22. September 2017
Sport

Nur Fliegen ist schöner

Freestyle, Slalom, Wave und Foil – vom 29. September bis zum 8. Oktober 2017 ist es wieder so weit: Dann treten die besten Athleten der Welt beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2017 gegeneinander an. Ein Event, das den Besuchern nicht nur Spannung, tolle Partys und prominente Gäste bietet, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen des Sports.

Impressionen vom Mercedes-Benz Windsurf World Cup 2016.

Zehn Tage lang wird Sylt zum Hotspot der Windsurf-Szene: Beim einzigen Event der PWA World Tour in Deutschland treten die besten Windsurfer der Welt in den Disziplinen Slalom, Freestyle, Wave und Foil gegeneinander an. Dabei geht es sowohl um wichtige Weltranglistenpunkte als auch um 120.000 Euro Preisgeld. Der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2017  bietet neben den spektakulären Wettkämpfen der Athleten auf dem Wasser auch zu Lande spannende Side-Events. Eins davon findet in der Mercedes-Benz #sportsgarage statt. Hier können sich Besucher unter anderem von Mercedes-Benz Markenbotschafter Bernd Flessner das Windsurfen näherbringen lassen oder seinen Live-Analysen folgen.

Flessner weiß, wovon er spricht, schließlich ist er der erfolgreichste Windsurf-Profi Deutschlands. „Es ist die Regatta, die mich am meisten geprägt hat, und das professionelle Windsurf-Event, das es am längsten gibt.“ Sein persönliches Highlight in der Geschichte des Mercedes-Benz Windsurf World Cups Sylt war 1991, als er seinen internationalen Durchbruch feierte und auf dem Siegertreppchen stand. „Genauso wie 1996 und 1999, das waren ganz tolle Momente!“, so der Ex-Profi.

Big Wave Surfer Sebastian Steudtner ist ab sofort Mercedes-Benz X-Klasse Markenbotschafter.
Big Wave Surfer Sebastian Steudtner ist ab sofort Mercedes-Benz X-Klasse Markenbotschafter.
Surf-Legenden unter sich: Bernd Flessner (l.) und Björn Dunkerbeck.
Surf-Legenden unter sich: Bernd Flessner (l.) und Björn Dunkerbeck.

Stars und die X-Klasse

Neben Flessner werden auch andere Stars der Surf-Szene wie Klaas Voget und Leon Jamaer vor Ort sein. Außerdem haben Interessierte die Möglichkeit, in der Mercedes-Benz #sportsgarage die exklusive Preview der neuen X-Klasse zu erleben – den ersten Pickup von Mercedes-Benz, der sich auch ideal zum Transport von Surf-Equipment eignet.

Doch damit nicht genug: Jeden Abend steigt im Veranstaltungszelt eine große Beachparty mit verschiedenen DJs. Im Anschluss wird an verschiedenen Locations der Insel weitergefeiert. „Jeder, der schon mal da war, spürt die Faszination“, berichtet Flessner, „und kommt wieder. Unter den Gästen gibt es viele „Wiederholungstäter“, die teilweise seit der ersten Stunde mit dabei gewesen sind. Auch das ist typisch für den Surf-Cup auf Sylt.“

Faszination Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2017

Die Besucher schätzen neben der besonderen Stimmung auch die besonderen Aspekte dieser Sportart. Nicht nur für Flessner ist Surfen eine extrem emotionale Sportart: „Während beim Fußball oder Tennis alles räumlich begrenzt ist, betritt man beim Surfen ein ganz anderes Metier, es ist ein erhabenes Gefühl, zehn Meter durch die Luft zu fliegen.“ Aber auch die meisten Menschen, die nicht (mehr) aktiv surfen, verbinden mit dem Windsurfen schöne Erinnerungen: an Partys, Reisen, Sport, Lifestyle und das Gefühl von Freiheit. „Beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2017 werden diese ganz schnell wieder wach.“

Windsurfing World Cup Sylt 2016

Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2017

Brandenburger Strand
Westerland auf Sylt

www.worldcupsylt.de