04. August 2016
Lifestyle | Reutlingen/Tübingen

Tango Reutlingo

Wer sagt, dass der Tango Argentino nur in Buenos Aires temperamentvoll getanzt wird? Von Mai bis Oktober können Tanzbegeisterte in Reutlingen zeigen, dass sie Rhythmus und echte Leidenschaft im Blut haben. Die lauschige Bühne: eine Tanzfläche am Seerosenteich. Und plötzlich ist alles Firulete, Ocho und Parada.

Der argentinische Tango ist eine großartige kulturelle Errungenschaft. 2009 wurde er sogar zum UNESCO-Kulturerbe erklärt. Seit drei Jahren wird in Reutlingen die Tradition des leidenschaftlichen Tanzes auf eine besonders schöne Weise gepflegt. Von Mai bis Oktober verwandelt sich der Garten an der Pomologie zu einem Platz mit südamerikanischer Atmosphäre. Wenn mittwochs abends der sehnsuchtsvolle Klang des Bandoneons aus dem Rosengarten erklingt, genießen Paare jeden Alters das wunderbare Gefühl, im Freien zu tanzen. Die Idee stammt von Manfred Leitner, der die Tango-Schule „eManolito“ führt.

Tango – ein leidenschaftliches Instrument

Das Bandoneon verleiht der südamerikanischen Tango-Musik ihr charakteristisches Klangbild. Das Instrument ist ein Vorläufer des größeren Akkordeons. Musikalisch erlebt man am Rosengarten einen bunten Querschnitt aus klassischem Tango Argentino bis zu modernen Nuevo-Stilrichtungen. Neben dem Bandoneon schaffen Geige, Gitarre, Kontrabass, Querflöte, Klavier und Gesangstimmen ein mitreißendes Klangbild.

Tangomusik mit Bandoneon
Fester Bestandteil der Tangomusik ist das Bandoneon.

Tango-Leidenschaft am Rosengarten

Fernab vom Einstudieren fester Schrittfolgen können auch Anfänger sich auf den Weg machen, die Geheimnisse des argentinischen Tangos zu entdecken. Die kostenlose Veranstaltung ist für alle offen – und der Spaß kommt dabei nie zu kurz. Es gibt keine Punktrichter, keine Preise und Pokale zu gewinnen. Das gemeinsame Erleben eines Moments, der Musik und der Reiz der Improvisation stehen im Vordergrund. Die Reutlinger zeigen eindrucksvoll: Auch mit wenigen, technisch einfachen Figuren kann man einen faszinierenden Tango tanzen. Bravo, Reutlingo!

SWR-Bericht Tango am Rosengarten

Tangopaar beim Tanz
Kleines Tango-Lexikon
  • Firulete:

    Schnörkel und Verzierungen, die mit dem Bein beim Tanzen ausgeführt werden

  • Parada:

    Ein Halt im Tanz; der Mann stoppt mit einer Umarmung und Fußkontakt die Frau

  • Ocho:

    Ein Schritt in der Form einer Acht

  • Mirada:

    Blick der zum Tanz auffordert

  • Pista:

    Tanzfläche

  • Taconeo:

    Klopfen mit dem Schuhabsatz

Fotos: © www.emanolito.de, © Corbis

Plakat Tango am Rosengarten

Tango am Rosengarten

Mai – Oktober
Mittwochs 19 – 22 Uhr
Jeden 2. Sonntag monatlich 17 – 22 Uhr

Bei schlechtem Wetter im LaCasa
Wörthstrasse 17
72764 Reutlingen

www.tangolacasa.de