Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Mobilität
Shopping
Abenteuer
Kultur

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Innovation

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Innovationen - 26. Oktober 2018

Lust auf Zukunft

Der neue EQC (Stromverbrauch kombiniert: 22,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig)* ist der Mercedes unter den Elektrofahrzeugen. Ab Mitte 2019 tritt er an, die Mobilität von morgen neu zu definieren – als erster Mercedes-Benz Vertreter der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ.

2016, Pariser Autosalon: Der Concept EQ elektrisiert Automobilfans aus aller Welt. Die seriennahe Studie ist innovativ, faszinierend, macht neugierig auf mehr. Das Warten hat nun ein Ende: Mit dem EQC  kommt 2019 das erste Mercedes-Benz Fahrzeug der Marke EQ auf die Straße. Der Mercedes unter den Elektrofahrzeugen überzeugt in puncto Qualität, Sicherheit und Komfort.

Der neue Mercedes-Benz EQC ist der Mercedes unter den Elektrofahrzeugen.
Der neue Mercedes-Benz EQC (Stromverbrauch kombiniert: 22,2 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig)* ist der Mercedes unter den Elektrofahrzeugen.

Design, Dynamik und Komfort

Der Crossover-SUV überzeugt mit seinem nahtlosen, klaren Design und den markentypischen Farbakzenten – außen wie innen. Prägnantes Merkmal 
der Front ist die große Black-Panel-Fläche, die die Scheinwerfer und den Grill umschließt. Auch im hochwertigen Innenraum ist der EQC Vorreiter einer avantgardistischen Elektro-Ästhetik. 
Die Instrumententafel ist dabei als fahrerorientiertes Cockpit konzipiert. Der EQC (Stromverbrauch kombiniert: 22,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig)* verfügt über ein komplett neu entwickeltes Antriebssystem mit je einem kompakten elektrischen Antriebsstrang (eATS) an Vorder- und Hinterachse. Damit hat er 
die Fahreigenschaften eines Allradantriebs. Mit verschiedenen intelligenten Maßnahmen wie einer doppelten Entkopplung des Frontmotors wurde der ohnehin hohe Geräuschkomfort eines E-Autos noch einmal entscheidend erhöht.

Volle Ladung

Serienmäßig verfügt der EQC (Stromverbrauch kombiniert: 22,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig)* über einen wassergekühlten On-Board-Lader und unter­stützt damit das Wechselstrom-Laden zu Hause und an öffentlichen Ladestationen. Bis zu drei Mal schneller als an einer Haushaltssteckdose ist das Laden an einer Mercedes-Benz Wallbox, noch schneller funktioniert es, über Gleich­strom­ zu laden. An einer entsprechenden Station kann mit einer maximalen Leistung von bis zu 110 kW geladen werden. Die Batterie kommt dann in etwa 40 Minuten von 10 auf 80 Prozent Ladestand (vorläufige Angabe)*.

EQC spezifische Konzepte

Das Multimediasystem MBUX ist beim EQC (Stromverbrauch kombiniert: 22,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig)* um eine spezielle EQ Kachel ergänzt, in der verschiedene spezifische Features gebündelt werden – beispielsweise die Anzeige von Reichweite, Ladezustand und Energiefluss. Bei der Sicherheit wurde ebenfalls den Besonderheiten der Elektromobilität Rechnung getragen: So gelten für die Batterie 
und für alle stromführenden Teile Sicherheitsvorgaben, die über die gesetz­lichen Vorgaben hinausgehen. So macht Zukunft Spaß.

Impressionen vom neuen Mercedes-Benz EQC

Die Marke EQ

Unter der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ bündelt Mercedes-Benz ein ganzheitliches Angebot zur Elektromobilität. EQ steht für „Electric Intelli­gence“ und bietet neben einer modular aufgebauten Fahr­
zeug­familie ein umfassendes elektromobiles Angebot 
aus Produkten, Services, Technologien, Innovationen und Inspirationen. Die Antriebsstrategie unter der Marke EQ umfasst Elektrofahr­zeuge (EQ), Hybridmodelle (EQ Power) und elektrifizierte Verbrennungsmotoren (EQ Boost). Insgesamt fließen in den nächsten Jahren mehr als zehn Milliarden Euro in den Ausbau der Elektroflotte und mehr als eine Milliarde in die Batteriefertigung. Gleichzeitig investiert das Unter­nehmen auch in den gezielten Aufbau der Ladeinfrastruktur.

Das neue Logo am Mercedes-Benz EQC.
EQ steht für „Electric Intelli­gence“.

Die Services

Für entspanntes, unkompliziertes Reisen im EQC (Stromverbrauch kombiniert: 22,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig)* sorgen intelligente Services und Funktionen von Mercedes me. Routenplanung, Vorklimatisierung, neue Assistenzfunk­tionen oder komfortables Lade-Handling bieten Trans­parenz und Planungssicherheit. Die EQ optimierte Navigation legt stets die schnellste Route unter Berücksichtigung der kürzesten Ladezeit zugrunde – entsprechend werden Schnell­-Ladestationen bevorzugt, darunter auch Stationen des euro
­­päischen Schnell-Ladenetzes IONITY. Über Mercedes me Charge haben Kunden bequem Zugang zu Ladesäulen verschiedener Anbieter und profitieren zudem von einer integrierten Bezahl­funktion sowie einer einfachen Abrechnung.

Rundum mobil

Ob die alltäglichen Mobilitätsbedürfnisse mit einem Elektro
fahrzeug vereinbar sind, kann zum Beispiel ganz bequem mit der EQ Ready App getestet werden. Für die EQ Community gibt es spannende Events wie die Formel E, 
bei der zur Saison 2019/20 zwei vollelektrische Rennwagen des neuen Mercedes EQ Formel E Teams starten. Die 
EQC Registration ist ein exklusiver Online-Service
 und bietet Interessenten kontinuierlich Informationen zum EQC, zur Marke EQ und 
zum Thema Elektromobilität.