01. Februar 2018
Fahrzeuge

Großer Auftritt der neuen A-Klasse 2018

Neue Optik, mehr Komfort und eine verbesserte User Experience: Die neue A-Klasse von Mercedes-Benz wird zum mobilen Assistenten und steht für modernen Luxus mit revolutioniertem Design. Am 2. Februar 2018 feierte sie ihre Weltpremiere in Amsterdam.

Sie bleibt jung und dynamisch, ist gleichzeitig aber erwachsener und komfortabler als ihr Vorgängermodell aus der Kompaktwagen-Generation. Die neue A-Klasse von Mercedes-Benz hat sich optisch wie technisch weiterentwickelt. Erstmals wurde komplett auf eine Hutze über dem Cockpit verzichtet, das Widescreen-Cockpit steht völlig frei. Ein weiteres Highlight des Interieur-Designs sind die sportlichen Lüftungsdüsen in Turbinenoptik. Ihr Innenleben wird durch das optionale Ambientelicht emotional inszeniert. Die Vordersitze sind auf Wunsch mit Sitzklimatisierung und Massagefunktion ausgestattet. Die neue A-Klasse bietet ein gesteigertes Raumgefühl, bessere Rundumsicht sowie mehr Platz.

Neue A-Klasse Mercedes Benz: Interieur-Design
Das Interieur-Design der neuen A-Klasse geht ganz neue Wege.

Natürliche Sprachbedienung dank MBUX

Eines der technologischen Highlights ist die Mercedes-Benz User Experience (MBUX). Das Infotainment-System verfügt unter anderem über eine intelligente Spracherkennung und ist dank künstlicher Intelligenz lernfähig. Autofahrer aktivieren die Sprachassistenz entweder per Taste am Lenkrad oder mit dem Kommando „Hey Mercedes“. Die Sprachbedienung stellt sich individuell auf den Benutzer und seine Stimme ein. MBUX reagiert auf fast jedes Wort, erkennt und begreift nahezu alle Sätze aus den Infotainment-Bereichen und der Fahrzeugbedienung.

Neue A-Klasse Mercedes-Benz: MBUX Touch
Das Bedienkonzept auf dem frei stehenden Widescreen-Cockpit umfasst drei Ebenen: So findet man auf der ersten Ebene den sogenannten Homescreen mit frei wählbaren Hauptapplikationen, zum Beispiel Telefon, Navigation und Radio.

Neben der intelligenten Sprachassistenz gehören zum Bedienkonzept von MBUX auch ein Touchscreen-Bildschirm und eine Navigationsdarstellung mit Augmented-Reality-Technologie. Der Touchscreen ist Teil eines Bedienkonzepts aus Touchscreen, Touchpad und Control Buttons. Mit dem Touchpad auf der Mittelkonsole lassen sich die Anzeigen des Displays intuitiv wie bei einem Smartphone verändern. Eine Navi-Karte wird so zum Beispiel vergrößert oder verschoben. Das Touchpad erkennt auch Handschrift. So können Adressen oder Telefonnummern komfortabel eingegeben werden. Mit den Touch-Control Buttons im Lenkrad lassen sich unter anderem Infotainments (rechter Button) steuern, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Die Weltpremiere online live miterleben

Am 2. Februar 2018 feierte die neue Mercedes-Benz A-Klasse ihre Weltpremiere in Amsterdam. Hier geht es zum Video des Livestreams.