Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Mobilität
Shopping
Abenteuer
Kultur

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Innovation

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Menschen | München - 28. April 2017

Starnberger
Eismärchen

Klein und Groß lieben ihr Eis – Jan und Sven Thunig sind Eismacher aus Leidenschaft. Ihr Erfolgsgeheimnis: Sie verwenden ausschließlich hochwertige und natürliche Zutaten. Begonnen hat alles in einem kleinen Labor im Keller. Vor wenigen Wochen erfüllten sich die Brüder ihren großen Traum: eine eigene Eisdiele in Starnberg.

In der Starnberger Eiswerkstatt ist vieles anders als in anderen Eisdielen. Man sucht vergebens nach einer Karte mit 50 verschiedenen Eisbechern. Dafür gibt es ein Schwarzes Brett, auf dem tagesaktuell alle Eissorten zu finden sind: von Karamell Fleur de Sel über Blutorange bis hin zu Dunkler Schokolade. Die Liste ist überschaubar. „In der Regel bieten wir nicht mehr als zwölf verschiedene Sorten an. Fertigmischungen kommen für uns nicht infrage, unser Eis ist handgemacht – und das dauert einfach seine Zeit“, sagt Jan Thunig.

So unterschiedlich die Eissorten auch schmecken, haben sie doch eines gemeinsam: Sie bestehen nur aus hochwertigen und natürlichen Zutaten. „Für unser Pistazieneis verwenden wir beispielsweise ausschließlich sizilianische Pistazien, für Vanille Bourbon-Vanilleschoten aus Madagaskar, für Schokolade echte Kuvertüre und für unsere veganen Sorbets echte Früchte und frische Kräuter.“ Dazu gibt es selbst gebackene Butter-Zimt-Waffeln, Sahne, knusprige Streusel und hausgemachte Saucen in den Geschmacksrichtungen Himbeer-Erdbeere, Schokolade und Karamell. Gäste werden außerdem mit warmen Tonkabohnen-Waffeln und Cappuccino mit frisch aufgeschäumter Bergbauernmilch verwöhnt.

Waffel der Starnberger Eiswerkstatt
Lecker: Tonkabohnen-Waffel mit Eis und Sahne.

Die Liebe zum Eis liegt in der Familie

Schon der Urgroßvater von Jan und Sven Thunig hat für seine Enkel und Urenkel das Eis selbst gemacht. Die Leidenschaft für die kalte Süßspeise hat er ganz offensichtlich an die Brüder weitergegeben. „Nach einem Eiskurs hat uns endgültig das Eisfieber gepackt, und wir haben ein kleines Labor in meinem Keller eingerichtet“, erzählt Jan Thunig. Über fünf Jahre tüfteln sie an ihren Rezepturen – neben ihren Jobs als Unternehmensberater und Lebensmittel- und Verpackungstechnologe. Mittlerweile haben die Thunigs rund 40 Rezepte für verschiedene Eissorten entwickelt. „Und die Zahl wächst. Wir probieren gerne Neues aus.“ So entstehen Varianten wie Gebrannte Mandeln, Joghurt-Maracuja, Himbeer-Mascarpone oder Apfel-Heu: „Hierfür kochen wir Heu aus und geben abgekochte Apfelstücke hinzu. Eine meiner Lieblingssorten“, sagt Jan Thunig.

Eiskalter Genuss auf Festivals und Märkten

2016 ist es dann so weit: Die Brüder gründen die Starnberger Eiswerkstatt. Anfangs sind sie ausschließlich mit ihrem Eiswagen unterwegs. Sie tingeln von Festival zu Festival, versüßen unterschiedliche Feiern und sind fester Bestandteil des Starnberger Wochenmarkts. „Unser Eiswagen ist hier in der Region bekannt. Und natürlich wird er auch künftig im Einsatz sein“, sagt Jan Thunig. Wer die Köstlichkeiten der beiden Eismacher probieren möchte, kann dies beispielsweise im Mai beim „Ice Cream & Torten Festival“ in München tun – oder natürlich in ihrer neuen Eisdiele am Kirchplatz in Starnberg.

Jan und Sven Thunig vor ihrem Eiswagen
Jan (links) und Sven Thunig essen für ihr Leben gerne Eis. „Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das irgendwann einmal ändern wird“, sagt Sven Thunig.
In Starnberg gibt es eine neue Eisdiele
Gemütlich eingerichtet: Hier kann man abschalten und genießen.

Woran man gutes Eis erkennt

Jan Thunig schätzt, dass rund 90 Prozent aller Eisdielen mit Fertigmischungen arbeiten. Aber woran erkennt man eine Eisdiele, die hochwertiges und selbst gemachtes Eis verkauft? Der Experte gibt Tipps.

Klein, aber fein

Die Herstellung einer Sorte dauert in der Starnberger Eiswerkstatt bis zu zwei Stunden. „Wenn in einer Eisdiele 30 und mehr Sorten angeboten werden, macht mich das skeptisch“, sagt Jan Thunig.

Kein „Bergeis“

Kunstvoll aufgetürmtes Eis sieht zwar toll in der Vitrine aus, spricht aber in der Regel dafür, dass Emulgatoren und andere nicht natürliche Hilfsmittel verwendet wurden.

Farbfehler

Auch die Farbe kann Rückschlüsse auf die Herstellung geben. Ist Vanilleeis beispielsweise sehr gelb, dann wurde es vermutlich gefärbt. „Stellt man die Sorte aus echten Vanilleschoten her, entsteht keine gelbliche Farbe“, so Thunig.

Nachhaken

Der Eis-Fachmann rät dazu, einfach nachzufragen, woher das Eis kommt, wer die Eisdiele beliefert und welche Zutaten verwendet werden. Wer Wert auf Qualität legt, gibt auch gerne und ausführlich Auskunft.

Blick in die Eisdiele der Starnberger Eiswerkstatt
Am Schwarzen Brett können sich die Gäste informieren, welche Eissorten, Waffeln und Getränke es gibt. Verwendet wird natürlich Naturpapier.
Logo der Starnberger Eiswerkstatt
Starnberger Eiswerkstatt
  • Gegründet:

    2016 von Jan und Sven Thunig.

  • Spezialitäten:

    Handgemachtes Eis aus natürlichen Zutaten ohne Konservierungs- und Farbstoffe.

  • Eis-Catering:

    Mobiles Eis-Catering bei Events wie Hochzeiten, Geburtstagen, Taufen, Firmenfeiern, Kinder- oder Sportvereinsfesten.

  • Eisdiele:

    Im März 2017 am Starnberger Kirchplatz eröffnet.

  • Website:

    www.starnberger-eiswerkstatt.de

Eisdiele der Starnberger Eiswerkstatt

Starnberger Eiswerkstatt

Eisladen am Starnberger Kirchplatz

Wittelsbacherstraße 9
82319 Starnberg