17. März 2016
Lifestyle

Im Schokoladen-Rausch

Kaum einer kann sich dem Genuss von Schokolade entziehen. Und kaum einer kennt sich besser mit ihr aus als Robert Rausch. Sein Familienunternehmen zählt zu den weltweit größten Veredlern von Kakao. Ein Blick auf die feinen Kreationen von Rausch Schokolade.

Schokolade – weltweit führt sie Menschen in Versuchung. Zart schmelzend soll sie auf der Zunge zergehen und die vielfältigen, feinen Aromen freisetzen. Genau wie die edlen Köstlichkeiten von Rausch Schokolade. Seit 1918 stellt der Familienbetrieb feinste Schokolade nach höchsten Qualitätsanforderungen her. Entscheidend für die Qualität ist der verarbeitete Kakao. „Wir verwenden für unsere eigenen Schokoladen ausschließlich Edelkakao, der nur fünf Prozent der weltweiten Kakaoernte ausmacht“, erklärt der Geschäftsführer Robert Rausch.

Rausch Schokolade: Ein himmlischer Genuss

„Man gönnt sich Schokolade und verschlingt sie nicht.“Robert RauschFür feinste Schokolade braucht es nur drei Zutaten: Kakao, Kakaobutter und Rohrzucker.Die Verarbeitung macht dann den Unterschied, wobei das bekannte Conchieren nur ein Arbeitsschritt ist. Nicht minder wichtig ist, wie die Kakaobohne veredelt wird, die in einer geheimen Rezeptur zu einer einzigartigen Schokolade wird.

Die Qualität der Rausch Schokolade erkennt man bereits am Glanz und Geräusch: Sie knackt, wenn sie zerbricht. Je höher der Kakao- und Kakaobutteranteil, desto deutlicher das Knacken. Und wenn die genüsslichen Tafelstücke und Pralinen dann einfach auf der Zunge zergehen, ist das Schokoladenglück perfekt.

Schokolade im Blick

Das gute Gefühl

Schokolade macht glücklich. Und gesund ist sie auch: Der tägliche Genuss von etwa sieben Gramm dunkler Schokolade soll die Gesundheit fördern.

Der Wein-Begleiter

Dunkle Schokolade passt gut zu einem Rotwein – etwa einem Merlot. Hellere Schokolade ergänzt die feine Säure eines Rieslings von Saar oder Mosel perfekt.

Die Herkunft

Die Herkunft entscheidet über den Geschmack. Kakao aus Südamerika hat einen etwas herberen Geschmack als Kakao aus Papua-Neuginea.

Die Lagerung

Die optimale Lagertemperatur von Schokolade beträgt zwischen 12 und 18 Grad. Im Kühlschrank kann der Kakao seinen Geschmack nicht optimal entfalten.

Fotos: © Charles Yunck, © Rausch

Genießer im Schkoladenhaus Rausch

Rausch Schokolade

Das Schokoladenhaus in Berlin
In seinem Berliner Schokoladenhaus am Gendarmenmarkt bietet das Familienunternehmen Rausch in Geschäft, Café und Restaurant vielfältige Schokoladenkreationen, die in einer eigenen Manufaktur hergestellt werden. Genießen lässt sich die Rausch Schokolade auch weltweit über den Online-Shop des Chocolatiers.

RAUSCH Schokoladenhaus
Charlottenstraße 60
10117 Berlin

www.rausch.de