Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Nachhaltigkeit
Design
Start-Up
Kult

Menschen

Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement
Mode

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Reise

Abenteuer
Städtetrip
Essen & Trinken
Shopping
Mobilität
Kultur

Events

She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt
Ausstellung

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Reise | Bremen - 09. April 2019

Marco Polo:
Camping mit Komfort

Der Mercedes-Benz Marco Polo ist ein echter Allrounder und taugt auch für Touren abseits ausgetretener Pfade. Der Bremer Unternehmer Nico Lüken schwört auf das Fahrzeug und wirft gemeinsam mit dem Mercedes-Benz Kundenmagazin einen Blick in sein Reisetagebuch.

Das Segment der kompakten Freizeitmobile boomt. Einer der beliebtesten Vertreter ist der Mercedes-Benz Marco Polo auf Basis der V-Klasse, die nach einer umfangreichen Modellpflege in Kürze in einer überarbeiteten Fassung erhältlich sein wird. Der erste Mercedes-Benz Marco Polo 209 D verließ vor 35 Jahren das Werk. Seitdem ist er das ideale Fahrzeug für Reisende, die das kleine Bisschen mehr Individualität, Flexibilität und Alltagstauglichkeit wünschen. Kleiderschrank, Küchenzeile und das kultig-komfortable Dachbett machen den Marco Polo zum beliebten Reisemobil für Individualisten. Auch für Nico Lüken. Zum Interview kommt der 47-Jährige mit „Urlaubsvollausstattung“ vorgefahren: Marco Polo, Anhänger mit Crossmaschine, Surfboard auf dem Dach und seine „vier Grazien“ an Bord. Dem Mercedes-Benz Kundenmagazin verrät Lüken, warum er seit mehr als einem Jahrzehnt auf den Marco Polo setzt.

Seine vier Yorkshire Terrier begleiten Nico Lüken auf Camping-Reisen in seinem Marco Polo.
Immer mit dabei: Seine vier Yorkshire Terrier begleiten Nico Lüken auf Reisen in seinem Marco Polo.
Hallo Herr Lüken, da haben Sie uns ja eine beeindruckende Ladung mitgebracht ...

Ja, stimmt. Das nehme ich nicht immer alles mit, aber ich wollte einmal zeigen, was alles möglich ist und wie viel Flexibilität ich mit meinem Marco Polo auf Reisen habe. Meistens verschlägt es mich bei meinen Trips nach Frankreich: Mein Herz schlägt für die Grande Nation.

Was schätzen Sie besonders an Ihrem Marco Polo?

Als Reisemobil bietet er mit seinem durchdachten Konzept die nötige Flexibilität für unkompliziertes Urlauben. Dank Allradantrieb komme ich überall durch, habe keine Probleme bei Höhenbegrenzungen und komme gut an das Dach – für das Surfboard oder die Dachbox. Das sind alles Dinge, die mit einem großen Wohnmobil nicht annähernd so gut funktionieren. Außerdem strahlt ein solcher Van ein gewisses Understatement aus. Er ist defensiver, zurückhaltender als ein Wohnmobil und man wird öfter mal toleriert, wenn man irgendwo eine Nacht verbringen will. Als Kunde der Mercedes-Benz Niederlassung Bremen bekomme ich hier zu Hause einen ausgezeichneten Service, aber mir wird im Notfall auch auf Reisen im Ausland überall geholfen.

„Mit meinen vier Hundedamen macht das Autofahren noch mehr Spaß.“Nico Lüken

Nico Lüken schwört seit Jahren auf Camping in seinem Mercedes-Benz Marco Polo.
Nico Lüken, Mitinhaber der Bremer Verkehrs- und Logistik Akademie, schwört auf seinen – mittlerweile sechsten – Marco Polo.
Wie sind Sie zum Camping gekommen?

Bei einem Urlaub in den 1970ern fragte mein Vater einen Fischer, ob man sich gegen einen kleinen Obolus nicht einfach mit Zelt und Wohnmobil in den Garten stellen könnte. Schon damals bin ich auf den Geschmack gekommen. Wenn ich fliege, dann hauptsächlich beruflich, und ich bin möglichst selten im Hotel. Mit meinem Van komme ich so nah ans Wasser, dass ich die Gischt spüre, das kann mir kein Reiseveranstalter bieten. Ich genieße die Freiheit, durchschnittlich zehn Wochen pro Jahr auf Reisen im Ausland zu verbringen. So komme ich im Jahr auf 25.000 Kilometer, da spielen der Pkw-ähnliche Fahrkomfort und Annehmlichkeiten wie die Lederausstattung und Sitzheizung natürlich eine maßgebliche Rolle.

Wen haben Sie uns in Ihrem Marco Polo denn noch mitgebracht?

Das ist meine „Crew“, meine vier Yorkshire Terrier, die sind immer dabei. Auf dem Zeltplatz haben sie sogar ihre eigenen kleinen Campingstühle. Wenn ich von jedem einen Euro bekäme, der von meinen Hunden ein Bild macht, könnte ich meinen Urlaub finanzieren.

Modellpflege 2019

Ob in puncto Stil und Wertanmutung, Leistung und Effizienz oder Sicherheit – auch die Marco Polo Familie auf Basis der V-Klasse profitiert vollumfänglich und unmittelbar von der ersten Modellpflege der Mercedes-Benz Großraumlimousine. Die kompakten Reise- und Freizeitmobile Marco Polo 
und Marco Polo HORIZON besitzen ebenfalls das neue Frontdesign, die neuen Lackfarben und Leichtmetallräder, die neuen Lüftungsdüsen und Polsterungen. Im Interieur bietet der Marco Polo einen durchdachten Innenausbau mit erstklassiger Küche und Schränken, ein Aufstelldach mit Dachbett und eine 2er-Sitzbank als Komfortliege, sodass vier Personen bequem schlafen können. Hochwertig ausgestattet und mit seinem intuitiven Infotainment-Konzept fasziniert er im Alltag genauso wie auf Reisen.

Der Marco Polo profitiert von der Modellpflege 2019 der V-Klasse. Und damit auch alle Camping-Fans.
Mercedes-Benz Marco Polo
  • Geschichte:

    1984 kommt der Mercedes-Benz 209 D Marco Polo auf den Markt, seinerzeit das Wohnmobil schlechthin.

  • Fahrzeugabmessungen:

    Länge: 5.140 mm; Höhe: 1.976 mm; Breite über Außenspiegel: 2.2.49 mm

  • Raumgefühl:

    maximale Stehhöhe bei geöffnetem Aufstelldach im Wohnbereich: 2.350 mm; Laderaumlänge: 2.335 mm