06. Dezember 2016

Alles unter einem Dach

Mitten in Mannheim ist ein innovatives Stadtquartier entstanden: In den Quadraten Q 6 und Q 7 lädt das 150.000 Quadratmeter große Einkaufszentrum jedoch nicht nur zum ausgiebigen Shoppen ein, sondern einfach zum genussvollen Leben.

Zum Einkaufen ins Shoppingcenter? Gern, aber das ist noch längst nicht alles: Laut einer Studie der Immobilienberatungsfirma CBRE Group besucht jeder Vierte in Deutschland ein Einkaufszentrum hauptsächlich wegen des kulinarischen Angebots. Kein Wunder also, dass moderne Shoppingcenter viel mehr sind als reine Einkaufstempel. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür ist das multifunktionale Q 6 Q 7 in Mannheim.

Größe trifft auf Vielfalt

Eine Einkaufsgalerie, Gastronomie, Büros, Wellness- und Gesundheitsangebote, ein Hotel und Wohnungen sind unter einem Dach vereint. Die Fläche ist ungefähr so groß wie 21 Fußballfelder. Längst geht es nicht mehr nur ums Shoppen, sondern insgesamt um Lebensqualität, Spaß und Freizeitgestaltung. Mit dem Q 6 Q 7 entstand ein Stadtquartier, in dem es auch nach Ladenschluss lebhaft zugeht. Mit seiner bisher einzigartigen Handels- und Dienstleistungsvielfalt hat sich der Standort entlang der „Fressgasse“ im Herzen Mannheims zur Eins-a-Lage in der Metropolregion Rhein-Neckar entwickelt.

Blick auf ein Café im Q6 Q7. Im Hintergrund ist die gläserne Brücke zu sehen, die beide Gebäude miteinander verbindet.
Der Münzplatz wird im ersten Obergeschoss von einer gläsernen Brücke überspannt. Auf Straßenebene beginnt die Flaniermeile.

Überall im Q 6 Q 7 spürt man, dass den Machern besonders die Regionalität eine Herzensangelegenheit war. In der Lobby des Hotels wurden beispielsweise Teile der historischen Mannheimer Stadtmauer verbaut. Und der Mannheimer Sternekoch Dennis Maier bietet in seinem Restaurant „Emma Wolf“, benannt nach seiner Großmutter, regionale Küche an.

Das Konzept des Q 6 Q 7 scheint aufzugehen: Nach der Eröffnung Ende September 2016 strömten innerhalb der ersten vier Tage bereits 300.000 Menschen in das Quartier – mit durchweg positiver Resonanz.

Blick auf den begrünten Wohnhof und Wohngebäude des Q6 Q7 in Mannheim
Lebensqualität: Ein 2.000 Quadratmeter großer, grüner Wohnhof wird umringt von viergeschossigen Wohnbauten.

Das Q 6 Q 7 in Zahlen

Erstellung

Vier Jahre dauerte die Erstellung des Q 6 Q 7 bis zur Eröffnung im September 2016. Über 2.000 Bauarbeiter und Handwerker waren 470.000 Stunden im Einsatz. 17.000 Tonnen Stahl wurden verbaut.

Umfang

Auf 153.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche verbindet das Projekt mit über 300 Millionen Euro Investitionsvolumen Gastronomie, Gewerbe, Freizeitangebote, Wohnen und Hotellerie.

Parken

In der dreigeschossigen Tiefgarage unter den Gebäudekomplexen befinden sich 1.376 Stellplätze. Darüber liegen drei Etagen Einzelhandel und Restaurants.

Wohnen

78 exklusive Wohneinheiten mit Ein- bis Vierzimmerwohnungen liegen auf den oberen Ebenen. Das Vier-Sterne-Superior-Radisson-Blu-Hotel hat unter anderem 229 Zimmer zu bieten.

Das Bild zeigt eine Zeichnung des Stadtquartiers Q6 Q7 mit Blick von oben.

Q6 Q7 – das Stadtquartier

Adresse:
68161 Mannheim

Webseite:
http://q6q7.de

Öffnungszeiten:
Die Shops sind montags bis samstags jeweils von 10 Uhr bis 20 Uhr, die Tiefgarage ist durchgehend geöffnet.