17. März 2016

Daheim im Schwanen

Hotel & Restaurant Schwanen – Das Traditionshaus im Herzen von Metzingen steht für hochwertiges Interieur, ausgesuchte Accessoires und eine exzellente Küche. Die Gastfreundschaft der Familie Wetzel macht den Aufenthalt perfekt.

Die Stadt Metzingen verbinden viele mit den zahlreichen Outlets für Markenbekleidung und Designermode. Tatsächlich reisen pro Jahr über drei Millionen Besucher in das Städtchen am Fuße der Schwäbischen Alb. „Unsere Gäste kommen aus aller Welt“, bestätigt Dieter Wetzel, Geschäftsführer vom Hotel und Restaurant Schwanen. „Es ist natürlich ein sehr modeaffines und lifestyleorientiertes Publikum.“

Individuell & stilsicher

Ihr Konzept hat Familie Wetzel darauf abgestimmt. Alle 72 Zimmer des 4-Sterne-Hotels wurden in den vergangenen 15 Jahren aufwendig renoviert und nach den neuesten Trends in Bezug auf Farbgebung, Lichtgestaltung, Geothermie und Materialien eingerichtet. Jedes Zimmer im Hotel Schwanen ist individuell gestaltet, egal ob es sich um eines der Kategorie Small, Medium, Large oder um eine Suite handelt. Das eine Zimmer hat grüne Vorhänge, weiße Möbel und hellen Echtholz-Eichenparkettboden, in einem anderen wird die Farbe Rot mit dunklem Holzboden kombiniert.

Hotel Schwanen Familie Wetzel im Biergarten
Ein echtes Familienunternehmen: Familie Wetzel auf der Terrasse ihres Hotels

„Wir setzen Akzente mit exklusiven Designermöbeln und hochwertigen Stoffen, die jedem Raum seinen eigenen Charme verleihen. Für den Kenner sind diese Stücke echte Highlights, und der Laie freut sich einfach über die gelungenen Deko-Elemente“, erklärt Anna-Maria Wetzel. Die Frau des Hauses kümmert sich mit Begeisterung um die Einrichtung. „Mir macht es Spaß, alles schön herzurichten. Erst wenn es so ist, dass ich selbst gerne einziehen würde, bin ich zufrieden.“

Modern und weltoffen

Anders sein als die Standard-Häuser, in denen ein Zimmer dem anderen gleicht, sich abheben vom Wettbewerb: Das ist das eine. Das Hotel Schwanen zeichnet darüber hinaus eine außergewöhnliche Gastlichkeit aus. „Unsere Gäste sollen sich hier daheim fühlen. Dazu gehört, dass man herzlich empfangen und zuvorkommend behandelt wird“, sagt Sohn Tim Wetzel, der 2008 in das Unternehmen eingestiegen ist und sich mit dem Vater die Geschäftsführung teilt. Gemeinsam mit seiner Mutter übernimmt er die Rolle des Gastgebers und kümmert sich darum, dass es an nichts fehlt. „Man muss Menschen mögen und ehrlich und authentisch mit ihnen umgehen“, ist der Juniorchef überzeugt. „Und dabei spielt es keine Rolle, woher jemand kommt, ob er Mitarbeiter oder Kunde ist, berühmt oder nicht.“

Hotel Schwanen Mutter und Sohn Familie Wetzel
Eingespieltes Team: Anna-Maria Wetzel mit ihrem Sohn Tim Wetzel.

