Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Mobilität
Shopping
Abenteuer
Kultur

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Innovation

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Lifestyle | Hannover - 04. Dezember 2017

Der Hafven:
ein kreatives (Netz-)Werk

Einige tauschen sich aus, entwickeln gemeinsam neue Ideen. Andere hämmern und schrauben an der eigenen Werkbank. Beim Coworking arbeitet jeder für sich – und dennoch nicht allein. Denn im „Hafven“ in Hannover gibt es Büros und Werkstätten, in denen kreative Denker und Macher ihre Ideen gemeinsam verwirklichen.

Es duftet nach Kaffee und Kuchen. Zwei Besucher unterhalten sich laut über ihre neuen Projekte. Im Raum daneben wird an einem großen Basteltisch geklebt und gestrichen. Weiter hinten sägen Handwerker an einem Kunstwerk aus Holz. Tatort: der Hafven in der Hannoveraner Nordstadt. Hier finden Kreative und Denker auf 2.000 Quadratmeter Fläche Büros, Workshop-Räume, Werkstätten, eine Lackiererei, ein Café – und vor allem ein riesiges Netzwerk, um neue Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Immer mehr Start-ups und Angestellte mieten sich hier einen Arbeitsplatz und sind damit Teil einer Coworking-Community. Die Arbeitsausstattung wie Pinsel und Stifte, 3-D-Drucker und verschiedene Großmaschinen werden dabei vom Team des Hafven bereitgestellt, einem der größten Coworking- und Maker-Spaces in Deutschland.

Sich inspirieren lassen

Der Name „Hafven“ verbindet dabei den deutschen Begriff Hafen mit dem englischen Haven, einem Zufluchtsort. Das Unternehmen aus Hannover bietet dafür den sogenannten Coworking-Space kombiniert mit einem Maker-Space. Gemeint ist, dass Freischaffende nicht isoliert in Bürozellen arbeiten, sondern sowohl Büros als auch Arbeitsflächen gemeinsam nutzen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen in gemeinschaftlichen Projekten häufig kreativer sind. „Jeder, der nicht alleine im stillen Kämmerlein arbeiten möchte, mietet sich im Coworking-Space einen Büroraum oder einen Arbeitsplatz in einer der Werkstätten für eine Gebühr ab zehn Euro im Monat“, erklärt Pauline Raczkowski von Hafven. Diese sind unter anderem mit Schreibtischen, Sägen, Hobelmaschinen, Schraubern, Bohrern, Werkbänken und allerlei anderem Werkzeug ausgestattet. So sparen sich viele Freiberufler ihr Firmenbüro und haben die Möglichkeit, flexibel auf einen Auftrag zu reagieren. Hinzu kommt der Austausch durch eine Gemeinschaft mit mittlerweile fast 800 Mitgliedern, also der Zugang zu einem riesigen Netzwerk.

Hafven Coworking Werkstatt
Im Maker-Space finden Hafven-Mitglieder ein großes Angebot an Maschinen und Werkzeugen überwiegend in den Bereichen Holz und Metall.
Hafven Coworking Gebäude
Der Hafven bietet Denkern und Kreativen mit etwa 2.000 Quadratmetern viel Raum, um eigene Projekte zu verwirklichen.

Coworking im Berufsalltag

„Die Welt der Arbeit hat sich verändert. Menschen wollen etwas erschaffen, sich weiterentwickeln, sind offen für Neues und an feste Arbeitszeiten nicht mehr gebunden. Es geht vor allem ums Netzwerken, darum, gemeinsam Dinge zu machen“, sagt Raczkowski. Die Zeiten, in denen eine Firma ein eigenes Büro brauchte, sind vorbei. Coworking ist mittlerweile bei vielen Unternehmen in den Alltag integriert – das soll aber nicht nur für Büros gelten, sondern auch für produzierende Berufe. Im Hafven findet ein beruflicher Austausch mit Gleichgesinnten, aber auch mit Fachfremden statt. Hier bekommen alle Inspirationen und Impulse für ihren Job und ihre Karriere, es entstehen gemeinsame Kooperationen und Projekte werden initiiert. Jede Woche finden im Hafven Events, Meet-ups und Workshops statt. Und damit die Gelegenheit, neue Menschen zu treffen und Spannendes zu lernen. Über 200 Veranstaltungen sind es derzeit im Jahr. „Bei uns entstehen jeden Tag neue Ideen, die zur Anwendung kommen. Das Start-up Mia 24 beispielsweise hat vor Kurzem eine neue App im Bereich der Kundenbetreuung entwickelt, die wir jetzt hier im Haus nutzen.“

Hafven Coworking Event
Jeder für sich und doch nicht alleine: Gemeinsame Workshops und Events finden das Jahr über im Hafven statt.

Events und Workshops

Das Programm des Hafven-Teams ist bunt. Dazu zählen Events, aber auch Workshops mit Grundlagenschulungen in der Metall- und Holzwerkstatt. Dabei lernen die Teilnehmer schweißen oder schleifen und bei der Erstellung von Objekten die Verarbeitung verschiedenster Materialien wie Kunststoff, Holz, Leder, Karton und Papier. Wer gerade dabei ist, ein Start-up zu gründen, lernt in anderen Workshops die Grundlagen dafür kennen. Welche Schritte sind im Marketing wichtig? Welche Pflichten und Rechte hat ein Gründer? Alle Ideen und Projekte sind willkommen. Damit diese nicht nur Gedankenspiele bleiben, bekommen die Teilnehmer im Hafven konkrete Tipps: für die Umsetzung ihrer Projekte, die Herstellung erster Prototypen und die ersten Schritte hin zum eigenen Business.

Hafven Coworking Veranstaltung
Hafven
  • Gründung:

    Das Hafven-Gebäude ist zwar neu (2016), das Unternehmen aber ein Zusammenschluss der beiden schon länger bestehenden Institutionen „Edelstall“ und „Die Werke“. Edelstall wurde 2011 als erster erfolgreicher Coworking-Space der Stadt gegründet und hat sich bis zur Fusion im Jahr 2016 zu einer festen Größe in deren Gründer- und Kreativszene entwickelt.

  • Macher:

    Das Team besteht mittlerweile aus 18 Mitarbeitern, die in den verschiedenen Bereichen wie dem Maker-Space, der Community, dem Café, im Design, in der Eventplanung oder der Kommunikation tätig sind. Geschäftsführer des Hafven sind Jonas Lindemann und Jürgen Pleteit.

  • Social Media:

    Unter dem #hafven findet man auf Instagram Bilder und Informationen zu den aktuellen Projekten und Workshops im Hafven.