07. Dezember 2017
Lifestyle | Dortmund

Weihnachtsmärkte in Dortmund

Der Weihnachtsmarkt in Dortmund ist einer der schönsten und größten in Deutschland. Aber auch in der näheren Umgebung gibt es zauberhafte Weihnachtsatmosphäre zu entdecken.

Mit seinen 48.000 Lichtern erstrahlt der Weihnachtsbaum in der Dortmunder Innenstadt nicht nur besonders festlich und hell – er ist mit einer Höhe von 45 Metern auch der größte Weihnachtsbaum der Welt. Um den festlich geschmückten Baum laden noch bis Ende Dezember 2017 etwa 300 Aussteller zum weihnachtlichen Bummel ein. Ob Kunsthandwerk, Weihnachtsdekorationen oder außergewöhnliches Spielzeug – der Markt bietet alles, was die Herzen in der Adventszeit höherschlagen lässt. Besonders Kinder dürfen sich auf das Weihnachtsdorf und die Märchenschau freuen. Hier wird gesungen, gebastelt und gebacken. Und was wäre der traditionelle Dortmunder Weihnachtsmarkt ohne den süßlich duftenden Glühwein und die vielen anderen Getränkespezialitäten? Bei deftigem westfälischen Grillschinken, gebrannten Mandeln oder Reibekuchen bleiben auch kulinarisch keine Wünsche offen. Und das alles untermalt von besinnlich schöner Weihnachtsmusik.

Mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt

Gaukler, Musikanten, edle Ritter und Halunken: Wer den Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark besucht, taucht in die fantastische und geheimnisvolle Welt des Mittelalters ein. Kerzenschein, Fackellicht und Feuerstellen zaubern eine stimmungsvolle Atmosphäre auf den Markt der ganz besonderen Art. Rund 100 Krämer und Handwerker arbeiten mit den Werkzeugen, den Materialien und in der Kleidung des späten Mittelalters und bieten ihre Waren bis Ende Dezember 2017 auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt an. Deftige Speisen und köstliche Getränke wie Met oder Fruchtglühwein laden zum Verweilen ein. Wenn der Falkner seine beeindruckenden Greifvögel in die Lüfte schickt, Artisten ihre Feuershow darbieten oder Komödianten Theater spielen, sorgt all dies bei jungen und jung gebliebenen Gästen für staunende Augen. Und statt der Dauerbeschallung mit „Jingle Bells“ lauschen die Besucher lieber mittelalterlicher Folkmusik auf historischen Instrumenten. Neu ist dieses Jahr eine 55 Meter lange Brücke über den Fredenbaumsee in Dortmund, die eine einzigartige Flaniermeile bietet. Ein großartiges Spektakel!

Atemberaubend – der mittelalterliche Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark.
Feuerzauber: Gaukler und Künstler begeistern die Besucher auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt im Dortmunder Fredenbaumpark.

Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Hohenlimburg

Am zweiten, dritten und vierten Adventswochenende findet wieder der romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Hohenlimburg statt. Das Schloss aus dem 13. Jahrhundert ist eine der wenigen Höhenburgen in Westfalen, die weitgehend im Ursprungszustand erhalten sind. Sie liegt etwa 27 Kilometer von Dortmund entfernt im Hagener Stadtteil Hohenlimburg. Schon aus der Ferne sieht man die beleuchtete Burganlage. Viele Kunsthandwerker bieten auch hier besondere regionale Produkte, außergewöhnliche Dekorationen und hochwertige Geschenkideen. Beim Gang durch die alten Burgmauern stößt man unweigerlich auf Schönes, Edles und Seltenes. Das kulinarische Angebot reicht von Pfannengerichten, frischem Grünkohl, Reibekuchen bis zu vielen süßen Versuchungen. Im festlichen Fürstensaal geht es bei weihnachtlicher Musik angenehm besinnlich zu. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch sicher für viele Kinder: Die mittelalterliche Burganlage lädt zum Träumen und Staunen ein. Mutige dürfen sich beim Armbrustschießen wie Ritter fühlen.

Adventsstimmung auf dem Weihnachtsmarkt Schloss Hohenlimburg
Auf Schloss Hohenlimburg erleben die Besucher die Vorweihnachtszeit auf eine ganz besonders romantische Weise.
Mittelalterliche Musik auf dem Weihnachtsmarkt im Dortmunder Fredenbaumpark

Mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt

Freizeitpark Fredenbaum
Lindenhorster Straße 6
44147 Dortmund

www.nrw-tourismus.de