25. Juli 2018
Lifestyle | München

Bergdiele Stamperl
G-Klasse, Gin, Gourmetküche

Menschen aus aller Welt sind seine Gäste: Michael Staybl ist Gastronom aus Leidenschaft. In seinem Restaurant „Bergdiele Stamperl“ in Kitzbühel trifft man Gourmets, Weinkenner, Gin-Liebhaber und Partygänger.

Wer das Restaurant „Bergdiele Stamperl“ in Tirol besucht, wird verwöhnt. Mediterrane und internationale Köstlichkeiten sorgen ebenso für Begeisterung wie österreichische Hausmannskost. Vom gebeizten Saibling über Filetsteak vom Black Angus und Tagliatelle mit frischen Trüffeln bis hin zu in Barolo geschmorten Ochsenbackerl – Gäste kommen in den Genuss ausgesuchter Leckereien. „Wir kochen hier auf Sterneniveau“, sagt Chef Michael Staybl, dessen Restaurant bereits mit einer „Haube“ ausgezeichnet wurde. Um sich von der Qualität der Lebensmittel zu überzeugen, besucht der Gastronom regelmäßig Olivenöl- und Gemüsebauern, Rinderzüchter und Käsereien. „Einen Blick hinter die Kulissen werfen, sehen, woher die Lebensmittel stammen, sie zu riechen und zu schmecken – das ist mir wichtig. Schließlich wollen wir unseren Gästen vorzügliche Speisen bieten.“

Auf seinen Reisen macht Staybl auch halt bei Weingütern – immer auf der Suche nach engagierten Winzern und neuen, ausgefallenen, aber vor allem ausgezeichneten Tropfen. Rund 500 verschiedene Weine aus aller Welt stehen auf der Karte vom „Bergdiele Stamperl“. „Ein hervorragend sortierter Weinkeller ist für mich ein Muss. Ich habe im Hospiz Alm Restaurant am Arlberg gelernt. Dort gibt es eine der bekanntesten Vinotheken Österreichs – das hat mich geprägt.“

Michael Staybl und Familie
Michael und Manuela Staybl mit Sohn Lukas und ihren Hunden Louis und Coco.

Gin mit Kräutern oder Früchten

Ebenfalls beeindruckend ist die Gin-Auswahl: Über 150 Sorten stehen in der Bar. „Der Wacholderschnaps kann aus bis zu 120 verschiedenen Botanicals wie beispielsweise Ingwer, Kardamom, Sternanis, Lavendel oder Hibiskusblüten bestehen. Sie verleihen jeder Sorte ihren ganz eigenen Charakter.“ Um diese individuellen Aromen zu unterstreichen, servieren Staybl und seine Mitarbeiter Gin mit Basilikum, Rosmarin, Thymian, Limette, Erdbeere oder Mandarine – abhängig davon, ob er eine trockene, fruchtige oder florale Note hat. Und auch beim Tonic Water überlässt der Restaurant-Chef nichts dem Zufall: Er arbeitet mit Fever-Tree zusammen, einem Unternehmen aus London. „Mir macht es Freude, einen Gin Tonic zu zelebrieren. Schließlich ist Gin viel mehr als nur ein Getränk. Gin ist ein Lebensgefühl.“

Im „Bergdiele Stamperl“ in Tirol lässt es sich aber längst nicht nur ausgezeichnet essen und trinken. Im Winter ist die Après-Ski-Champagnerbar der Hotspot in Kitzbühel. Und ab 22 Uhr verwandelt sich das Restaurant in eine angesagte Party-Location. Am Wochenende legen international bekannte DJs auf und sorgen für ausgelassene Stimmung. Michael und seine Frau Manuela Staybl richten zudem Hochzeits-, Geburtstags- und Weihnachtsfeiern aus und organisieren diverse Events wie beispielsweise das Golfturnier Kitzbühel im September. „Langweilig wird es bei und mit uns definitiv nicht.“

Bergdiele Stamperl
Shuttle de luxe: Mit einer Mercedes-Benz G-Klasse werden Gäste abgeholt oder nach Haus chauffiert.