03. Januar 2018
Lifestyle | Stuttgart

Wellness-Oasen in Stuttgart

Zu Après-Ski-Hits oder beruhigenden Klängen saunieren, in temperiertem Mineralwasser schwimmen oder am See neue Lebensenergie tanken: Die Sterne stehen gut für entspannte Stunden in Stuttgart – bei einem Kurzurlaub vom Alltag mit ausgefallenen Wellness-Angeboten.

Urige Holzdeko, an der Wand Hirschgeweihe aus Edelstahl und der Après-Ski-Sound im Hintergrund erinnern an den letzten Skiurlaub. Ein Besuch in der „Tiroler Hüttenzauber Sauna“ in den SchwabenQuellen bringt Besucher jedoch um einiges mehr ins Schwitzen. Hier zeigt das Thermometer 80 Grad Celsius. Ein paar Schritte weiter führt der Weg durch den „Tempel der Maya“ in die „Amazonassauna“. Die Hauptaufgüsse werden hier jede Stunde mit Eis gemacht. Die Wellness-Landschaft vor den Toren Stuttgarts bietet sieben Sauna- und acht Dampfbad-Highlights sowie acht Ruhebereiche. Auch entspanntes Baden unter Palmen und in lagunenähnlichen Becken oder eine entspannte Auszeit im Whirlpool ist möglich.

Erholung in der Sauna und beim Schwimmen

Schon die Römer nutzten die wohltuende Wirkung des Stuttgarter Mineralwasservorkommens für ihre Gesundheit. Rund 44 Millionen Liter Mineralwasser kommen täglich aus den insgesamt 19 Quellen. Genutzt wird dieser wertvolle Naturschatz auch heute noch in vielfältiger Weise in den drei Mineralbädern Stuttgarts. Das größte davon ist das Mineralbad Leuze in Bad Cannstatt. Zwei Heilquellen und eine Mineralquelle speisen hier neun Schwimm- und Badebecken. Das vitalisierende Wasser findet sich unterschiedlich temperiert in den Schwimmbecken und den verschiedenen Therapie-Einrichtungen wieder. Wasserspiele vom Wasserfall bis zum Strömungskanal und mehrere Becken mit abwechslungsreichen Spielmöglichkeiten sorgen für jede Menge Badespaß für die ganze Familie. Die große Sauna-Anlage lädt zum Entspannen ein – mit traumhafter Aussicht auf den Neckar.

Tipps Erholung Stuttgart: Sauna Mitarbeiter
Insbesondere im Winter tut ein Saunabesuch gut – zum Beispiel in den SchwabenQuellen oder im Mineralbad Leuze.
Tipps Erholung Stuttgart: Pools der SchwabenQuellen
Viel Grün in den SchwabenQuellen: Die Dschungel-Atmosphäre trägt zur Erholung bei.

Beim Floating dem Alltag entgleiten

Gedämpftes Licht, leise Musik und warmes Wasser lösen Stress und Alltagshektik in kurzer Zeit auf. Beim Floating („Schweben) entfällt die Last des eigenen Körpergewichts: Man gleitet dahin an der Oberfläche einer auf Körpertemperatur geheizten Sole mit einem Salzgehalt von 30 Prozent. „Eine Stunde Floating ist erholsam wie acht Stunden Schlaf, und es stellt sich ein Zustand tiefster Entspannung ein. Das liegt daran, dass sich die Gehirnhälften beim Floating angleichen und sich Theta-Wellen bilden, sogenannte Entspannungswellen“, erklärt Yvonne Wurster, Inhaberin von float stuttgart – Wellness und Spa, das vor dreieinhalb Jahren eröffnete. Seitdem kommen die unterschiedlichsten Floater: Piloten, um ihre Jetlag-Symptome zu mildern. Manager, die einem Burn-out vorbeugen möchten. Patienten mit medizinischen Problemen und alle, die sich einfach nur entspannen wollen.

Den Yoga-Hotspot entdecken

In Wohlfühl-Hose und Socken den Sonnengruß, einen herabschauenden Hund oder die Kobra formen. Etwas muss dran sein an dem Trend, der schon lange eine Bewegung ist. Viele machen Yoga-Übungen, um fit zu bleiben. Die Verbindung von Bewegung und Atmung schafft eine Auszeit vom Stress des Alltags. Ein Stuttgarter Yoga-Hotspot ist das Yoginzky an der Ossietzkystraße. Das Studio bietet seit anderthalb Jahren mitten im Zentrum der Stadt einen Mix aus modern-dynamischem und traditionellem Yoga mit Meditationselementen. „Bei uns steht ganzheitliches und sportliches Yoga im Vordergrund“, erklärt Inhaberin und Yoga-Lehrerin Anna Schmidt-Oehm. So kommen Teilnehmer des Vinyasa-Yoga in den Genuss eines fließend-dynamischen Yogastils. Auch der regenerative Yin-Yoga-Kurs, der im Sitzen oder Liegen stattfindet, ist geprägt von verschiedenen Körperhaltungen. Darüber hinaus werden Pilates-Kurse und Workshops angeboten. Vor allem die lockere Atmosphäre im Yoginzky überzeugt. Eine Probestunde ist schon für zehn Euro und ohne Anmeldung zu haben. Einfach eine bequeme Hose mitbringen, ansonsten ist alles da für das ganzheitliche Wohlfühl-Erlebnis.

Tipps Erholung Stuttgart: Floaten
Floaten entspannt Körper und Seele: Besucher lassen sich in einem Schwimmbecken mit 30-prozentiger Sole treiben.

Entschleunigen in der Natur am Bärensee

Manch einer verliebt sich beim Besuch des Naturschutzgebietes jedes Mal aufs Neue. Im Westen von Stuttgart gelegen, befinden sich mitten im Wald drei wunderschöne kleine Seen. Einer von ihnen ist der Bärensee, der mit zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region gehört. Ein Besuch lohnt sich bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit. Im Winter kann es vorkommen, dass der See komplett zufriert und nicht nur Spaziergänger einen Gang aufs Eis wagen, sondern auch Kinder Eishockey spielen und Erwachsene auf Schlittschuhen Pirouetten drehen. Ob Joggen oder ein Winterspaziergang entlang des Ufers, vorbei an den riesigen Eichen: Ein Besuch des Bärensees ist Abschalten vom Großstadtleben. Und ein Spaziergang durch die umliegenden Wälder lässt die Gedanken zur Ruhe kommen. Echte Naturmedizin!

Tipps Erholung Stuttgart: Kontakt und Info Stadtmarketing

Stuttgart-Marketing GmbH

Rotebühlplatz 25
70178 Stuttgart

Weitere Informationen zu Wellness-Oasen:
www.stuttgart-tourist.de