07. Dezember 2016
Lifestyle | Köln/Leverkusen

Festliches Rheinland

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ist bei Touristen besonders beliebt. Doch auch abseits der bustouristischen Ziele finden sich in der Domstadt und in der Region stimmungsvolle Weihnachtsmärkte, die einen Besuch wert sind. Fünf der schönsten präsentiert das Mercedes-Benz Kundenmagazin.

Individuelle Geschenke und Designer-Einzelstücke neben Glühwein und Schloss-Bratwurst: Der Unikat-Weihnachtsmarkt vor dem Grandhotel Schloss Bensberg bietet mehr als Schokonikoläuse, Vanillekipferl und Duftkerzen. Mit Liebe gemachte Besonderheiten stehen im Fokus. Hersteller ausgefallener Kostbarkeiten präsentieren ihre Produkte auf der Concept-Store-Meile des Weihnachtsmarktes und bieten Highlights für jeden, der ein persönliches, liebevolles Geschenk sucht. In den Weihnachtsmarktpavillons erwarten die Besucher Aussteller wie den Gourmet-Gewürzhändler Hennes’ Finest, die Trüffelmanufaktur und den Bergischen Holzofenbäcker. Auch für den Direktverzehr hat der Markt einiges zu bieten: Crêpes, Schloss-Bratwurst, Glühwein und alkoholfreier Punsch für Kinder und Erwachsene. Kooperationspartner des Marktes ist der Online-Marktplatz DaWanda.

Vor der traumhaften Kulisse des Grandhotels Schloss Bensberg findet am dritten Adventswochenende der Unikat-Weihnachtsmarkt statt.
Individuelle Geschenke und Designer-Einzelstücke bietet der Unikat-Weihnachtsmarkt vor dem Grandhotel Schloss Bensberg.

Kleinster Weihnachtsmarkt Kölns mit großem Programm

„Trinken für die gute Sache“ lautet das Motto auf Kölns kleinstem Weihnachtsmarkt, der von der Karnevalsgesellschaft Ponyhof e. V. und der Lutherkirche ehrenamtlich organisiert wird. Denn die Erlöse aus dem Glühweinverkauf kommen wohltätigen Zwecken wie der Geflüchtetenhilfe zugute. Im Innenhof der Lutherkirche in der Südstadt sind sieben Buden aufgebaut: zwei Getränkestände, die unter anderem Winzerglühwein anbieten, zwei Essensstände mit Speisen wie Süßkartoffelpommes, luxemburgischen Teigwaren, weihnachtlichem Sushi mit Lebkuchen sowie Kesselgulasch und drei Kunsthandwerks-/Verkaufsstände. Angeboten werden unter anderem Honig aus der Südstadt und Schmuck aus lokalen Werkstätten. Ein Höhepunkt des kleinsten Kölner Weihnachtsmarkts sind die Überraschungsaufritte von Musikern und Bands wie Kasalla, den Klüngelköpp, Miljö, Cat Ballou und Querbeat, die die Stimmung an der Lutherkirche zum Kochen bringen werden.

Klein, aber oho: Der kleinste Weihnachtsmarkt Kölns hat jede Menge zu bieten.
Auf der Bühne im Innenhof der Lutherkirche treten zahlreiche Überraschungsmusiker und -bands auf.

Traditioneller Markt vor stimmungsvoller Kulisse

Der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Monschau lohnt sich besonders dann, wenn es dunkel wird. Dann gehen die Lichter in den stimmungsvoll geschmückten Altstadtgässchen und auf dem Marktplatz an und die Turmbläser spielen Weihnachtslieder. Inmitten der mittelalterlichen Stadtanlage, die vom Flüsschen Rur durchzogen wird, dominieren mit Schiefer verkleidete Häuser und Fachwerkbauten mit Cafés, Gaststätten oder Kunsthandwerks- und Souvenirläden. Im Weihnachtshaus gibt es zahlreiche Dekorationstipps für die Festtage – auf drei Etagen. Kulinarisch überzeugt der Markt in Monschau mit regionalen Spezialitäten, unter anderem aus der Senfmühle und Printen aller Geschmacksrichtungen.

Stimmungsvoll wird es auf dem Monschauer Markt besonders abends.
Die mittelalterliche Stadtanlage Monschaus und die zahlreichen Fachwerkhäuser bieten eine tolle Kulisse für das adventliche Treiben.

Handgemachtes aus Köln

Auf der Gemeinschaftsausstellung „Homemade – Cologne Winterbazar“ finden die Besucher am dritten Adventswochenende Selbstgemachtes, Upcyclingunikate, Genähtes, Gebasteltes, Designtes sowie Mode, Schmuck, Möbel und Accessoires. Die „Homemade Cologne“ soll als Marktplatz für Hersteller außergewöhnlicher Produkte dienen. Wer selbst entwirft und produziert oder auf der Suche nach ausgefallenen, extravaganten Geschenkideen ist, findet hier eine große Auswahl. Bei der Weihnachtsauflage der Gemeinschaftsausstellung sorgen verschiedene Künstler und Livemusik für die notwendige Andersartigkeit des sonst oft lästigen Weihnachtseinkaufs.

Bei „HOMEMADE Cologne“ werden Produkte aus der eigenen Stadt angeboten.
In den Hallen und auf dem Außengelände der Jugendhilfe Köln e. V. finden Interessierte ausgefallene Geschenkideen.

Einzigartige Weihnachtszeit auf Schloss Drachenburg

Unter dem Motto „Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte“ begeben sich die Besucher von Schloss Drachenburg in Königswinter auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Die rund 40 bewährten und neuen Aussteller bieten kulinarische Köstlichkeiten, regionale Produkte und einige Überraschungen. Auf dem Drachenfels stimmen sich die Besucher an den Adventswochenenden auf die Weihnachtszeit ein. Die Fahrt mit der Drachenfelsbahn zum weihnachtlichen Schloss Drachenburg sorgt für die nötige Entschleunigung im Alltag. Im stimmungsvoll dekorierten und ausgeleuchteten Schloss wird dann die Weihnachtswelt von Ebenezer Scrooge erlebbar. Die Inszenierung des Klassikers von Charles Dickens erweckt die Geister der Weihnacht und die vielen Figuren der Weihnachtsgeschichte zum Leben. Darüber hinaus gibt es eine Weihnachtsausstellung der Spezialisten für besondere Inneneinrichtung Heider/Heinevetter und zahlreiche Geschenk- und Wohnideen in der Kunsthalle.

Stimmungsvolle Adventszeit auf Schloss Drachenburg.
Zur Adventszeit ist das Schloss Drachenburg stimmungsvoll beleuchtet und dekoriert.
Weihnachtsmarkt vor der atemberaubenden Kulisse Schloss Bensberg

Unikat-Weihnachtsmarkt

Althoff Grandhotel Schloss Bensberg
Kadettenstraße, 51429 Bergisch Gladbach

www.schlossbensberg.com