Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
#Kult
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Mobilität
Shopping
Abenteuer
Kultur

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Innovation

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Menschen | Stuttgart - 04. Februar 2019

Tatort Wasen:
Stuttgart-Krimis

Sie legt falsche Fährten auf dem Cannstatter Wasen, versteckt richtige Hinweise am Bärensee und löst spannende Fälle in Degerloch: Martina Fiess. Als Krimi-Autorin erfindet sie bevorzugt Verbrechen jeglicher Art in Stuttgart und Umgebung. Ihr neuestes Buch startet zunächst ganz harmlos …

Es duftet nach Bratapfel, frischen Brezeln und Zuckerwatte. Das Riesenrad dreht seine Runden, fröhliches Gekreische ertönt aus dem Kettenkarussell und an der Theke neben der Fruchtsäule bestellt eine Männergruppe die nächste Runde Bier. Zum 200-jährigen Wasen-Jubiläum ist ganz Stuttgart in Feierlaune – bis plötzlich ein Festzelt abbrennt und die Feuerwehr unter den Trümmern eine Leiche findet. Kommissar Gabriel vom Dezernat für Tötungsdelikte beginnt zu ermitteln, ebenso die leidenschaftliche Detektivin Bea Pelzer. Eigentlich soll die Stadtführerin als Königin Katharina I. von Württemberg kostümiert Besucher über den Wasen führen. Stattdessen entdeckt sie ein mörderisches Komplott und ist dem Täter bald dicht auf den Fersen. Wird sie ihn fassen?

Auf den Spuren der Geschichte Stuttgarts

„Der Krimi ‚Tod auf dem Wasen‘ ist im Grunde nichts anderes als ein Rätsel, das spannend, informativ und zugleich unterhaltsam ist“, erzählt Autorin Martina Fiess, die vor einigen Jahren die Romanfigur Bea Pelzer schuf. Ihr sechster Fall der Krimi-Reihe im Emons-Verlag handelt von einem Verbrechen auf dem Cannstatter Wasen. „Als Autorin bin ich verantwortlich für den Mord, das Legen von falschen Fährten und das Geben der richtigen Hinweise sowie die Auflösung des Rätsels am Ende des Buches“, so Fiess. Dabei sei zunächst entscheidend, ob und wie sie den Leser in die Geschichte einführt. „Genau wie meine Heldin Bea Pelzer bin nämlich auch ich keine Volksfest-Gängerin. Doch der Cannstatter Wasen bietet eine besondere Kulisse mit spannender Historie, gerade deshalb hat mich das Thema gereizt“, gesteht sie. Anlässlich des 200. Geburtstags des schwäbischen Traditionsfestes hat sich die gebürtige Badenerin intensiv mit seiner Geschichte auseinandergesetzt.

Ein Krimi, der Kino im Kopf erzeugt

„Bevor ich mit dem Schreiben beginne, lese ich viel über die Geschichte des Themas. Es ist faszinierend, wie stark das Volksfest mit der Geschichte der Stadt zusammenhängt.“ Viele Menschen wüssten gar nicht, dass eine Naturkatastrophe der Auslöser für das Volksfest war. Denn ein Vulkanausbruch in Indonesien führte zu starken Klimaveränderungen und diese zu Hungersnöten auch in Stuttgart. „Daraufhin schuf der König ein Erntedankfest, um seinen hungernden Untertanen zu zeigen, wie wichtig eine funktionierende Landwirtschaft für das Überleben und Wohlergehen der Menschen ist“, erklärt Fiess, die vor über zwanzig Jahren in die Schwabenmetropole zog. Ihr Hintergrundwissen nutzt sie, um die Krimi-Geschichte anzureichern. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen Bücher, die Fiess bislang geschrieben hat. „Tod am Bärensee“, „Tod in der Markthalle“ und „Tod in Degerloch“ enthalten viele spannende Informationen rund um die Stadt Stuttgart – meist speziell auf einen Ort, einen Bezirk oder eine Gegend bezogen.

