20. Oktober 2016

Der Mercedes-Instagrammer

2010 gegründet, 2016 rund 500 Millionen Nutzer, täglich 80 Millionen neue Beiträge weltweit. Instagram ist eine Erfolgsgeschichte, die nicht aufzuhalten ist. Rafael Weinberger lebt mit dem sozialen Netzwerk seine ganz eigene Faszination für die Marken Mercedes-Benz und smart aus.

Von Österreich in die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Den 21-Jährigen aus Braunau am Inn hat es aus seiner Heimat nach Mainz gezogen, wo er mit viel automobiler Leidenschaft in der Mercedes-Benz Niederlassung eine Verkäufer-Ausbildung bei der Marke smart absolviert. Genau diese Leidenschaft zeigt er seit drei Jahren mit seinen Beiträgen auch auf seinem Instagram-Account: Mit fast 1.900 Posts hat Rafael schon mehr als 50.000 Follower überzeugt – und mit den Marken Mercedes-Benz und smart fasziniert. Was ist für ihn das „Süchtig machende“ an Instagram und welche Regeln sollte man für einen erfolgreichen Blog befolgen?

1. Authentisch bleiben

„Ich habe mit dem Smartphone angefangen, mich von den Fahrzeugen inspirieren lassen, viel experimentiert – und mich irgendwann bei Instagram registriert. Man muss viel Zeit mitbringen: Locations suchen, Bilder machen, bearbeiten, posten, auf Kommentare antworten. Und bei mir läuft das ja eigentlich nur so nebenbei mit. Aber das Wichtigste ist: Man sollte seinen eigenen Stil haben und nicht jedem Trend hinterherschwimmen.“

Instagrammer Rafael Weinberger in einem Mercedes-Benz
Rafael Weinberger lebt bei Instagram seine Leidenschaft für die Marken Mercedes-Benz und smart aus.

2. Regelmäßig posten

„Man muss intensiv dranbleiben und regelmäßig aktiv sein. Wenn die Leute dann Comments abgeben wie „Top-Bild“ oder „coole Location“, ist das ein echtes Erfolgserlebnis. Die Likes pushen einen, das macht schon ein bisschen süchtig. Ich habe mal gesagt, dass ich bis Ende des Jahres 100.000 Follower haben möchte. Aber eigentlich ist mir die Zahl egal. Dass mir unser Chefdesigner Gorden Wagener auf Instagram aktiv folgt, macht mich natürlich stolz.“

3. Viel ausprobieren

„Ich setze zum Beispiel die Bearbeitung sparsam ein und versuche, sehr reduziert zu sein. Wenn ich weiß, dass ich einen Wagen bekomme, rattert mein Kopf nachts. Bei der E-Klasse habe ich an Berge gedacht, an den Gardasee, leichte Sonne, schöne Straßen ... Manchmal fahre ich irgendwo vorbei und merke mir die Locations für später. Jedes Modell von Mercedes-Benz ist einzigartig und kann deshalb einzigartig in Szene gesetzt werden. Innenraumbilder mit einer GoPro gehen gerade extrem gut. Ich stelle die Passion und die Leidenschaft in den Vordergrund, die Faszination der Marke Mercedes-Benz. Zuerst habe ich auf Quantität gesetzt, jetzt auf Qualität. Das merkt man: Wenn ich weniger mache, bekomme ich mehr Likes und Kommentare.“

Die schönsten Shots

Fotos: © Rafael Weinberger