02. Dezember 2016

Romantisch, traditionell, märchenhaft

Winterliches Flair, originelle Geschenkideen, liebevoll geschmückte Buden und köstliche Schmankerl: Zahlreiche Weihnachtsmärkte in und um München öffnen im Dezember ihre Pforten. Das Mercedes-Benz Kundenmagazin stellt fünf davon genauer vor.

Im Dezember bei eisigen Temperaturen über einen Weihnachtsmarkt schlendern, Glühwein genießen und Geschenke einkaufen – das gehört zur Adventszeit einfach dazu. In München und Umgebung gibt es weit über 100 Weihnachtsmärkte. Neben Klassikern wie dem Tollwood, dem Christkindlmarkt auf dem Marienplatz und dem Schwabinger Weihnachtsmarkt auf der Münchner Freiheit locken auch viele kleinere Märkte, die einen ganz besonderen Charme versprühen.

Nostalgische Zirkuszelte und Jahrmarktbuden

Der Märchenbazar lädt zum Träumen ein. Allein durch seine ausgefallene Kulisse bietet er eine schöne Alternative zu den üblichen Weihnachtsmärkten. Zwischen alten Backsteinmauern im Schlachthof stehen nostalgische Zirkuszelte und Jahrmarktsbauten, die an ferne Zeiten erinnern. Die Mitte des Platzes krönt eine ehemalige Filmkulisse, die zu einer zweistöckigen Caipi-Bar umgebaut wurde. In den beiden Zirkuszelten erwartet die kleinen und großen Besucher täglich ein kostenloses Programm: Neben Kerzenziehen, Basteln, Kasperletheater und Märchenstunden für Kinder gibt es Musik, Gesang, Akrobatik, Zauberkunst, Theater und Kabarett. Ein weiteres Highlight: Die Kulturstätte Bahnwärter Thiel, lädt zu Lesungen, Tanzabenden, Theater, Konzerten, Ausstellungen und Clubnächten in den ehemaligen Lenbachpavillon ein.

Der Märchenbazar in München
Märchenhafte Stimmung herrscht beim Märchenbazar in München.

Ein Weihnachtsmarkt mit besonderem Charme

Mitten im Englischen Garten lockt der Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm Besucher an. Diese können sich auf traditionell geschmückte Holzbuden, köstliche bayerische Schmankerl und ausgefallene Handwerkskunst freuen. Neben handgemachten Kerzen, Kaschmir-Lack-Malerei, Weihnachtsschmuck, Tischdecken, Honig aus dem Englischen Garten und Schaffell-Produkten gibt es ausgefallenen Schmuck, Mützen, Schals, Keramik aus Litauen, Geisterjäger-Stofftiere, handgemachten Christbaumschmuck aus Glas und vieles mehr.

Der Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm
Der Englische Garten in München ist nicht nur im Sommer einen Besuch wert. Im Dezember findet hier der Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm statt.

Neu in diesem Jahr ist der Eisstock-Gaudi-Tag: Am Samstag, 3. Dezember, steht der Markt im Zeichen des traditionell-bayerischen Wintersports, des Eisstockschießens. Zu Besuch sind die Special Olympics des Deutschen Eisstock-Verbandes e.V., die auf den Eisstockbahnen ein Winterturnier spielen. Gäste kommen zudem in den Genuss eines Trainings mit den Profis. Eisstocktraining speziell für Kinder findet immer dienstags ab 16:30 Uhr und sonntags von 13 bis 14 Uhr statt. Eine erfahrene Trainerin des Deutschen Eisstock-Verbandes zeigt den Kleinen, wie sie eine gute Figur auf dem Eis machen. Sind die Kids dann noch nicht ausgepowert, nehmen sie an der Kinderrallye teil. Montags bis freitags können sich die kleinen Besucher auf Märchen-Suche rund um den Weihnachtsmarkt begeben. In Omas Geschichtenstadl lauschen sie außerdem spannenden Märchen und in der Gespensterjäger-Hütte basteln sie Weihnachtsdeko – während die weihnachtlichen Melodien der Turmbläser vom bekannten Chinesischen Turm tönen.

Schreinerstadl beim Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm
Der „Schreiner-Opa“ bastelt mit den Kindern Holzspielzeuge wie Tankwagen, Feuerwehrleitern und Puppenwagen im Schreinerstadl beim Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm.

