Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Nachhaltigkeit
Design
Start-Up
Kult

Menschen

Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement
Mode

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Reise

Abenteuer
Städtetrip
Essen & Trinken
Shopping
Mobilität
Kultur

Events

She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt
Ausstellung

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Lifestyle | Nürnberg - 21. Januar 2019

Green Lion
Löwenstark!

Christine Löhner liebt gesundes Essen. Im „Green Lion“ verwöhnt sie ihre Gäste mit leckerem Fast Food aus natürlichen Zutaten. Uns verrät die Nürnbergerin, was sie antreibt, wo sie hinwill und wie Green Detox Smoothies und Chiapudding im Handumdrehen gelingen.

Der Name ist Programm: „Green steht für Natur, Clean Eating und auch für Nachhaltigkeit. Und der Löwe symbolisiert Stärke, Kraft und Energie. Denn wer gesund isst, strotzt nur so vor Ausdauer, ist glücklicher und zufriedener.“ Davon ist Christine Löhner überzeugt. 2016 hat sie die Marke „Green Lion“ gegründet und ihr Fast-Food-Restaurant in Nürnberg eröffnet. Ihre Mission: gesundes und leckeres Fast Food. Und das kommt an. „In der Eröffnungswoche haben uns die Leute schier überrannt – das werde ich nie vergessen.“ Rund 17 Stunden pro Tag arbeitete die Powerfrau in der Anfangszeit – sechs Tage die Woche. Viele junge Menschen, aber auch ältere Gäste kommen in den „Green Lion“. „Vor allem zur Mittagszeit ist der Laden voll“, erzählt Löhner, die sich vor einigen Jahren nicht hätte träumen lassen, dass sie einmal Chefin eines Restaurants ist und die Gastronomie-Branche aufmischt.

Von der Automobilindustrie in die Gastronomie

Denn früher hat die Wirtschaftsingenieurin in der Automobil-Zulieferindustrie gearbeitet. In einem global agierenden Unternehmen war sie für die weltweite Spritzgusstechnik und -entwicklung verantwortlich. „In meinem früheren Leben war ich ständig unterwegs. Auf einer meiner vielen Reisen ist mir die Idee gekommen, das Fitness Food House zu gründen“, erzählt die 33-Jährige. „Mir war es schon immer wichtig, mich gesund zu ernähren. Aber ich habe nirgends auf die Schnelle etwas Hochwertiges zu essen bekommen.“ In Abend- und Wochenendkursen absolvierte sie die Ausbildung zur Ernährungsberaterin, kündigte ihren Job und machte sich selbstständig.

Green Lion Chefin Christine Löhner
Weckt den Löwen in ihren Gästen: Christine Löhner, Chefin vom Green Lion.

Großes schaffen

Am Ziel ist die Powerfrau aber längst noch nicht. Im Gegenteil: Sie hat noch Großes mit ihrem Unternehmen im Sinn. Ihre Vision: Das Fitness Food House soll es irgendwann in vielen deutschen Städten geben. „Und das Schönste wäre für mich, wenn der ,Green Lion‘ auch an Autobahnraststätten eröffnen würde. So könnten auch Menschen auf Reisen etwas Gesundes genießen.“ Denn Löhner und ihr Team setzen auf natürliche und unbehandelte Lebensmittel. Viele der Produkte – wie Eier, Milch und Fleisch – kommen aus der Region. Auf industriellen Zucker, Weißmehl, Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe wird hingegen komplett verzichtet.

Und damit die Gäste wissen, was in ihrem Essen steckt, gibt es zu allen Speisen und Getränken Nährwert- und Makronährstoffangaben. „Ich möchte, dass die Leute ein gutes Gefühl haben, wenn sie bei uns essen. Ohne Transparenz, Ehrlichkeit und Vertrauen geht das nicht“, sagt Löhner, die ihr Wissen gerne weitergibt. In ihren Koch- und Backkursen zeigt sie, wie man zu Hause mit natürlichen Zutaten Gesundes zaubert.

Fitness-Döner oder Protein-Cheesecake

Aber was ist denn nun der Renner im „Green Lion“? „Zum Mitnehmen definitiv unsere Green Lion Roll – wir nennen sie auch Fitness-Döner“, erzählt Löhner lächelnd. Aber auch die Smoothies, Burger und Bowls kommen bestens an. Letztere sind ein bunter Mix aus Salaten und wahlweise Süßkartoffeln, Hähnchen oder Tofu. Und wer Lust auf etwas Süßes hat, probiert einen Protein-Cheesecake. Gesüßt wird er ausschließlich mit Agavensirup und Datteln.

Käsekuchen im Green Lion
Süßes ohne Reue: Der Cheesecake enthält ausschließlich natürliche Süßungsmittel.
Christine Löhner vom Green Lion
Green Lion

Green Detox Smoothie & Chiapudding

„Wer sich gesund ernähren möchte, muss nicht stundenlang in der Küche stehen“, sagt Christine Löhner. Gerade Smoothies, aber auch viele Köstlichkeiten wie der Chiapudding gelingen im Handumdrehen – und schmecken lecker!

Green Detox Smoothie
Ein echter Energiekick: der Green Smoothie.

Zutaten für einen Green Detox Smoothie:
200 ml Wasser oder Kokoswasser, 3–4 Eiswürfel, frisches Gerstengras oder alternativ 1 große Handvoll Bio-Spinat und 1 TL Gerstengrassaftpulver,  ½ Apfel, 1 Banane, 1 Stück Ingwer (ca. daumengroß oder nach Belieben)
Zubereitung:
Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut durchmixen. In ein Glas füllen und innerhalb von 24 Stunden genießen.
Nährwerte pro Portion:
240 kcal, 5,1 g Protein, 44 g Kohlenhydrate, 4,9 g Fett

Zutaten für eine Portion Chiapudding:
70 g Joghurt (1,5 % Fett), 5 g Agavensirup, 1 Prise Zimt, 40 g Kokosnussmilch (Empfehlung: Aroy-D), 80 g Milch (1,5 % Fett), 20 g Chiasamen
Zubereitung:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mischen. Anschließend mindestens vier Stunden durchziehen lassen. Nach Belieben mit Beeren und Kokosraspeln garnieren.
Nährwerte pro Portion:
334 kcal, 12 g Protein, 19 g Kohlenhydrate, 21 g Fett

Pudding aus Chiasamen
Zum Frühstück, als Snack oder Nachspeise: Pudding aus Chiasamen.