28. Juni 2017
Menschen | Reutlingen/Tübingen

Reutlinger Original:
blaccbird

Reutlinger Charme hoch 2: Designerin Barbara Dahl und ihr Mode-Label blaccbird. Im Interview mit dem Mercedes-Benz Kundenmagazin verrät die Gründerin, woher sie ihre tägliche Inspiration nimmt, was ihre eigene Marke auszeichnet und welchen Look sie der Stadt Reutlingen gerne geben würde ...

Sie haben bereits für große internationale Mode-Unternehmen gearbeitet. Vor einiger Zeit sind Sie dann zurück nach Reutlingen gekommen. War diese Heimkehr beabsichtigt?

Definitiv. Die Zeit in Spanien und China war sehr aufregend. Doch im Laufe der Jahre wurde der Wunsch immer größer, ein eigenes Mode-Label zu gründen. Als Designerin will ich einfach immer etwas Neues erschaffen. Mit meiner Modelinie möchte ich Kleidung und vor allem Unikate kreieren, die individuell an die Kundenwünsche angepasst werden. Da ich in Deutschland meine Wurzeln habe und Reutlingen meine Heimat ist, sollte mein erstes eigenes Label blaccbird hier gegründet werden. Es ist schön, in der Nähe der Familie zu arbeiten – hier fühle ich mich am wohlsten.

Wie beeinflusst Sie Reutlingen bei Ihrer täglichen Arbeit?

Reutlingen ist kulturell sehr vielseitig, Inspirationen finde ich überall. Ich lasse mich weniger von berühmten Designern anregen als vielmehr vom alltäglichen Leben. Natürlich gibt es auch Persönlichkeiten wie Boris Bidjan Saberi, der mich träumen lässt. Doch Gleiches gilt auch für Reutlingen: Auch hier begeistern mich die Menschen und das Umfeld. Deshalb findet man blaccbird auch direkt im Herzen der Stadt: im Benz Mode-Café. Alle Designerteile entstehen im Atelier über dem Concept-Store und werden hier auch verkauft.

„In meiner Heimat fühle ich mich am wohlsten.“Barbara Dahl

Barbara Dahl im Interview: Sie sitzt an einem Tisch in ihrem Atelier. Auf dem Tisch liegt Papier, in ihrer Hand hält sie einen Stift.
„blaccbird ist mein persönliches Herzstück“, sagt Barbara Dahl im Interview.
Wie hebt sich blaccbird denn von anderen Mode-Labels ab?

Vor allem meine Unikate und die limitierten Kollektionen machen blaccbird zu etwas ganz Besonderem. Schlichte Schnitte klassischer Kleidungsstücke bekommen einen Hauch von „Abenteuer“, wenn ein kleines Detail aus der Reihe tanzt. Da ich sie selbst designe, steckt die Liebe zu diesen Details in jedem meiner Kleidungsstücke. Meiner Meinung nach ist es nicht entscheidend, um jeden Preis aufzufallen. Viel wichtiger ist, einen kleinen Funken Extravaganz zu tragen, sich damit besonders und einfach wohl zu fühlen.

Wie würden Sie persönlich ein „08/15-Outfit“ etwas individueller gestalten?

Ein frecher Spruch auf einem klassischen Pulli, ein normaler Turnbeutel in einer extravaganten Farbe, ein verrücktes Motiv auf einem Basic-Shirt – es gibt so viele Möglichkeiten. Verglichen mit den Looks „echter“ Mode-Metropolen sind die Outfits in Reutlingen meistens weniger ausgefallen und aufgedreht. Trotzdem trauen sich immer mehr Menschen, ihren individuellen Stil auch in Sachen Mode auszuleben. Wer sich in seinem Outfit wohlfühlt, trägt das auch nach außen und macht den Look dadurch selbstverständlicher.

Wenn Sie Reutlingen mit den Augen einer Modeschöpferin betrachten, welchen Look würden Sie der Stadt gerne geben?

Einen sehr bunten, sonnigen und fröhlichen Look. Denn gerade im Sommer verbringt man viel Zeit draußen. Ich wünsche mir deshalb mehr Möglichkeiten, kreative Menschen zu treffen, einen aktiveren Austausch und viele neue Ideen. Es steckt noch viel ungenutztes Potenzial in Reutlingen.

blaccbird – Made in Reutlingen

Eine lachende Frau mit schwarzen Haaren und Tattoos auf dem linken Arm. Es handelt es dabei um ein Porträt-Bild von Barbara Dahl.
Barbara Dahl
  • Geburtsort:

    1983 in Reutlingen

  • Beruflicher Werdegang:

    Ausbildung zur Modeschneiderin in Tübingen (1999), Abschluss an der staatlich anerkannten Modeschule Stuttgart (2004), Designerin bei Inditex in Barcelona (2007), New Development Coordinator für Inditex in Schanghai (2009), Designerin bei Gin Tonic in Deutschland (2010), Gründung des Labels blaccbird (2013)

  • Der Name blaccbird:

    „Blackbird“ von den Beatles ist Dahls Lieblingssong. Das „cc“ gilt als Alleinstellungsmerkmal der Marke. Barbara Dahl: „Schwarze Kleidung erzeugt bei jedem verschiedene Assoziationen. Und gleichzeitig gibt es keine Farbe, die so vielseitig und zeitlos ist.“

  • Zukunftswunsch:

    Den Online-Shop von blaccbird optimieren und immer offen für Neues sein.

Aus dem Atelier von Barbara Dahl: ein blauer Turnbeutel von blaccbird

Das Benz Mode-Café

Hier gibt es die Mode von blaccbird:

Oberamteistraße 8-12
72764 Reutlingen

www.benzmodecafe.de