Erstelle Deine persönliche Artikelsammlung. Wähle die Schlagworte, die Deinen Interessen entsprechen.
+
Auswahl anzeigen

Alle Tags

Reise

Städtetrip
Essen & Trinken
Shopping
Mobilität
Abenteuer
Kultur

Innovationen

Digitalisierung
E-Mobilität
Car-Sharing
Autonomes Fahren
Assistenzsysteme
Sicherheit

Lifestyle

Design
Start-Up
Nachhaltigkeit
Kult

Menschen

Mode
Pionier
Produktexperte
Markenbotschafter
Kunst
Soziales Engagement

Events

Ausstellung
She's Mercedes
Fahrertraining
Roadshow
Pop-Up Store
Ausfahrt

Innovation

Sport

Well-Being
Golf
Reiten
Tennis
Motorsport
Fitness

Fahrzeugklassen

  • #A-Klasse
  • #AMG GT
  • #B-Klasse
  • #C-Klasse
  • #CLA
  • #CLS
  • #E-Klasse
  • #EQ
  • #G-Klasse
  • #GLA
  • #GLC
  • #GLE
  • #GLS
  • #Klassiker
  • #Maybach
  • #Nutzfahrzeuge
  • #S-Klasse
  • #SL
  • #SLC
  • #Smart
  • #V-Klasse
  • #X-Klasse
Sport | Aachen - 21. Juni 2019

Volltreffer für Merlin

Die richtige Ausrüstung, viel Konzentration und ein sicherer Umgang mit der Flinte sind das A und O beim Tontaubenschießen. Wir treffen Merlin Breuer am Schießstand in Bad Neuenahr. Der Azubi der Mercedes-Benz Niederlassung Aachen ist ein Profi in dem Präzisionssport.

Konzentriert hat Merlin sein Ziel im Blick. Er trägt Ohrenschützer und eine Schießjacke. In den Händen hält er eine Doppelflinte. Dann ein lauter Ruf, Schuss, Treffer! Als auch die letzte bunte Scheibe in unzählige Stücke zerspringt, ist Merlin der Gewinner des Duells. 21 von insgesamt 25 „Tauben“ hat der Schütze getroffen und damit den Gegner – seinen Vater und Trainer – besiegt.

Leidenschaft für den Sport

Seitdem Merlin 14 Jahre alt ist, geht er regelmäßig zum Wurfscheibenschießen, auch bekannt als Tontaubenschießen. Der 19-Jährige tritt bei Vereins-, Kreis-, Bezirks-, Landes- und den deutschen Meisterschaften an und ist damit durchaus erfolgreich. Die Leidenschaft für den Präzisionssport wurde entfacht von seinem Vater Jürgen Breuer, der über einen Trainerschein verfügt und Merlin die Grundlagen des Tontaubenschießens beigebracht hat. „Momentan trainiere ich drei- bis viermal im Monat jeweils einen halben Tag bei den Karlsschützen in Aachen“, erzählt der angehende Automobilkaufmann der Mercedes-Benz Niederlassung Aachen. Munition, Gehörschutz, Schutzbrille und „Tauben“ gibt es vor Ort am Schießstand. Die doppelläufige Schrotflinte bringt Merlin selber mit.

Merlin und Jürgen Breuer sind beide im Tontaubenschießen aktiv.
Familiensport: Jürgen und Merlin Breuer lieben das Tontaubenschießen.

Trap als Ur-Disziplin

Beim Tontaubenschießen wird in jagdliche und sportliche Disziplinen unterschieden. Merlin übt die Ur-Version Trap aus, die auch zum olympischen Programm zählt. Dabei schießt er von fünf Ständen auf jeweils 25 Wurfscheiben, die zufällig nach links, rechts oder gerade nach vorne ausgeworfen werden. Der Schütze gibt maximal zwei Schüsse pro Scheibe ab. Manchmal versucht Merlin sich auch im Doppeltrap, wobei er hier nur einen Schuss pro „Taube“ abgeben kann, da zwei Scheiben gleichzeitig geworfen werden. Sowohl im Einzel- als auch im Teamsport werden die Ergebnisse am Ende der Durchgänge zusammengerechnet und verglichen. Gewonnen haben die Sportler mit den meisten Treffern. „Geht ein Splitter sichtbar ab, gilt das als Treffer“, so Merlin. Der sichere Umgang mit der Flinte und die passende Ausrüstung stehen dabei an erster Stelle.

Ziele in Zukunft

„Eine spezielle Taktik verfolge ich nicht. Ich konzentriere mich vielmehr auf einen zeitlich abgestimmten Bewegungsablauf. Mittlerweile habe ich ein Gefühl für Fokussierung, Rhythmus und Abzug entwickelt“, erzählt der Azubi bei Mercedes-Benz in Aachen. Durch das Tontaubenschießen hat er gelernt, Eigenschaften wie Konzentration und Zielsetzung auch im Job richtig anzuwenden. „Mein größter Wunsch wäre es, in den Nationalkader aufgenommen zu werden. Dann würde ich sieben- bis achtmal im Monat trainieren und bekäme die Möglichkeit, an internationalen Wettkämpfen teilzunehmen.“ Mit seinem Ehrgeiz und Talent verfügt Merlin durchaus über das Potenzial, auch internationale Erfolge zu feiern.

Wissenswertes rund ums Tontaubenschießen

Das richtige Alter

Ab einem Alter von 14 Jahren kann jeder den Sport des Tontaubenschießens ausführen. Schüler im Alter von 12 und 13 Jahren dürfen nur mit Sondergenehmigung zum Schießstand.

Die Regeln

In Deutschland legt der Deutsche Schützenbund (DSB) die Regeln fest. Diese sind extra in einer separaten Sportordnung (Olympische Flinte) festgelgt. Sie orientieren sich an den Vorgaben der ISSF (International Shooting Sport Federation).

Die Disziplinen

Unterschieden werden sportliche (olympische) und jagdliche Disziplinen. Trap, Doppeltrap und Skeet werden sportlich ausgeführt. Als jagdliche Einheiten gelten Compak-Sporting, Jagdparcours, Jagd-Trap und Jagd-Skeet.