08. Februar 2017

Cent-Beträge für den guten Zweck

Unkompliziert, schnell und gezielt helfen: Mit der Initiative ProCent ist das ganz leicht. Gefördert werden nationale und internationale Projekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Über eine Spendenaktion, bei der Kleines Großes bewirkt.

Als der Kindergarten St. Josef „Vogelnest“ im hessischen Hattersheim in ein altes Pfarrhaus umzog, waren umfangreiche Baumaßnahmen notwendig. So wurde unter anderem die Küche so geplant, dass die Kinder bei der Zubereitung der Speisen mithelfen können. Aus diesem Grund wurde ein ausziehbares Podest mit eingebaut. Eine Spezialanfertigung, die den Anschaffungspreis in die Höhe trieb. Das rief eine Mitarbeiterin der Mercedes-Benz Niederlassung Frankfurt/Offenbach auf den Plan, die über private Kontakte davon erfuhren. Schnell stand der Entschluss fest: Das Projekt muss gefördert werden. Im Rahmen der Initiative ProCent wurden 3.000 Euro für den Kindergarten gespendet. Nun kochen Groß und Klein zusammen, was sich nicht nur positiv auf die Ernährungserziehung, sondern auch auf die Entwicklung von Feinmotorik und Geschicklichkeit der Kinder auswirkt.

„Alle geförderten Projekte werden von Kollegen vorgeschlagen.“Christine Kuwaldt, ProCent-Koordinatorin der Daimler AG

Mehr als nur Geld

Bei der Spendenaktion der Daimler AG verzichten Angestellte auf die Cent-Beträge ihrer monatlichen Netto-Entgeltauszahlung – und der Konzern verdoppelt die Summe. Das Schöne an der Initiative ist, dass die Mitarbeiter, die sich an der Aktion beteiligen, nicht einfach nur Geld beisteuern, sondern auch konkrete Ideen für die Verwendung. „Alle Projekte, die wir fördern, werden ausschließlich von Kollegen vorgeschlagen“, erklärt Christine Kuwaldt, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende der Niederlassung Frankfurt/Offenbach und eine der ProCent-Koordinatoren der Daimler AG.

Kinder bei der Essenszubereitung in der Kindergarten-Küche.
In der neuen Küche des Kindergartens St. Josef „Vogelnest“ werden die Mahlzeiten von Klein und Groß gemeinsam vorbereitet.
Die Initiative ProCent unterstützt regionale und internationale gemeinnützige Projekte, die ausschließlich von den Mitarbeitern der Daimler AG vorgeschlagen werden.

Möbel, Klettergerüste, Transporter – aktuelle gemeinnützige Projekte

In jüngster Vergangenheit wurden bundesweit dank der Initiative unterschiedliche Projekte unterstützt. Dazu gehören beispielsweise die Anschaffung von Klettergerüsten für Schulen und Kindergärten, Möbelspenden oder die Bereitstellung eines Mercedes-Benz Sprinters. Für das laufende Jahr liegen der Spendenabteilung bereits mehrere Vorschläge zur Entscheidung vor. Die Projekte haben eins gemeinsam: kleiner Beitrag, große Wirkung.

Spielende Kinder auf einem Schrank.
Initiative ProCent
  • Engagement: Knapp 100.000 Daimler Beschäftigte spenden die Cent-Beträge ihrer monatlichen Netto-Entgeltauszahlung.
  • Doppelter Beitrag: Die Daimler AG verdoppelt die gespendeten Cent-Beträge. Seit Beginn der Aktion im Jahr 2011 kamen so bereits 4,9 Millionen Euro zusammen.
  • Projekte: Das Geld fließt in die Kinder- und Jugendhilfe, in die Unterstützung von Menschen mit Behinderung, in den karitativen Bereich sowie in den Umwelt- und Naturschutz. Bislang wurden durch die Initiative ProCent weltweit 859 gemeinnützige Projekte realisiert.