21. Oktober 2016
Menschen | München

So kocht die Tafel

Für Suppenkasper, Fleisch-Liebhaber und Grünzeug-Anhänger: Die Rezepte im Kochbuch der Münchner Tafel sind vielfältig, köstlich und günstig. Für Christine Paxmann ein besonderes Herzensprojekt, denn die Autorin liebt Kochen und Bücher.

Kartoffelsuppe, Tafelspitz, Penne all’arrabbiata, Kürbiseintopf, Chili sin carne, Schweinebraten und Apfelstrudel – schon beim Durchblättern des Kochbuchs der Münchner Tafel bekommt man Lust auf eines der leckeren Gerichte. Ob süß, sauer, deftig, vegetarisch, mit Fleisch, kalt oder warm: In „Die Tafel kocht“ finden sich einfache, saisonale Rezepte, die sowohl Gaumen- als auch Augenschmaus sind. „Wir wollen zeigen, dass sich günstige oder kostenlose Lebensmittel und gesunde Ernährung tatsächlich nicht ausschließen“, sagt Christine Paxmann, die gemeinsam mit dem Münchner Autor Dr. Hans-Jürgen Hereth das Kochbuch realisiert hat.

Deshalb bestehen die Gerichte ausschließlich aus Lebensmitteln, die auch Gäste der Tafel erhalten. Die Rezepte im Buch animieren dazu, frische Zutaten, Wildkräuter, Früchte, Nüsse und Obst zu köstlichen Gerichten zuzubereiten, neu zu kombinieren und zu genießen. Darüber hinaus beinhaltet es Kochtricks und Warenkunde, Einkaufs-, Spar- und Haushaltstipps. „Das Projekt war sehr spannend – eben weil ,Die Tafel kocht‘ so viel mehr als ,nur‘ ein Kochbuch ist.“ Umso größer ist die Freude von Christine Paxmann, dass andere Tafeln großes Interesse am Münchner Projekt zeigen und planen, das Buch zugeschnitten auf ihre Stadt herauszubringen.

Bücher sind ihr Leben

Aber wie kommt man auf die Idee, ein Buch über Rezepte mit kostenlosen Lebensmitteln zu realisieren? „Ich koche gerne und liebe Bücher“, sagt Christine Paxmann. Sie schreibt, illustriert und konzipiert Koch-, Sach-, Kinder- und Jugendbücher, aber auch Romane und Krimis. „Die Themen müssen mich mitreißen, denn Bücher schreiben ist echte Fleißarbeit.“ Drei Seiten pro Tag bringt sie durchschnittlich aufs Papier. Zuvor denkt sie sich die Geschichte aus, legt Handlungsabläufe und Figuren fest. „Selbstverständlich kommt es immer wieder vor, dass sich die Personen während des Schreibens weiterentwickeln, aber die grobe Linie steht.“ Ob sie Lieblingsfiguren hat? „Natürlich, zum Beispiel Karlotta, die Heldin eines meiner Jugendbücher. Sie hat mich lange Zeit begleitet. Aber eigentlich liegen mir alle meine mehr oder weniger fiktiven Hauptcharaktere am Herzen.“

Autorin Christine Paxmann
Christine Paxmann, Inhaberin der Agentur „text konzept grafik“, hat das Projekt „Kochbuch der Münchner Tafel“ organisiert und das Buch gestaltet.
Helfer der Münchner Tafel
Ein starkes Team: die ehrenamtlichen Helfer der Münchner Tafel auf dem Münchner Großmarkt.

Nachbarschaftshilfe, die ankommt

Herzblut und Engagement investieren auch die ehrenamtlichen Helfer der Münchner Tafel in „ihren“ Verein. Sie helfen Menschen, die bedürftig und in Not geraten sind. Tag für Tag treffen sich die Helfer, um die Spenden von Händlern und Herstellern aus München und am Großmarkt einzusammeln. Um die logistische Herausforderung zu meistern und damit die Lebensmittel möglichst frisch die sozialen Einrichtungen und Verteilstellen erreichen, setzt der Verein zwölf Kühltransporter und fünf weitere Lieferfahrzeuge ein – viele davon von Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz Transporter der Münchner Tafel
Die Helfer der Münchner Tafel holen Lebensmittel an der Großmarkthalle ab – unter anderem mit Fahrzeugen von Mercedes-Benz. Erst kürzlich sponserte die Niederlassung München der Puchheimer Tafel einen Sprinter.
Das Kochbuch der Münchner Tafel
Die Münchner Tafel
  • Gründung:

    1994. Ziel des Vereins war und ist es, einwandfreie Lebensmittel, die vernichtet würden, Bedürftigen zu geben.

  • Mitarbeiter:

    Über 600 ehrenamtlich Tätige versorgen rund 20.000 Bedürftige mit ca. 100.000 Kilogramm Lebensmitteln pro Woche.

  • Sponsoren:

    Rund 160 Firmen unterstützen die Münchner Tafel mit Dienstleistungs-, Geld-, Sach- und Lebensmittelspenden.

  • Bestellung:

    Interessierte können das Kochbuch der Münchner Tafel „Die Tafel kocht“ per E-Mail an info@muenchner-tafel.de für 12 Euro plus Versand bestellen.

  • Website:

    www.muenchner-tafel.de