17. März 2016

MINT in Frankfurt:
Physik begreifen

Seit fünf Jahren lädt das ScienceCenter Experiminta Menschen jeden Alters zum Staunen und Begreifen ein. In dem Mitmach-Museum sind alle willkommen – natürlich auch jene, die ehrenamtlich helfen wollen, dass Physik & Co. zu einem „phänomenalen“ Erlebnis werden.

Tomy kann es nicht lassen. Immer wieder bringt der Sechsjährige die fünf Kugeln an den Start und schaut gespannt zu, wie sie sich auf den Kugelbahnen ein Rennen liefern. Seine Tante Angie lächelt: „Er ist im vergangenen Jahr in die Schule gekommen, und ich möchte bei ihm das Interesse für Naturwissenschaften wecken.“

Genau darum geht es im Experiminta: Hand anlegen statt mathematische Formeln zu pauken. Motto: Anfassen erwünscht. „Das ist wie beim Auto: Da möchte ich auch nicht erst die komplette Betriebsanleitung durchlesen, sondern einsteigen und losfahren“, sagt Ulrich Bosler, Mitgründer des ScienceCenters und Vorsitzender des Fördervereins Experiminta, der das Museum ehrenamtlich betreibt.

Magnetische Anziehungskraft

Was mit der Idee von vier älteren Herren begann, existiert nun schon seit fünf Jahren – die Ausstellung wirkt wie ein Magnet auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit gesunder Neugier. Das Konzept, das den Gründern vorschwebte, findet sich auch im Namen wieder: Experi für Experiment und MINT für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtungen. Auf rund 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche laden über 120 Experimentierstationen in neun Themenbereichen dazu ein, naturwissenschaftliche Phänomene zu begreifen.

Die Ausstellung wird ständig erweitert und verändert. So gibt es neuerdings einen Technikraum, in dem unter anderem der Dieselmotor OM 642 von Daimler zu sehen ist, dessen sechs Zylinder in V-Anordnung sich auf Knopfdruck in Bewegung setzen. Regelmäßig ergänzen Sonderausstellungen die Exponate wie zuletzt der Magic Planet, an dem sich Wetterphänomene und der Klimawandel simulieren ließen.

MINT vereint mathematisch-naturwissenschaftliche Disziplinen, die sich im Museum Experiminta in Frankfurt spielerisch erleben lassen
Experiminta setzte sich aus Experi für Experiment und MINT als Sammelbegriff für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtungen zusammen. Im Museum kann man diese spielerisch erleben.
Wer die MINT-Fachrichtungen in Frankfurt entdecken möchte, dem ist ein Besuch im Science Center Experiminta empfohlen
Einfach nur staunen: Das ScienceCenter Experiminta bietet Naturwissenschaft zum Anfassen für große und kleine Entdecker - wie zum Beispiel das begehbare Auge.

Experimente to go

Pro Jahr besuchen rund 90.000 Gäste im Alter von 4 bis 99 Jahren das ehemalige Behördenhaus am Messeturm, das früher einmal das Finanz- und Katasteramt beherbergte. Häufig sind es Kinder, die mit ihrer Klasse kommen oder ihren Geburtstag feiern. Darüber hinaus bietet Experiminta spezielle Angebote für Schulen und Kitas sowie Workshops an. „Aber man braucht keine Alibikinder, um reinzukommen“, sagt Ausstellungsleiterin Astrid Jaschek. „Gerade bei Veranstaltungen wie der Luminale oder der Nacht der Museen, wo wir mehr als 3.000 Besucher begrüßen, kommen viele jüngere Leute.“

Daneben können Firmen das Museum am späten Nachmittag oder Abend für sich buchen. „Und wir gehen auch raus“, sagt Bosler. Unter dem Motto „Experiminta on Tour“ besucht ein Teil der Ausstellung Firmen-, Sommer- oder Schulfeste. Außerdem bietet das Museum einen wöchentlichen Workshop im Clementine Kinderhospital. „Wir wollen kein abgeschlossenes Museum sein, sondern in die Gesellschaft hineinwirken.“

MINT in Frankfurt entdecken – Ulrich Bosler leitet ehrenamtlich das Museum Experiminta
„Wir ermuntern die Besucher zum Ausprobieren. Das ist wie beim Auto. Da will ich auch direkt losfahren.“ – Ulrich Bosler

Wussten Sie, dass...

... ein Fakirbett gar nicht so unbequem ist, wenn es genügend Nägel hat?

... sich Häuser bei Lichtgeschwindigkeit verbiegen?

... der Luftwiderstand mit zunehmender Geschwindigkeit steigt?

... unser Auge Bilder kopfstehend und seitenverkehrt abbildet?

... sich Schall in unterschiedlichen Materialien verschieden schnell ausbreitet?

... sich mit einer singenden Eisenplatte Töne in den Sand malen lassen?

... man bei Cyan, Magenta und Gelb manchmal Schwarz sieht?

Fotos: © Jochen Kratschmer

Im Museum Experiminta in Frankfurt lässt sich MINT am eindrucksvollsten erleben

Experiminta

In diesem Museum sind Anfassen und Mitmachen ausdrücklich erwünscht. An ca. 120 interaktiven Versuchsstationen können kleine und große Besucher ihr Wissen über Mathematik, Infomatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) spielerisch ausbauen und spannenden Phänomenen auf den Grund gehen.

Hamburger Allee 22-24
60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069 – 71379690
www.experiminta.de