Krimi-Autorin Martina Fiess liest aus ihrem neuen Krimi.
Krimi-Autorin Martina Fiess liest aus „Tod auf dem Wasen“.

Weitere Werke aus der Krimi-Reihe von Martina Fiess

Tod am Bärensee

Mitten in der Natur, umgeben von einem See, liegt das wunderschöne Bärenschlössle. In seiner Umgebung entspannt Bea Pelzer besonders gerne – bis sie eines Tages über eine weibliche Leiche stolpert. Ihre Recherchen führen die schlagfertige Werberin in die Kunst- und Immobilienszene. Doch ist ihr der Mörder vielleicht näher, als sie ahnt?

Tod in der Markthalle

Alle sind in Feierlaune, denn die Markthalle feiert Jubiläum – bis ein Mord geschieht. Auf der Suche nach dem wahren Täter fällt der Verdacht auf Beas Vater Peter Herzog, der die Familie vor über zwanzig Jahren verlassen hat. Bea Pelzer kommt einem verhängnisvollen Geheimnis auf die Spur und gerät selbst in tödliche Gefahr.

Tod in Degerloch

Was haben vergrabene Knochen, ein wertvoller Anhänger und ein geheimnisvoller Unbekannter miteinander zu tun? Auf dem Dachboden ihrer Tante findet Bea Pelzer eine Spur: den Brief eines Nachbarns, der spurlos verschwand. Als Bea auf ein blutiges Familiengeheimnis stößt, geschieht ein Mord – und Bea gerät in die Schusslinie eines Verbrechers.

Alles läuft nach Plan

Sobald die Idee und der Zeitplan für ein Buch feststehen, fertigt sie Pläne für Handlungsstränge, Spannungsbögen und Skizzen von Figuren an. Seite für Seite füttert sie den Leser schließlich mit Informationen, woraus sich ein ganzheitliches Bild über das Verbrechen vor Ort ergibt. Um Situationen, Gefühle und Umgebungen textlich so genau wie möglich beschreiben zu können, besucht Fiess mehrmals die im Krimi vorkommenden Locations und Tatorte. „Das ist wichtig, um beim Leser Kino im Kopf zu erzeugen. Mit seinen Geräuschen, Gerüchen und Lichtern entführt beispielsweise ein Volksfest wie der Cannstatter Wasen Leser in eine ganz eigene Welt“, erklärt die Autorin. Wer die Krimis von Fiess liest, erfährt sowohl Historisches als auch Neues über die Stadt. Stuttgarter, Wahl-Stuttgarter und Touristen entdecken bekannte Ecken Stuttgarts wieder oder lernen neue Orte kennen. Übrigens, privat ist Martina Fiess gerne im Stuttgarter Westen unterwegs. „Der Feuersee ist sehr schön gelegen, mit herrlichen alten Bäumen und der Johanneskirche mittendrin.“ Die perfekte Gegend für den nächsten Tatort?

Krimi-Autorin Martina Fiess bei einer Lesung.
Martina Fiess
  • Geburtsort:

    Martina Fiess wurde in Baden geboren. Vor mehr als 20 Jahren zog sie nach Stuttgart.

  • Beruflicher Werdegang:

    Als Kind wollte sie Drehbuch-Autorin für Science-Fiction-Filme wie Star Trek werden. Jahre später studierte sie Kunstgeschichte, Philosophie und Politikwissenschaft in Würzburg und Stuttgart und promovierte. Parallel arbeitete Fiess als Kulturjournalistin, Lektorin, Werbetexterin und Autorin. Bis heute hat sie sechs Romane und über 25 Kurzkrimis herausgebracht.

  • Ihre Leidenschaft:

    Sie liest jedes Buch zweimal – einmal mit den Augen einer Leserin und einmal als Autorin. Auch privat bevorzugt sie Sachbücher und Krimis. Letztere aber nur, wenn sie an keinem eigenen Werk arbeitet.