„Zur Schwane“: Traditionell & crossover

Nicht nur Outlet-Touristen und Geschäftsreisende kommen ins Schwanen. Auch Stars und Prominente wie Amy Macdonald, Til Schweiger, Bastian Schweinsteiger, Otto Waalkes und Joko Winterscheid waren schon hier.„In der Hotellerie wird es nie langweilig.“
Tim Wetzel
„Wir sind ein alteingesessener Betrieb, man kennt uns in Baden-Württemberg“, sagt Dieter Wetzel. Doch das ist sicher nicht der einzige Grund. Der Küche eilt ihr guter Ruf voraus. Albert von Monaco kam ins Restaurant „Zur Schwane“, um echte schwäbische Maultaschen zu essen. „In der Gastronomie waren wir immer bodenständig – und sind es auch heute noch. Gleichzeitig bieten wir moderne Crossover-Küche an. Bei uns können sie saure Kutteln essen, aber auch vegane Gerichte stehen auf der Karte. Dabei verwenden wir nur frische Zutaten aus Baden-Württemberg und von der Schwäbischen Alb“, erklärt Geschäftsführer Dieter Wetzel. Produkte wie Alblinsen, Albschnecke und Albwacholderbeeren tauchen allerdings nicht nur auf den Tellern auf, sondern auch als Deko-Elemente im Restaurant. Die Innenausstattung folgt den kreativen Ideen von Anna-Maria Wetzel: Böden aus massiven Eichendielen, Tische aus Nussbaum. Grüne Farbakzente bringen die natürlichen Materialien Holz und Leder optimal zur Geltung und zeigen ein Bild der süddeutschen Kulturen.

Hotel Schwanen Gemuesespeise Wein Speisekarte
Die Küche des Hotel Schwanen eilt ihr Ruf voraus.

Mit edlen Tropfen verwöhnen

Besonders stolz ist Anna-Maria Wetzel auf den Weinkeller des Hauses. „Bei uns können Sie ganz hervorragende deutsche Weine trinken. Die werden meiner Meinung nach oft unterschätzt oder vergessen. Gerade was Rotwein anbelangt, denken wir oft nur an Italien, Frankreich oder die Neue Welt.“ Auf der Karte des Restaurants finden sich Weine der besten deutschen Winzer, angeführt von den Württembergern wie Aldinger, Schnaitmann, Wöhrwag über die Badener wie Heger, Keller, Bercher, Huber zu Mitteldeutschland wie Knipser, Dönnhoff, Meyer-Näkel, Battenfeld-Spanier, Künstler und weitere große Provenienzen, und natürlich auch Weine aus Europa und der Neuen Welt. Man merkt, in das Thema steckt Anna-Maria Wetzel genauso viel Herzblut wie in die Einrichtung des Hauses. „Ich bin ein richtiger Fan geworden“, sagt sie und erzählt, dass sie gemeinsam mit Restaurantleiter Marcel Bark regelmäßig zu den Winzern in ganz Deutschland fährt, um selbst zu probieren und etwas über den Anbau zu erfahren. „Diese Begegnungen mit den Weinbauern bedeuten mir viel. Es ergeben sich interessante Gespräche, und ich lerne immer wieder Neues“, sagt Anna-Maria Wetzel. „Ich finde, zu einem gelungenen Abend gehören ein gutes Essen, ein edler Wein und ein schönes Ambiente. All das verbinden wir. Schließlich sollen unsere Gäste bei uns mit allen Sinnen genießen.“

Fotos: © Jan Scheutzow

Hotel Schwanen Restaurantleiter
Je nach Menü und persönlicher Vorliebe empfiehlt und serviert Restaurantleiter Marcel Bark den passenden Wein.
Hotel Schwanen Bank mit Schwan

Hotel & Restaurant Schwanen

Das Familienunternehmen wird von Dieter und Tim Wetzel geführt. Es beschäftigt rund 65 Mitarbeiter. Neben dem Hotel Schwanen betreibt Familie Wetzel das Restaurant „Zur Schwane“ und die Bar „Mezzo“. Zudem hat sich der Betrieb als Tagungshotel und Event-Caterer einen Namen gemacht.
Dabei kommen verschiedene Fahrzeuge von Mercedes-Benz zum Einsatz, darunter ein 3,5-Tonner auf Sprinter-Basis.
www.hotel-schwanen-metzingen.de