29. November 2016
Menschen | Köln/Leverkusen

Hoch hinaus mit einer Ausbildung bei Daimler

Für viele Jugendliche gibt es kaum Schwierigeres, als sich für eine Berufsausbildung zu entscheiden. Die Daimler AG macht es engagierten Schulabgängern einfach und bietet ihnen viele spannende und abwechslungsreiche Karrierechancen an.

Rund 500 Ausbildungsberufe gibt es in Deutschland. Da fällt die Wahl nicht immer leicht. Doch Erhebungen des Statistischen Bundesamtes zeigen: Trotz neuer Berufsfelder entschließt sich nach wie vor fast jeder vierte Lehrling für einen traditionellen Lehrberuf wie Automobilkaufmann, Industrie- und Bürokaufmann, Einzelhandelskaufmann oder für einen technischen Ausbildungsweg wie Kfz-Mechatroniker. Und dafür gibt es gute Gründe: Fachkräfte werden zunehmend knapp, guter Nachwuchs wird dringend gesucht. Mit ihrem engen Bezug zur Praxis eröffnet die Ausbildung in einem dieser Berufsfelder den Einsteigern zahlreiche Perspektiven für die Zukunft.

Julian Lichi, Luca Lörks und Dennis Demmler-Schmittem haben ihre Karrieren bei der Daimler AG erfolgreich gestartet: Im Oktober wurden die ehemaligen Azubis der Mercedes-Benz Niederlassung Köln/Leverkusen von der Kfz Innung Köln für ihre Leistungen als die drei Innungsbesten ausgezeichnet.

Julian Lichi machte seine Ausbildung zum Karosseriebauer für Instandhaltungstechnik und wurde als bester Karosseriebauer geehrt. Luca Lörks wurde bester Mechatroniker. Er hat seine Ausbildung in der Fachrichtung Pkw gemacht und am Leistungswettbewerb der Kfz Innung teilgenommen. Dennis Demmler-Schmittem erhielt die Auszeichnung in der gleichen Fachrichtung als zweitbester Mechatroniker. Die drei Prüfungsbesten haben ihre Ausbildung mit Bravour gemeistert und wurden allesamt von Mercedes-Benz Köln/Leverkusen übernommen.

Die drei Innungsbesten erhalten einen Gutschein und eine Urkunde.
Für ihre guten Leistungen wurden den drei Azubis Urkunden verliehen. Mit dabei (v. l.): Herbert Abraham (Serviceleiter Pkw Rheinland), Dennis Demmler-Schmittem, Julian Lichi, Luca Lörks, Daniel Winkler (Technischer Ausbilder) sowie Matthias Hindemith (Vertriebsdirektor Pkw Rheinland).

Der Weg zum Stern

Die Daimler AG ermöglicht es vielen jungen Talenten, ihre ersten Schritte ins Berufsleben bei einem renommierten Unternehmen zu machen. Dank der unterschiedlichen Geschäftsbereiche und der abwechslungsreichen Betätigungsfelder stehen Einsteigern viele Wege offen, um sich beruflich weiterzuentwickeln. Und auch die Qualität der Ausbildung spricht für den Einstieg bei Daimler. Hier folgt das Unternehmen seinem Anspruch: das Beste oder nichts.

Die Mercedes-Benz Niederlassung Köln/Leverkusen bildet in den folgenden Berufen aus:
• Industriekaufleute
• Informatikkaufleute
• Automobilkaufleute
• Kraftfahrzeugmechatroniker/-in, Schwerpunkt Pkw
• Kraftfahrzeugmechatroniker/-in, Schwerpunkt Lkw
• Kraftfahrzeugmechatroniker/-in, Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik
• Fachkräfte für Lagerlogistik
• Karosseriebauer/-in für Instandhaltungstechnik
• Fahrzeuglackierer/-in
Auf der Website finden Schulabgänger weitere Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen, den Voraussetzungen und dem Bewerbungsverfahren.

Zwei kaufmännische Auszubildende bei Mercedes-Benz besprechen sich bei der Arbeit am Computer.
Auch der Pkw-Vertrieb steht für die angehenden Automobilkaufleute auf dem Ausbildungsplan.
An der Mercedes-Allee 1 steht das Mercedes-Benz Center Köln.
  • Onlinebewerbung bei Daimler:

    Seine Bewerbung kann man unter www.career.daimler.com abgeben. Die Seite informiert zudem über die einzelnen Berufsfelder und weitere Einstiegsmöglichkeiten.

  • Kfz-Berufe hautnah:

    Unter www.berufe.tv geben kurze Filme einen spannenden Einblick in den Alltag verschiedener Kfz-Berufe, beispielsweise in die Arbeit eines Kfz-Mechatronikers.

  • Immer auf dem Laufenden:

    Nachrichten, Informationen und Erfahrungsberichte zum Thema Ausbildung und Karriere bei Mercedes-Benz findet man im Daimler-Blog.