28. Dezember 2017
Lifestyle | Augsburg

Zwei, die vor
Energie sprühen

Dicke Luft herrscht bei Armin und Peter Spengler nie. Im Gegenteil: Die beiden sorgen für hervorragendes Klima. Das liegt an ihrer positiven und mitreißenden Art. Aber auch daran, dass die Geschäftsführer von KlimaShop! auf individuelle Lösungen und nachhaltige Technik in puncto Heizen und Kühlen setzen.

Im Herbst und Winter verbringen die Menschen besonders viel Zeit zu Hause. Wenn es draußen kalt und regnerisch wird, machen sie es sich in den eigenen vier Wänden gemütlich. Richtig entspannen und durchatmen kann man allerdings nur, wenn auch das Raumklima optimal ist. „Das Verhältnis zwischen Luftfeuchtigkeit und Temperatur muss stimmen, dann fühlen wir uns wohl“, erklärt Peter Spengler, der gemeinsam mit seinem Bruder Armin die Firma KlimaShop! leitet. Er empfiehlt eine Mindesttemperatur von 20 Grad Celsius im Winter und eine Raumluftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent. Wichtig sei aber immer, auf den eigenen Körper zu hören, denn jeder Mensch hat seinen individuellen Wohlfühlbereich und ein anderes Temperaturempfinden. „Beim Klimatisieren im Sommer sollte man allerdings darauf achten, dass die Differenz zur Außentemperatur nicht mehr als sechs bis acht Grad beträgt – das gilt übrigens auch fürs Auto.“

KlimaShop!-Geschäftsführer mit ihrem SL
Die Oldtimer-Rallye „Fuggerstadt Classic“, die Armin (rechts) und Peter Spengler sponsern und an der sie auch mit ihrem SL 190 teilnehmen, ist dank ihres Engagements klimakompensiert.
KlimaShop! baut Wald an
Baumpflanzaktionen in Deutschland und Südamerika bewirken, dass KlimaShop! CO₂-neutral wirtschaftet.

Ein Umdenken hat begonnen

Die Experten von KlimaShop! setzen auf individuelle und ressourcenschonende Lösungen, wenn sie für Bürogebäude, Hotels, Rechenzentren oder Kliniken ausgeklügelte Klimasysteme planen und realisieren. „Unsere Anlagen kühlen und heizen. Die Technik ist mittlerweile so ausgereift, dass wir Wärme verschieben können – beispielsweise von EDV-Räumen in Büros. Effizienter geht es kaum“, erklärt Armin Spengler.

Auch im Privatbereich nimmt die Nachfrage nach energiesparenden Systemen wie beispielsweise der Wärmepumpe zu. „Seit ein paar Jahren spüren wir ein Umdenken. Themen wie Klimawandel und Energieknappheit bewegen die Menschen – und uns natürlich auch.“ Das spiegelt sich schon in der Firmenphilosophie wider, die mit den Worten endet: „Unsere Arbeit darf die Umwelt nicht zusätzlich belasten. Morgen beginnt heute.“

Kein Wunder, dass Armin und Peter Spengler beim Bau ihres neuen Firmenkomplexes in Friedberg auf innovative Techniken setzten. „Unser Ziel war es von Anfang an, dass das neue Gebäude – unser Klimahaus – eine Leuchtturmfunktion in Bezug auf umweltgerechte Klimatisierung von Wohn- und Geschäftshäusern einnimmt“, so Peter Spengler. „Dabei haben wir uns ganz bewusst von alten Denkmustern verabschiedet. Uns war es wichtig, Heizung und Kühlung umweltbewusst in einem System zu integrieren. Der Strom dafür stammt aus Wasserkraft und Solarenergie.“

Firmenzentrale von KlimaShop! in Friedberg
Die Firmenzentrale von KlimaShop! in Friedberg setzt Maßstäbe in puncto Energieeffizienz.

Aktion KlimaWald!

Lässt sich ein CO2-Ausstoß dennoch nicht vermeiden, kompensieren sie diesen über Waldpflanzaktionen. Auch wenn die Firma eine neue Klimaanlage verkauft, werden neue Flächen aufgeforstet – je mehr Leistung die Anlage hat, desto mehr Bäume werden gepflanzt. Peter Spengler: „In den vergangenen Jahren sind so über 130.000 Quadratmeter Wald in Friedberg, Neubergheim und in Südamerika entstanden.“ Sogar die Oldtimer-Rallye „Fuggerstadt Classic“, die von den Brüdern gesponsert wird und an der sie auch selbst teilnehmen, ist dank des Engagements des mittelständischen Unternehmens klimakompensiert. Warum die Brüder das tun? „Das ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir möchten einen Beitrag für künftige Generationen leisten.“

KlimaShop!-Logo
KlimaShop!
  • Gegründet:

    Anton und Maria Spengler gründeten 1968 die Firma A. Spengler & Co. 1995 traten Armin und Peter Spengler in das Unternehmen ein. 1996 wurde KlimaShop! als Wort- und Bildmarke ins Leben gerufen.

  • Mitarbeiter:

    25, die meisten davon sind Mechatroniker für Kältetechnik. Das Unternehmen bildet in diesem Beruf auch aus.

  • Auszeichnungen & Co.:

    Marketingpreis des deutschen Handwerks, Zertifizierung als „Klimafit-Betrieb“, Aufnahme in den „Umweltpakt Bayern“

  • Klimaschutz:

    Das Unternehmen wird klimaneutral geführt. Die CO2-Emissionen, die bei der Betreibung der Wärmepumpe entstehen, werden zu 100 Prozent durch Waldaufforstungsprogramme kompensiert. Den gesamten Reststrombedarf bezieht KlimaShop! aus TÜV-zertifiziertem Strom, der aus heimischer Wasserkraft stammt.