Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Shopping
Mobilität
Abenteuer
Kultur

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Innovation

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Menschen | Augsburg - 23. August 2018

Der Mann und sein SL 55
Eine Foto-Lovestory

„Mein Baby“ nennt Udo K. Herbig seinen Mercedes-Benz SL 55 AMG zärtlich. Der Augsburger ist Geschäftsführer einer Immobilienverwaltung und widmet sich in der Freizeit seiner großen Leidenschaft – dem SL aus dem Baujahr 2005. Sogar ein eigenes Bilderalbum mit aufwendigen Applikationen und Zitaten hat er zu seinem Gefährt(en) erstellt – eine „Foto-Lovestory“ der besonderen Art.

Der Mercedes-Benz SL 55 und Sie – war das Liebe auf den ersten Blick?

Das kann man schon so sagen! Mein „Baby“ ist am 1. April 2005 in Affalterbach auf die Welt gekommen. Vorher habe ich das Projekt ein Jahr lang gemeinsam mit AMG und meinem Verkäufer bei der Mercedes-Benz Niederlassung Augsburg geplant. Das Fahrzeug ist einzigartig bis hin zur Ziernaht im Inneren. Ein besonderes Highlight sind die Einstiegsleisten, graviert mit den Namen von meiner Frau und mir  …

Wie steht Ihre Frau zu dieser Leidenschaft?

Meine Frau Susanne und ich sind seit 32 Jahren zusammen und teilen seitdem die Leidenschaft zur Marke Mercedes-Benz und speziell zu AMG. Meine AMG Modelle haben allesamt Namen, denn sie gehören zu meinem Leben und ich ziehe aus ihnen Lebenskraft. Daher der Name „Baby“, für mich ist es eben ein Familienmitglied.

„Ich habe das Projekt ein Jahr lang gemeinsam mit AMG und meinem Verkäufer bei der Mercedes-Benz Niederlassung Augsburg geplant.“Udo K. Herbig

Udo K. Herbig
Udo K. Herbig mit dem Fotoalbum seines Mercedes-Benz SL 55 AMG.
Was schätzen Sie, wie viel Zeit verbringen Sie mit Ihrem Gefährt(en)?

Da kommt schon was zusammen. Aber nicht mehr hauptsächlich auf der Straße, denn der Originalzustand kann nur erhalten werden, wenn das Fahrzeug keinen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist. Ich fahre daher seit Jahren maximal 400 Kilometer pro Jahr. Und das sind oft die Strecken zwischen Kaufbeuren und Augsburg, also hin zur Mercedes-Benz Niederlassung – für die regelmäßige Pflege.

Warum fiel die Wahl ausgerechnet auf einen SL 55?

Bei Projektbeginn 2004 war das Modell die Ikone bei AMG. Ein besseres Fahrzeug gab es seinerzeit für mich nicht.

Udo Herbig und sein Mercedes-Benz SL 55 AMG
Udo Herbig und sein Mercedes-Benz SL 55 AMG
Kommen wir zu einem romantischen Geschenk der besonderen Art …

Ja, ich wollte meinen SL auch ansehen und vorzeigen können, wenn ich ihn nicht gerade bei mir habe, was ja leider die meiste Zeit der Fall ist. Deswegen habe ich das Projekt Fotoalbum gestartet. Dass das so aufwendig wird, war mir zu Beginn nicht klar. Die Erstellung des Fotoalbums hat insgesamt anderthalb Jahre gedauert. Im Wesentlichen deshalb, weil ich zunächst die Bilder erstellen lassen musste. Dies hat mein bester Freund Ulrich Wagner übernommen. Ulrich hat mich und den SL in verschiedenen Lebenslagen aufgenommen, vorwiegend aber natürlich das Fahrzeug. Die restliche Zeit hat das Layout und die Herstellung des Covers in Anspruch genommen. Das Cover wurde übrigens aus dem gleichen Leder gefertigt wie die Innenausstattung des SL. Zwischendurch kamen uns dauernd neue Ideen, zum Beispiel zu den Applikationen auf den Fotos, die ich verwirklicht haben wollte. Auch der metallische Druck wurde so ausgesucht.

Gab es bei der Erstellung Ihrer Foto-Lovestory auch Hilfeleistung seitens der Niederlassung?

Auf jeden Fall, deren Experten haben das Projekt von Anfang an unterstützt. Ich wollte zum Beispiel auch eine Fotomontage haben, die meinen SL auf dem speziellen AMG Werkstatt-Parkplatz in der Niederlassung von vorne und gleichzeitig von hinten zeigt. Auch das ist uns gelungen.

„Seit 14 Jahren bin ich Mitglied im AMG Owners Club, dem einzigen von AMG anerkannten Club.“Udo K. Herbig

SL 55 AMG Fotoalbum
Die Motive des SL-Fotoalbums wurden mit dreidimensionalen Applikationen ausgestattet.
Die schönsten Momente, die Sie mit Ihrem SL in Verbindung bringen?

Da gibt es viele wunderbare Touren. Zum Lago Maggiore und insbesondere nach Südtirol und durch die gesamte Zentralschweiz. Oder die Silberhochzeit mit meiner Frau. Wir haben unser Eheversprechen erneuert und sind zur Kirche natürlich mit dem SL gefahren. Auch diese Bilder sind im Album verewigt. Und dann gab es da noch Ausfahrten auf den Rennstrecken in Hockenheim und auf dem Nürburgring, immerhin hat mein AMG satte 517 PS zu bieten.

 

Treue ist ja schön und gut, aber hätten Sie nicht auch mal Lust auf was anderes?

Ich habe andere Marken nie so richtig kennengelernt und möchte dies auch nicht. Schon mein Vater hat ausschließlich Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz gefahren. Mir war die Kombination von Leistung und Komfort gepaart mit ansprechendem Design bei Autos schon immer wichtig. Und dabei bleibe ich gerne. Aus diesem Grund bin ich seit 14 Jahren im AMG Owners Club, dem einzigen von AMG anerkannten Club. Viele der genannten Touren bin ich mit anderen Mitgliedern gefahren, teilweise habe ich diese sogar auch selbst organisiert.

Haben Sie einen Tipp für eine Cabrio-Tour?

Ich finde Touren ins Allgäu und auf die dortigen Pässe sehr reizvoll. Sehr schön finde ich die Strecke über Balderschwang, Bad Hindelang zum Oberjoch und über Wertach zurück nach Augsburg.

Gibt es spannende Zukunftspläne fürs „Baby“?

Nein, der Wagen wird auch keinesfalls „verbastelt“ werden, er soll für immer in unserer Familie bleiben, das steht fest. Mein Ziel ist es, den persönlichen Originalwert zu erhalten. Für mich ist der SL noch genau so viel wert wie am ersten Tag. Zeitwerte sind mir dabei egal. Mein Frau würde, das muss ich zugeben, gern öfter mit mir und unserem Baby eine Ausfahrt machen. Ich hingegen freue mich allein schon an seinem Dasein. Ein absolutes 1:1-Modell – das ist noch ein Traum von mir. Und ich wünsche mir, dass der SL endlich ein adäquates „Kinderzimmer“ bekommt. Zumindest Letzteres werden wir unter Umständen in den nächsten Jahren verwirklichen.

Bilderalbum von Diplom-Betriebswirt Udo K. Herbigs Mercedes SL 55 AMG
Das Cover des Fotoalbums wurde aus dem gleichen Leder gefertigt wie die Innenausstattung des SL.