22. September 2016

Pkw-Center Mainz:
Glanzvoller Auftritt

Im laufenden Betrieb baut Mercedes-Benz Mainz Showroom, Servicebereich und Büros um. Ein Projekt, das sowohl technisch als auch zeitlich große Herausforderungen an alle Beteiligten stellt.

Obwohl der Architekt Knut Hohenberg normalerweise ein echter Auto-Enthusiast ist, hat er diesmal kein Auge für die glänzenden Limousinen, Sportwagen und SUVs aus dem Hause Daimler, die draußen in einem Pavillon ihr Übergangsquartier gefunden haben. Begleitet von Thomas Spuhler, der für die laufende Bauüberwachung zuständig ist, geht er direkt auf die Baustelle, wo sich bis Anfang 2016 der Showroom von Mercedes-Benz Mainz befand. Hohenberg blickt immer wieder auf den Plan in seinen Händen, zeigt hierhin und dorthin – die Bauarbeiten am Pkw-Center von Mercedes-Benz Mainz liegen voll im Zeitplan.

Design der Zukunft

Der 52-Jährige arbeitet für das renommierte Berliner Architekturbüro PSP Weltner Louvieaux und ist verantwortlich für den Umbau der Mercedes-Benz Niederlassung Mainz. Seit dem Frühjahr wird das Gebäude aus dem Jahr 1986 in zwei Bauabschnitten zukunftsweisend modernisiert. „Im ersten Schritt werden der Showroom sowie das Verwaltungsgebäude neu gestaltet“, berichtet Hohenberg. Nach der Fertigstellung, die für Anfang 2017 geplant ist, sind die Serviceannahme und der Ersatzteil- und Zubehörverkauf an der Reihe, deren Modernisierung bis April 2017 abgeschlossen sein soll.

Dunkle Wolken über der Niederlassung. Trotz schlechter Witterung stehen Ende Mai bereits die Stahlträger, die später das ausladende Dach tragen werden.
Trotz schlechter Witterung gehen die Bauarbeiten weiter. Ende Mai stehen bereits die Stahlträger, die das ausladende Dach tragen werden.
Eine Webcam zeigt den Baufortschritt. Anfang Mai ist der ehemalige Showroom abgetragen. Ein grüner Stoffzaun umgibt die Baustelle.
Eine Webcam hält den Baufortschritt im 10-Minuten-Takt fest. Anfang Mai ist der ehemalige Showroom zurückgebaut.

Faszination Markenwelt

Seit Beginn der Bauarbeiten reist Hohenberg alle 14 Tage von Berlin nach Mainz-Bretzenheim, um sich vor Ort vom Fortschritt der Bauarbeiten zu überzeugen. Auf den Plänen, die er vor sich ausrollt, bekommt man schon jetzt eine gute Vorstellung, wie großzügig sich die Fahrzeugausstellung künftig präsentieren wird. Die Gestaltung des neuen Centers entspricht der Markenarchitektur von Daimler, die wie bei den Fahrzeugen eine klare Designsprache spricht. „Durch den Umbau gewinnen wir auf dem Papier zwar nur 300 Quadratmeter. Aber durch die neue Architektur schaffen wir den Raum, damit die Fahrzeuge angemessen inszeniert werden können.“ Blickfang ist der gläserne Showroom für die Präsentation der Neufahrzeuge. Künftig treten die Kunden durch einen repräsentativen Haupteingang direkt in die faszinierende Welt von Mercedes-Benz ein. In einer lichtdurchfluteten Halle, in die eine Galerieebene mit Beraterplätzen hineinragt, präsentieren sich die Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, Mercedes-AMG und smart dann von ihrer besten Seite. Das sieben Meter hohe Dach ruht im Eingangsbereich auf markanten schwarzen Säulen.

Die Architekten Knut Hohenberg (links) und Thomas Spuhler vergleichen den Baufortschritt beim Umbau des Pkw-Center Mainz mit dem Plan in ihren Händen.
Die Architekten Knut Hohenberg (links) und Thomas Spuhler begutachten den Fortschritt beim Umbau des Pkw-Centers von Mercedes-Benz in Mainz.

The Show must go on

Eine besondere Herausforderung liegt darin, dass der Umbau im laufenden Betrieb stattfindet. „Unser Wunsch ist es, Gebäude zu schaffen, die beständig sind.“Knut HohenbergSobald der neue Showroom fertiggestellt ist, wird dort auch der Servicebereich einziehen. Der Zeitplan lässt wenig Spielraum. „Das erfordert eine ausgefeilte Logistik und den vollen Einsatz aller Beteiligten, damit wir das Ziel erreichen“, sagt Hohenberg. Der Anspruch ist hoch: „Unser Wunsch ist es, Gebäude zu schaffen, die beständig sind. Architektur muss zeitgemäß aussehen und darf gleichzeitig nichts erzeugen, was nur Trends hinterherläuft.“ Und dann kommt er doch auf die Fahrzeuge von Mercedes-Benz zu sprechen. „Schon als ich ein Kind war, hat man Mercedes-Benz mit einer einzigartigen Wertbeständigkeit und Qualität verbunden, die bis heute gelten. Wenn man so etwas schafft, darf man mit Recht stolz sein.“

Fotos: © krawen.com, © Mercedes-Benz, © Jochen Kratschmer, © Jürgen Hesselbarth, © Manuel Reger

Mitte Juli ist bereits die Dachkonstruktion erkennbar. Die Büros der Mitarbeiter sind für die Dauer des Umbaus in Containern (vorne rechts) untergebracht.
Mitte Juli ist bereits die Dachkonstruktion erkennbar. Die Büros der Mitarbeiter sind für die Dauer des Umbaus in Containern (vorne rechts) untergebracht.

Mercedes-Benz Mainz – auch während des Umbaus für Sie da

Mercedesstraße 1
55128 Mainz
Tel.: +49 6131 367-0
info.mainz@daimler.com
www.mercedes-benz-mainz.de

Öffnungszeiten Showroom
Montag – Freitag: 8 bis 19 Uhr
Samstag: 9 bis 18 Uhr
Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Service Pkw
Montag – Freitag: 7 bis 20 Uhr
Samstag: 8 bis 14 Uhr