

Ich bin ein intelligenter Sprachassistent und lerne jeden Tag mehr über dich. Deshalb verstehe ich dich immer besser. Ich lese dir sozusagen die Wünsche vom Mund ab.

Hm, was heißt das konkret?

Mit mir kannst du dich ganz normal unterhalten, fast wie mit einem Menschen. Wenn dir die Klimaautomatik zu niedrig eingestellt ist, dann sag einfach: „Mir ist kalt.“ Willst du mich darum bitten, dir die schnellste Route ins Büro zu suchen, sagst du: „Bring mich ins Büro.“ Du musst keine Sprachbefehle lernen. Ich passe mich dir an, nicht umgekehrt.

Verstanden. Und wenn ich zum Beispiel wissen möchte, wie morgen das Wetter in Mainz wird?

… dann kannst du mich fragen: „Wir wird morgen das Wetter in Mainz?“ Oder du fragst einfach: „Brauche ich morgen in Mainz eine Sonnenbrille oder einen Regenschirm?“

Dank intelligenter, natürlicher Sprachbedienung gehorcht die Mercedes-Benz User Experience auf fast jedes Wort.
Das serienmäßige Widescreen-Cockpit steht völlig frei. Die obere Bedienebene des Touchscreens beschränkt sich auf das Wesentliche: Telefon, Radio und Navigation. Je nach Ausstattung lassen sich dank Augmented Reality weitere Informationen in die Navigationsdarstellung einblenden.
Was kannst du noch alles?

Du kannst mir zum Beispiel sagen, wie dein Chef heißt. Dann reicht es in Zukunft, wenn du sagst: „Ruf meinen Chef an.“ Ich kann dich sogar daran erinnern, falls du ihn regelmäßig zu einer bestimmten Zeit anrufst. Ich synchronisiere deinen Kalender, richte eine Telefonkonferenz ein, erinnere dich an Meetings und zeige dir den schnellsten Weg dorthin. Natürlich nur, wenn du das willst.

Und wenn ich mal gar keine Lust habe zu reden?

Dann kannst du auch anders mit mir kommunizieren. Mein großer Touchscreen reagiert auf deine Berührungen und versorgt dich mit vielen weiteren Informationen. Und auch das gewohnte Touchpad und die Touch-Control gibt es weiterhin.

Vielen Dank. Es war schön, dich näher kennenzulernen. Hören wir wieder voneinander?

Ich hoffe doch. Ganz wie du willst.

Das Probefahrtevent, bei dem man die neue A-Klasse mit MBUX und viele weitere aktuelle Modelle spontan testen kann, gastiert in insgesamt 17 deutschen Metropolen.
#HeyMercedes Roadshow vom 21. bis 23. September
  • 51 Fahrzeuge:

    Neben der neuen Mercedes-Benz A-Klasse stehen viele weitere aktuelle Modelle für Probefahrten zur Verfügung: die neue G-Klasse, smart Fahrzeuge – darunter drei smart EQ, die V-Klasse und die X-Klasse, verschiedene Modelle von Mercedes-AMG, die C-Klasse als T-Modell, Coupé und Cabrio sowie der GLC, das GLC Coupé und die E-Klasse mit Hybridantrieb.

  • She’s Mercedes:

    Jede Besucherin, die als Fahrerin an einer Probefahrt teilnimmt, erhält ein edles Präsent. Die Initiative will Frauen weltweit eine Plattform bieten, um sich gegenseitig auszutauschen, neue Ideen zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen.

Im „Le Journelles Marché“ Raum, der wohnliches Design auf die Roadshow bringt, kann man sich modisch und ästhetisch inspirieren lassen.

#HeyMercedes Roadshow Mainz

21. bis 23. September

Malakoff-Terrasse in Mainz

www.mercedes-benz.de/roadshow