Ein Fichtenwald mitten in Starnberg

Köstlicher Plätzchenduft liegt in der Luft, tausende Lichter beleuchten die Wege, weihnachtliche Musik tönt durch die Straßen – der Christkindlmarkt in Starnberg lädt zum Bummeln, Abschalten und Genießen ein. Besonderes Highlight ist der Fichtenwald. Inmitten der Bäume auf weichem Waldboden stehen als Tische umgebaute Futterkrippen, an denen sich Besucher gebrannte Mandeln, Punsch und andere Leckereien schmecken lassen können. Rund 40 Kunsthandwerker und Starnberger Vereine bieten Christbaumschmuck, Kerzen, Spielzeug aus Holz, Leder, Keramik, Schmuck, Kuscheltiere und vieles mehr. Der Markt eröffnete dieses Jahr bereits am Donnerstag, 1. Dezember mit einem Laternenumzug der Kindergartenkinder.

Christkindlmarkt in Starnberg
Auf dem Kirchplatz in Starnberg findet vier Tage lang der Christkindlmarkt statt.

Winterzauber am Airport

Nicht nur für Reisende ein toller Tipp: der Wintermarkt am Münchner Flughafen. Bereits zum 18. Mal verwandelt sich das MAC-Forum in eine winterliche Zauberlandschaft. Inmitten eines Tannenwalds rund um die große Eisfläche warten an über 40 Marktständen außergewöhnliche Geschenkideen und kulinarische Schmankerl auf die Besucher. Neu in diesem Jahr sind die langen Freitage und Samstage, an denen alle Gastronomen bis 22 Uhr geöffnet haben. Zudem finden – außer an Heiligabend – wieder Lichterfahrten von 16:30 bis 18:30 Uhr stündlich statt. Am Wochenende gibt es außerdem die „Kinderlichterfahrt“ um 15:30 Uhr und eine „Glühweinlichterfahrt“ um 19:30 Uhr. Ein Spaß für die ganze Familie!

Wintermarkt am Münchner Flughafen
Eine beeindruckende Kulisse bildet der Flughafen München für den Wintermarkt.

Kreativ, kunstvoll, teuflisch gut

Auf dem Vorplatz der Pfarrkirche Maria Schutz findet der 34. Pasinger Christkindlmarkt an den vier Adventswochenenden statt. Neben kulinarischen Köstlichkeiten und kunsthandwerklichen Schmuckstücken an 22 Marktständen ist es vor allem das Flair und das umfangreiche Programm, die den Christkindlmarkt besonders machen. Von heimeliger „Stubnmusi“ bis zum rockigen Gospelchor und von kleinen Talenten auf der offenen Bühne bis zum Christkind, das hoch zu Ross kommt – das und vieles mehr erwartet die Besucher. Das dritte Adventswochenende auf dem Pasinger Christkindlmarkt steht übrigens unter dem Motto „Kreative Kinder & Kunst am Markt“ – für alle Familien ein toller Ausflugstipp! Und am vierten Adventswochenende gibt es einen traditionellen Höhepunkt zu bestaunen: Am Samstag laufen die „Chiemgauer Erzdeifen“ über den Markt. Auf das Spektakel der Perchten, die eigens dafür aus dem Chiemgau anreisen, freuen sich die kleinen und großen Besucher.

Märchenbazar in München

Märchenbazar

Adresse
Tumblingerstraße 29
80337 München

Öffnungszeiten
26.11.-26.12.2016; Mo-Do 16-23 Uhr, Fr 16-01 Uhr, Sa 11-01 Uhr, So 11-20 Uhr, 24.12. geschlossen, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag 12-23 Uhr

Mehr Infos unter
www.maerchenbazar.de

Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm

Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm

Adresse
Englischer Garten 3
80538 München

Öffnungszeiten
25.11.-23.12.2016; Mo-Fr 12-20:30 Uhr, Sa und So 11-20:30 Uhr

Mehr Infos unter
www.weihnachtsmarkt-chinaturm.de

Wintermarkt am Flughafen München

Wintermarkt am Flughafen

Adresse
Nordallee 25
85356 München

Öffnungszeiten
19.11.-30.12.2016 von 11 bis 21 Uhr
(an Heiligabend bis 17 Uhr)

Mehr Infos unter
www.munich-airport.de

Christkindlmarkt in Starnberg

Christkindlmarkt Starnberg

Adresse
Kirchplatz
82319 Starnberg

Öffnungszeiten
01.12.-04.12.2016; Do 18-21 Uhr, Fr 13-20 Uhr, Sa 11-20 Uhr, So 11-19 Uhr

Mehr Infos unter
www.starnberg.de

Weihnachtsmarkt in Pasing

Pasinger Christkindlmarkt

Adresse
Bäckerstraße 21
81241 München

Öffnungszeiten
An den vier Adventswochenenden; Sa und So 13-19.30 Uhr

Mehr Infos unter
www.pasinger-christkindlmarkt.de