Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
#Pop-Up Store
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Mobilität
Shopping
Abenteuer
Kultur

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Innovation

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Menschen | Darmstadt - 23. April 2019

Im Süßigkeiten-Paradies

Eigene Fruchtgummis herstellen, einzigartige Bonbons testen, neue Schaumzucker-Spezialitäten entwickeln: Was sich für Süßigkeiten-Liebhaber wie ein Traum anhört, ist für Can Kapikiran Realität. Als Geschäftsführer des naschlabors beschäftigt er sich täglich mit Süßigkeiten – und ist damit überaus erfolgreich.

Es duftet nach Mango, Maracuja und Erdbeere. Veggie-Herzen reihen sich neben Pfirsich-Berrys und Rainbow-Bolitos ein. In einem Glas daneben entdecken wir Kirsch-Joghurt-Herzen, Waldmeister-Teddys und Orange-Ingwer-Zwerge. Wir stehen vor einer charmant geschmückten Candybar und begutachten das bunte Süßigkeiten-Paradies aus Fruchtgummis, Nostalgie-Bonbons und Schaumzucker-Spezialitäten. „Ich empfehle unseren Topseller: die Marshmallow-Herzen. Sie schmecken süß, erdbeerähnlich und haben eine leicht schaumige Konsistenz“, sagt Can Kapikiran, Geschäftsführer und Mitgründer des naschlabors. In seinen Händen hält er eine Tüte, die mit weißen und rosafarbenen Herzen gefüllt ist. Auf dem Deckel fordert ein roséfarbenes Etikett mit dem Schriftzug „Enjoy“ zum Genießen auf.

Von der Inspiration …

Cans Geschenk an uns ist eine von unzähligen Fruchtgummi-Mischungen, die Naschkatzen und Süßigkeiten-Liebhaber im Einzelhandel kaufen oder im Online-Shop bestellen können. „Die gefüllten Gläser, Dosen und Tüten eignen sich ideal als Geschenk zum Muttertag, Geburtstag oder zu anderen Anlässen. Und wer sich eine eigene, individuelle Kreation wünscht, stellt sich einfach online einen Mix zusammen. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Etikett nach eigenen Wünschen zu gestalten“, erklärt Can. Der Babenhausener ist Geschäftsführer des Start-ups, das sein Sandkastenfreund Denis Machado unter dem Motto „Nasch dich glücklich!“ gegründet hat. Während eines Auslandssemesters 2011 in Barcelona ist der Student auf den Geschmack gekommen: Zwischen Mittelmeerstrand und Tapas-Bars besuchte Denis regelmäßig einen kleinen Süßigkeiten-Laden, der in ihm den Gründergeist für ein eigenes Business weckte.

… zum Erfolgsgeschäft

Knapp zwei Jahre später – 2013 – setzte Denis seine Idee in die Tat um. Gemeinsam mit Freundin Laura Bastillo und Kumpel Hendrik Stoffel eröffnete er einen Online-Shop zum Bestellen von Fruchtgummis und anderen Süßigkeiten. Kurze Zeit später erweiterten Can Kapikiran und Jakob Stoffel das Gründer-Team. Ohne Business-Plan, dafür aber mit Leidenschaft, Liebe zum Detail und Ehrgeiz haben die Jungunternehmer ihre Ideen ausgefeilt und Süßigkeiten-Hersteller aus Deutschland, Spanien und Italien für eine Zusammenarbeit gewonnen. Dadurch konnten Denis, Can und Co. ihr Angebot ausbauen und sogar eigene Fruchtgummi-Sorten mit extrahohem Fruchtgehalt herstellen. „In der Anfangsphase haben wir die Süßigkeiten im Keller von Denis’ Eltern gelagert und verpackt. Doch als sich die Bestellungen häuften, mussten wir größere Lager- und Büroräume mieten“, erzählt Can. Sobald eine Bestellung im naschlabor eingeht, sammelt ein Mitarbeiter des Unternehmens die jeweiligen Sorten aus deckenhohen Regalen zusammen, klebt ein Etikett auf den Deckel und versendet sie.

Das Team des naschlabors
Das Gründer-Team des naschlabors (v. l. n. r.): Can Kapikiran, Denis Machado, Laura Machado Bastillo, Hendrik und Jakob Stoffel.

In 3 Schritten zur eigenen Kreation

Die Basis

Snapdose, Alumidose, Bügelglas, Candycard, Candytüte oder Rundglas: erst eine Verpackung wählen, dann die gewünschte Größe festlegen. Möglich sind Kreationen in S (125 ml Volumen), M (250 ml Volumen), L (400 ml Volumen) und XL (1.550 ml Volumen).

Der Inhalt

Süßigkeiten mit Anis, Kräutern und Lakritz, Apfelstrudel-Bärchen und Pizzastücke oder Bio Veggie Vine Gums und saure Love Hearts: Mehr als 80 verschiedene Candy-Sorten stehen online zur Auswahl. Eine Filterfunktion erleichtert das Stöbern. Mit jedem Klick werden je 12 bis 15 Gramm einer Sorte dem Glas hinzugefügt.

Das Design

Abschließend steht eine große Auswahl an Standard-Etiketten zur Auswahl, zum Beispiel die Schriftzüge „Anti Kater“, „Instant Happiness“, „Feel Good“, „Nervenfutter“, „Vernasch mich“, „Mango Tango“. Ab einer Menge von 25 Stück ist es möglich, ein individuelles Etikett zu entwerfen.

Die Mischung macht’s

Zu Beginn verkaufte das naschlabor seine Kreationen ausschließlich über den Online-Handel. Doch seit 2015 wächst der Erfolg des Start-ups dank dem Verkauf im Einzelhandel und bei Events. „Es läuft so gut, dass wir deutschlandweit Lebensmittelgeschäfte, Gartenläden, Mode-Boutiquen und Buchhandlungen beliefern“, so Can. Für Hochzeiten und andere Feste bieten die jungen Unternehmer zusätzlich spezielle Pakete und Angebote. Gastgeschenke und Candybars lassen sich je nach Wunsch individuell gestalten, aufbauen und auch personell während eines Events betreuen. „Diesen Service ermöglichen wir in Darmstadt, Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Heidelberg, Mannheim und Aschaffenburg“, sagt der Geschäftsführer stolz. Zudem können Unternehmen hochwertige Mitarbeiter- und Kundengeschenke im eignen Firmen-Look bestellen. Hier bietet das naschlabor ein Rundum-sorglos-Paket für Unternehmen und Gewerbetreibende. Das junge Unternehmen hat sich so rasant entwickelt, dass es 2018 beim Award des Online-Magazins „Gründerszene“ den 30. Platz belegten. Mit dem Wachstums-Award werden die 50 am schnellsten wachsenden Digitalunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.

Bald auch in Groß-Umstadt

Das nächste große Ziel des naschlabors ist die Eröffnung eines eigenen Pop-up-Stores am 24.05.19 auf dem Marktplatz in Groß-Umstadt – ein halbes Jahr lang haben Besucher Zeit, sich von Candybars, Marshmallow-Herzen und vielen anderen Leckereien verwöhnen zu lassen. Enjoy!